Fragen??

Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
Hallo zusammen,


ich habe eine Ausleitung von Schwermetallen hinter mir und es ging mir auch erheblich besser, aber seit einem Jahr kam alles wieder zurück. Fast schlimmer als vorher, oder es sei denn, ich habe mich zu schnell an das Gute gewöhnt und weiss gar nicht wie das zu Ausleitungszeiten war.

Gehören zu Kryptopyrrol auch Schwindel? Kennt das jemand von Euch? Das ist eigentlich, ausser den Gelenkschmerzen, dass schlimmste Symptom.
Ansonsten gibts da noch das schwitzen in der Nacht. (das ich früher nie kannte) und Müdigkeit, sowie ab und an Übelkeit.
Den Krypto-wert habe ich austesten lassen, bin nicht positiv, aber erhöht.

Wäre froh über eure Antworten!

Wünsche Euch einen schönen Sonntag, grüsse yv.:wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo yv,

ich finde, das ist nicht kpu.
aber frag mal wen, der es besser weiss.

lies mal klinghardt!

viele grüsse, shelley :lolli:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
Guten Morgen Shelley,

Die Entgiftung von den Schwermetallen habe ich soweit hinter mir...
Habe Klinghardt schon gelesen:) Hatte in den letzten Jahren auch genügend Zeit mich zu informieren zum Thema.
Mittlerweile besser Bescheid weiss als ein Arzt, aber das wisst ihr ja am besten wie das mit den Ärzten so ist...


Grüsse.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Hallo Yv,
ist geklärt, ob Du evtl. Borreliose hast?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
Sali Uta,

Nein, dass wäre noch eine Möglichkeit!
Nachdem es mir schlecht ging habe ich angefangen weiter zu suchen und wie gesagt im Moment rät mir der Arzt zu einer HPU-Therapie.
Zink & B6 schaden mir ja nicht.

Danke für den Tipp, werde mich mal weiter schlau machen.

Liebe Grüsse :hexe:
 
Beitritt
27.06.06
Beiträge
59
Hallo Yv,

meine Gelenkschmerzen sind verschwunden, seit ich von meiner Fructoseintoleranz weiß und entsprechend Diät halte...
Schwindel könnte auch dazu gehören, kenne ich von Sorbithaltigem Obst, wird aber auf www.libase.de bei Histaminintoleranzen beobachtet. Ob ich das auch noch habe, erfahre ich erst nächste Woche.

liebe Grüße
Babajaga
:hexe:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo babajaga,

kannst du mir das bitte nochmals exclusiv erklären?

wenn man also histamin-intoleranz hat, bekommt man schwindel von sorbithaltigem obst?
welches obst ist sorbithaltig?

ich habe drum histaminintoleranz und habe auch schrecklichen schwindel.

viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Hi Shelley,
schau mal unter Fruktose-Intoleranz nach...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
27.06.06
Beiträge
59
Shelley schrieb:
hallo babajaga,

kannst du mir das bitte nochmals exclusiv erklären?

wenn man also histamin-intoleranz hat, bekommt man schwindel von sorbithaltigem obst?
Nein, ich reagiere auf stark fructosehaltige Sachen mit Schwindel! weil ich fructoseintolerant bin.
Möglicherweise stellt sich der Körper auf Zucker ein, den er erwartet, der dann aber nicht in die Blutbahn gelangt, weil er die Darmschleimhaut nicht passieren kann und dann habe ich Unterzucker-Symptome: Schwindel, hohles Gefühl im Kopf, Schwäche, Müdigkeit etc.
Noch schlimmer ist es bei Sorbithaltigem, da Sorbit den Glut-5-Transporter, der für den Transport von Glucose und Fructose zuständig ist, lahmlegt.
Dann habe ich heftige neurologische Ausfälle. Das ist aber wohl keine typische Reaktion...

Im Forum hat man mich nun darauf hingewiesen, daß meine Symptomatik typischer wäre bei einer Histaminintoleranz, aber es deckt sich eben nicht ganz mit den Lebensmitteln...
Ich reagiere scheinbar auf Fructose mit Symptomen wie ein Histaminintoleranter auf sein Histamin

Shelley schrieb:
welches obst ist sorbithaltig?
Äpfel
Birnen
Weintrauben
- das sind so die drei schlimmsten Bomben...
Pflaumen sind auch noch gut dabei
Aprikosen
Erdbeeren ab hier wirds dann etwas weniger...
Heidelbeeren
Himbeeren
...weiß nicht, ob ich jetzt wirklich alle erwischt habe...

liebe Grüße
Babajaga :hexe:
 
Oben