Hartz IV - Empfänger als Organlager ?

oli

Wenn sie schon keine Arbeit bekommen, sollen sie wenigstens ihre Organe für die Bessergestellten spenden...
Auf dem Weg zu einer Feudalgesellschaft mit sprichwörtlichen "Leibeigenen":

Grundsätzlich spricht sich Oberender für eine Vermarktung von Organen aus. In Indien und anderen 3. Welt-Ländern gebe es schon einen "grauen Markt", doch die Organe würden zu 80 Prozent absterben. Das allein ist wohl für den Wirtschaftsprofessor ein Argument genug, dass nun auch in der Bundesrepublik Menschen, die von Armut betroffen sind, ihre Organe spenden. Oberender spricht damit eigentlich nur aus, was viele schon hoffen. Ein Organspender- Markt mit Hartz IV Empfängern als Liferanten. Eine bittere Zukunft.
Quelle: Hartz IV Empfänger sollen Organe spenden Hartz IV 4 | ALG II | Hilfe & News zu Hartz 4
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Läuft das dann nach dem Motto: "So lange Sie noch zwei gesunde Nieren haben, sind sie nicht anspruchsberechtigt?":confused:

Leòn
 
Oben