Gibt es einen Herxheimer/Heilkrise bei Entsäuerung???

Themenstarter
Beitritt
18.01.18
Beiträge
231
Ich habe jetzt auf You Tube ein Video gesehen das zusätzlich Calciumcarbonat ins Wasser getan wird um die Säure zu binden..wisst ihr da etwas?
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
941
leider besitze ich keine Badewanne.
Für alle, die keine Badewanne haben, kann ich ein entsäuerndes Fußbad von Jentschura empfehlen.

Ich mache ca. einmal die Woche ein Vollbad "Meine Base von Jentschura", ich merkte noch nie was hinterher oder ich bins schon gewohnt und habe früher nicht geachtet, da ich das seit 2 Jahren mache.
 
Themenstarter
Beitritt
18.01.18
Beiträge
231
Das ist viel zu lange, übertrieben.
Ich denke, wie bei allem, auch bei Entsäuerung, funktioniert das nur, maßvoll und geduldig, niemals mit Gewalt!
Nein garnicht..Bitte informiere dich im Netz..Basenbäder soll man zu Hause zwischen 2 und 3 Stunden machen, es gibt Heilinstitute die 8 oder 12 Stunden anbieten.. Hierbei geht es um den Entsäuerungsprozess der nur langsam und vor allem schichtweise von statten geht..Jeder, wirklich jeder sagt das erst ab 45 minuten die Entsäuerung beginnt und natürlich dementsprechend langsam ist..Um die Organe zu entsäuern benötigt man viele, viele Stunden..Hierbei gibt es unglaubliche Heilungserfolge..
 
Beitritt
17.10.18
Beiträge
517
Hallo,
Das ist viel zu lange, übertrieben.

Ich denke, dass man so pauschal nicht sagen kann, was zu viel oder zu wenig ist. Es gibt von P. Jentschura und J. Lohkämper eine allgemeine Einleitung für ein Vollbad:

„Basisches Vollbad

60 bis 120 Minuten Dauer und länger, alle ca. 10 Minuten mit einem Waschlappen oder mit einer Badebürste die Haut abreiben. Die Haut ist eine Hilfsniere des Körpers. Machen Sie sich diese Ausscheidungsfunktion zunutze!“ („Gesundheit durch Entschlackung“).

Die Autoren betonen auch, dass die jeweiligen Maßnahmen zur Entsäuerung, die sie in dem Buch beschreiben individuell angepasst werden. Es kommt auf die Säurelast und Ausscheidungsfähigkeit des Körpers an. Je höher der Säuregrad ist, desto langsamer soll vorgegangen werden.

„Je verschlackter – desto vorsichtiger entschlacken!“

„Jeden zweiten Tag ein basisches Vollbad von anfangs 30 und später 60 bis 120 Minuten Dauer…“

Das heißt, dass man als Außenstehender gar nicht sagen kann, was für den Anderen richtig oder falsch ist.

Lucy Rubirosa, wenn es Dir gut tut, dann ist es auch richtig, denke ich.

Grüße, Panacea.
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
941
Nein garnicht..Bitte informiere dich im Netz..Basenbäder soll man zu Hause zwischen 2 und 3 Stunden machen...
Anfänger sollten es nur 45 Minuten machen, 1 x die Woche.

Als Basenbad Anfänger gilt man während der ersten Basenbäder. Da sich die Haut noch nicht an die Badeosmose und den Säure-Basen-Ausgleich gewöhnt hat, sollten Badedauer und Basenbad Häufigkeit angepasst werden. Basenbad Anfängern wird daher empfohlen 1 Mal in der Woche1 zu Baden. Die Badeosmose setzt nach ca. 45, daher ist dies die Mindestbadezeit. Jedoch sollte die Badedauer Anfangs 60 Minuten nicht überschreiten.

https://www.das-basenbad.de/basenbad-anleitung/anleitung-basenbad/basenbad-wie-oft#basenbad-rhythmus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
18.01.18
Beiträge
231
Anfänger sollten es nur 45 Minuten machen, 1 x die Woche.

Als Basenbad Anfänger gilt man während der ersten Basenbäder. Da sich die Haut noch nicht an die Badeosmose und den Säure-Basen-Ausgleich gewöhnt hat, sollten Badedauer und Basenbad Häufigkeit angepasst werden. Basenbad Anfängern wird daher empfohlen 1 Mal in der Woche1 zu Baden. Die Badeosmose setzt nach ca. 45, daher ist dies die Mindestbadezeit. Jedoch sollte die Badedauer Anfangs 60 Minuten nicht überschreiten.

https://www.das-basenbad.de/basenbad-anleitung/anleitung-basenbad/basenbad-wie-oft#basenbad-rhythmus
Kann ich so nicht sagen..Das sind veraltete Daten oder irgendwelche Meinungen..
Wie gesagt es gibt Heilinstitute die anbieten 8 - 12 Stunden ( das wird einen Grund haben ) ich habe mich da sicher 14 Tage eingelesen und mit einer Stunde baden angefangen.
Aber wenn man es länger macht, merkt man einfach einen Riesenunterschied.
Man sieht es auch im Badewasser...
Das ist zu Anfang weißlich milchig trüb und dann wird es regelrecht grau..
Ich denke mir es gibt hier kein richtig, man hat das im Gefühl.
Gestern habe ich 2.5 Stunden gebadet und wollte eigentlich 3.
Bin dann aus der Wanne weil ich gemerkt habe es ist genug. Das ist der einzige Indikator der zählt.

