Extraktion Weissheitszahn 38 + 37 UK Trigeminusnerv

Themenstarter
Beitritt
06.09.10
Beiträge
404
Hallo zusammen,

war heute beim ZA und diese hat mir gesagt, dass sie den Weissheitszahn 38 UK nicht mehr wurzelbehandeln kann und möchte, da sich herausgestellt hat, dass das Instrumentieren fatale Folgen haben könne. Es wurde die Karies am Rand entfernt und Kettac reingemacht, weil er sehr berührungsempfindlich ist. Der Zahn wurde vor Wochen schon mal im Notdienst überkappt sehr nahe an der Pulpa.

Ich wurde nun zum Kierferchirurgen netterweise überwiesen, der soll sich das ansehen und mich beraten und ggfs. wäre ein DVT indiziert, weil es nach am Trigeminusnerv ist die Wurzeln evtl. laut OPG.

Nun habe ich Angst, dass bein Ziehen der Nerv kaputt gehen kann und ich gelähmt bin wie nach einem Schlaganfall.

Wie sind eure Erfahrungen mit solchen komisch verästelten Zähnen ?

Habe nicht Angst vor der OP sondern vor den Folgeschäden.

Werde das in Hannover machen lassen bei einem Chirurgen KFO.

Ferner wird der zerstörte Nebenzahn 37 UK ebenfalls raus gemacht. Alles in einer Sitzung. Ggfs. meine der ZA, man könne gleich auch Knochenaufbau machen wegen dem Implantat für 37, aber soll der Chirurg entscheiden.

Jemand Erfahrung oder ähnliches erlebt ? Eine DVT sinnvoll ? Zahlt das die Kasse bei dieser Indikation ? Werde es auf jeden Fall DVT machen lassen um sicher zu sein.


MfG

Speedcat
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Windpferd

Hallo Speedcat,

daß an einem Weisheitszahn rumoperiert wird, hab ich noch nie gehört. M.W. werden die generell extrahiert.

Du brauchst Dich gewiß nicht vor irgendwas Schlaganfallähnlichem zu fürchten. Aber der N. mandibularis könnte u.U. verletzt werden. Der versorgt den UK bis 33 und (auch motorisch) einen Teil der Zunge.

Daß die bei Dir schon Knochenaufbau und Implantat planen, läßt darauf schließen, daß Du privat versichert bist. Von Titanimplantaten wird bei Umweltmedizinern generell abgeraten. Mit Keramik-Implantaten hat man noch nicht lange Erfahrung. Aber die ZÄ verdienen irre daran.

Alles Liebe,
Windpferd
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
12.11.06
Beiträge
672
Hallo Speedcat,

ich warne vor Knochenaufbau und Implantaten bei diesem Bild.

Lies Dir bitte vorher die Leidensgeschichte von mulleworld durch
http://www.symptome.ch/vbboard/zahn...e-alle-wurzelbehandelt-koennt-mir-helfen.html , der nach Wurzelfüllungen, BioOss und Titan schwer krank geworden ist
oder
den Text von mir Directupload.net - 9pxmly2c.pdf (mehrfache Operationen, um nicht eingewachsene Cerasorbreste zu entfernen).

Wahrscheinlich wirst Du dich über kurz oder lang noch von weiteren Zähnen verabschieden wollen.

Liebe Grüße zorro
 
Themenstarter
Beitritt
06.09.10
Beiträge
404
Moin, die beiden 38 und 37 sind seit 3 Wochen raus und nach 4 weiteren Tagen war alles soweit wieder gut ! Kaum Schwellung und zum Glück Gefühl nach 1 Tag wieder alles da! Fäden vor 2 Wochen raus auch ok gelaufen ! Allerdings sind da wo beide Zähne neben einander stehen jetzt Gräben und die sind noch spürbar mit der Zunge. Wenn ich doller drauf Drücke tut die Stelle weh Nerven Schmerz ! Braucht das So lange bis die Gruben bzw. Gräben zu wachsen bei den entfernten Zähnen ?
Die nachkontrolle war ok laut Arzt Kiefer Chirurg ! Die Stelle ist noch immer etwas empfindlich ! Ich putze 3 mal am Tag und Spül 2 mal am Tag gründlich elektrisch ! Wie lange dauert es bis die Gruben zu wachsen ?
 
Themenstarter
Beitritt
06.09.10
Beiträge
404
Seit 3,5 Wochen sind beide Zähne 38 und 37 raus! Habe immer noch eine lange Furche da wo die Zähne waren wie eine Art Mulde! Die Fäden sind seit 2,5 Wochen also eine Woche nach der OP gezogen worden! Beide Zähne wurde raus gehebelt und der 38 Weisheitszahn geteilt und gezogen, weil er um den Nerv lag eine Wurzel! Sensibilitätsstörungen treten kaum auf! Gefühl IST auch da ! Nach dem Fäden ziehen sagte der Chirurg alles gut geheilt bisher, aber habe bis heute eine lange Furche, als wenn das Zahnfleisch geklammert wäre! Mit der Zunge kann man quasi die Mulde aufmachen ! Spüle und Pflege diese Stelle mit Mundwasser zusätzlich ! Wann ist so eine lange Furche denn wieder ganz zu ?
 
Oben