Ich bin ja die letzten Tage aufgewacht wie tot und mir ist es oft unter Tags nicht gut gegangen, auch mit dem Kreislauf..Ich habe festgestellt das es das Basencitrat ist.
Das habe ich gestern vergessen, heute bin ich wie neugeboren.
Generell vertrage ich keine Zinksubstitution, mir geht es nach Zinkeinnahme immer schlecht. ( egal welches )

Ich dachte vielleicht durch die Zusammensetzung wäre es besser, ist aber nicht so..
Wie kann ich innerlich entsäuern wenn ich kein Zink vertrage? Ich glaube auch das Kalium war nicht gut...
Meine Mutter war Kaliumausscheiderin und ich denke mir ich habe da was geerbt.

Ich trinke jeden Tag min. 1 Liter Heilquellwasser ( hier die Daten )

Calcium270,00Hydrogencarbonat2.111,00
Magnesium201,00Chlorid52,10
Natrium129,40Sulfat< 1,00
Kalium8,00Nitrat< 1,00
Eisen< 0,02

Ich denke das könnte vielleicht reichen..Ich trinke so ca. 4 Liter, aber ich mische das noch mit Tee und Zitronenwasser..
Sonst wüßte ich nicht was ich noch tun könnte..
Normale Carbonate geht garnicht, das steigt der Blutdruck an die Decke!!!
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
941
Ob es nötig ist zusätzlich ein Mittel einzunehmen bezweifle ich.
Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung.

Sport hilft besonders gut damit der Körper überschüssige Säuren ausscheiden kann über den Schweiß oder auch Saunagänge.
Weiterhin spielt eine große Rolle die Ernährung, hauptsächlich Gemüse, Kräuter, Obst, Kartoffeln, Öle, kaum Fleisch, Milchprodukte und Backwaren.

Was besonders förderlich ist, Stress vermeiden und für Entspannung, Fröhlichkeit und eine ausgeglichene Persönlichkeit sorgen.

Beste Grüße
von Mara
 
Themenstarter
Beitritt
18.01.18
Beiträge
231
Ob es nötig ist zusätzlich ein Mittel einzunehmen bezweifle ich.
Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung.

Sport hilft besonders gut damit der Körper überschüssige Säuren ausscheiden kann über den Schweiß oder auch Saunagänge.
Weiterhin spielt eine große Rolle die Ernährung, hauptsächlich Gemüse, Kräuter, Obst, Kartoffeln, Öle, kaum Fleisch, Milchprodukte und Backwaren.

Was besonders förderlich ist, Stress vermeiden und für Entspannung, Fröhlichkeit und eine ausgeglichene Persönlichkeit sorgen.

Beste Grüße
von Mara
Ich denke das auch langsam...Ich glaube ich mache genug und sollte es natürlich angehen..
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
937
Wie gesagt es gibt Heilinstitute die anbieten 8 - 12 Stunden ( das wird einen Grund haben ) ich habe mich da sicher 14 Tage eingelesen und mit einer Stunde baden angefangen.
Hallo Lucy,
was Heilinstitute anbieten, darauf gebe ich nichts. Ich persönlich fange IMMER, und egal mit welchen Heilmitteln, langsam an und steigere, JE NACH BEFINDEN, jeder Mensch reagiert anders. Eine Faustregel habe ich noch nie beachtet. Ich schuf meine eigenen... für mich und meinen Körper passenden Regeln.

Heilinstitute bieten vieles an, meist zu horrenden Preisen. Sie bieten überwiegend Behandlungen in ihren eigenen Heilstätten an, während der Patient unter ständiger Aufsicht steht und genau beobachtet wird, wie er auf die Behandlung reagiert.

Das ist zu Hause, bei einer eigenen Behandlung, nur in kleinem Rahmen möglich. Unter meiner eigenen Aufsicht.

Da muss jeder selbst herausfinden, was sein Körper verträgt und wie er darauf reagiert.
Wenn Dir Deine eigene Behandlung gut tut, und Du es als angenehm empfindest, dann spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, wenn Du dieser Eigenbehandlung weiterhin folgst.
Kann ich so nicht sagen..Das sind veraltete Daten oder irgendwelche Meinungen..
Aus eigener Erfahrung kann ich immer noch sagen, es gibt für mich keine "veralterten" Daten. Und sie stellen für mich immer einen Beginn dar, den ich für mich persönlich austesten und umsetzen muss.

Liebe Grüsse
zausel
 
Oben