Einschätzung? Biobanane pro 100gr., Kalium mg.Höhe?

darleen

Hallo ihr Lieben

wie hoch wird der Kaliumanteil sein bei 100gr Bio-Banane ?

angegeben ist ja im Netz bei einer normalen Bananengröße pro 100 gr-->380mg Kalium

aber ist das tatsächlich Heutzutage noch so ?

wie ist eure Einschätzung dazu ?

ich esse jeden zweiten Tag eine Banane wegen dem Kalium ,das seit 2009, die hängen mir aber extrem aus dem Hals , das ich schon einen extremen nicht mehr tolerierbaren Widerwillen habe sie zu essen ,so das ich eine Pause einlegen möchte/muss

da ich aber auf Kaiium nicht verzichten kann und will, muss ich das über NEM supplementieren und bräuchte dafür eine möglichst genaue Angabe über den mg Anteil Kalium in 100gr. Banane

das Dies keiner genau wissen kann , ist mir klar , deswegen hätte ich gerne eure Einschätzungen, was ihr so denkt, was man für mg-Abstriche machen könnte

DANKE !

liebe grüße darleen :wave: \V/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.821
Liebe darleen,

ich kann Dir nur grob meine Einschätzung schreiben, habe aber keine genauen Daten.
Ich schätze die Wirkung Kalium als Neem wesentlich potenter ein, als die Bioverfügbarkeit von Kalium einer Banane.
Ich hatte im Krankenhaus einen Kalium-Mangel. Zuerst hatte man versucht,
diesen mit genau abgewogenen Bananen (damit der Kaliumwert einer Tablette gesichert ist) zu kurieren. (Fand ich im übrigen sehr nett, um keine Kolik durch die Brausetablette zu riskieren).
Jedoch tat sich nach einer Woche im Wert nicht viel und ich musste dann doch die Kaliumcitrat Brausetabletten nehmen. Innerhalb von zwei Tagen war der Wert dann wieder mittig.
Aber lecker sind diese Brausetabletten auch nicht und nicht unbedingt verträglich. Also es kommt bei der Bioverfügbarkeit ja auch noch auf die Verbindung an.

Lieben Gruss von Kayen
 

mehr

mehr

mehr

mehr

darleen

Liebe darleen,

ich kann Dir nur grob meine Einschätzung schreiben, habe aber keine genauen Daten.
Dank dir liebe Kayen für deinen aufschlussreichen Bericht

eben das ist meine Einschätzung bei Lebensmittel , das es wie so oft ist, das sich der Mineralgehalt im Gegensatz zu vor 20-30 Jahren extrem verringert hat , auch beim *gesunden* Bio und dadurch man von falschen Angbaben ausgeht

ja ist nett das sie dir das über Bananen geben wollten , wow , mal mitgedacht

Aber lecker sind diese Brausetabletten auch nicht und nicht unbedingt verträglich. Also es kommt bei der Bioverfügbarkeit ja auch noch auf die Verbindung an.
war das Kalinor? , würgs , musste ich mal im Krankenhaus zu mir nehmen , das war dermaßen ekelhaft und vertragen habe ich das irgendwie nicht , mir kribbelten dann die Lippen :confused:

ich würde dann eher Kaliumzitrat mit Magnesiumzitrat in Kapselform zusammen nehmen , und werde dann doch Abstriche machen in der Kaliumenge, zu der Menge die ich pro zweiten Tag gedacht habe über die Banane dem Körper zu genehmigen

man ändert ja ungern ein running System , aber ich möchte mir auch das Kalium/Natrium-Verhältnis nicht kippen

schätzemal mit 300mg pro jeden zweiten Tag , werde ich wohl gut liegen ?

habe ja keinen Mangel,

mit Kalium bin ich halt vorsichtig

liebste grüße darleen :wave: LLAP
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.821
Dank dir liebe Kayen für deinen aufschlussreichen Bericht
Gerne, liebe darleen:)

eben das ist meine Einschätzung bei Lebensmittel , das es wie so oft ist, das sich der Mineralgehalt im Gegensatz zu vor 20-30 Jahren extrem verringert hat , auch beim *gesunden* Bio und dadurch man von falschen Angbaben ausgeht

ja ist nett das sie dir das über Bananen geben wollten , wow , mal mitgedacht
Also es waren bestimmt keine Bio-Bananen, jedoch war ich wirklich verwundert, da ich noch viele Bananen extra gegessen habe, um diese Brausetablette zu umgehen, dass sich nach einer Woche im Blutserum nix getan hat, der Wert sogar etwas weiter nach unten gegangen ist.

war das Kalinor? , würgs , musste ich mal im Krankenhaus zu mir nehmen , das war dermaßen ekelhaft und vertragen habe ich das irgendwie nicht , mir kribbelten dann die Lippen :confused:
Genau, Kalinor waren es, kannst Du hellsehen:) Hab ja immer alles genauestens hinterfragt, lach*. Also nur im akuten Mangelfall würde ich diese nochmals nehmen.
Schaue aber gerade auch nach einem geeigenet Präparat, um Mangelzustände vorzubeugen und esse gerade zwar diese "Mini-Gourmet- Bananen :lolli:" Könnte mir vorstellen, diese sind noch gehaltvoller, jedoch habe ich ein schlechtes Gefühl, da Milchprodukte wegfallen und mein Hauptlieferant in allem Quark war.

schätzemal mit 300mg pro jeden zweiten Tag , werde ich wohl gut liegen ?
habe ja keinen Mangel,
mit Kalium bin ich halt vorsichtig
Hmmm, bei 2000 mg Kalium Tagesbedarf würde ich persönlich 300 mg ohne Bedenken jeden Tag nehmen, kommt halt darauf an, was Du ansonsten noch ernährungsmäszig zu Dir nimmst. Mit Quark z.B. kam ich ohne Neems schnell in den oberen Grenzbereich.

Liebe Grüssis von Kayen:wave:
 

darleen

Gerne, liebe darleen:)

Also es waren bestimmt keine Bio-Bananen, jedoch war ich wirklich verwundert, da ich noch viele Bananen extra gegessen habe, um diese Brausetablette zu umgehen, dass sich nach einer Woche im Blutserum nix getan hat, der Wert sogar etwas weiter nach unten gegangen ist.
Liebe Kayen :)

OH oH , es ist erschreckend wie Inhaltslos Obst und Gemüse ist und wie gut Körper kompensieren können

und auch dem BIO-Obst schreibe ich mittlererweile auch nicht mehr, mehr Nährstoff-Gehalte zu , jedenfalls nicht das , was vor 20-30 Jahren darin war

Genau, Kalinor waren es, kannst Du hellsehen:) Hab ja immer alles genauestens hinterfragt, lach*. Also nur im akuten Mangelfall würde ich diese nochmals nehmen.
hihi:D ich glaube Kalinor wird so als Standard eingesetzt in Krankenhäusern bei Kaliummangel als Notfallmaßnahme

ich hatte ja zum Anfnag meiner NNS, von der ich noch Nichts wusste wegen Null Ahnung ,Natrium/kaliumschwankungen , hatte dann so eine Art Lähmugnerscheinungen bekommen und ließ mich ins Krankenhaus bringen , dort festegestellter Kaliummangel und ad hoc Kalinor bekommen , Bärks, schüttel

Schaue aber gerade auch nach einem geeigenet Präparat, um Mangelzustände vorzubeugen und esse gerade zwar diese "Mini-Gourmet- Bananen :lolli:" Könnte mir vorstellen, diese sind noch gehaltvoller, jedoch habe ich ein schlechtes Gefühl, da Milchprodukte wegfallen und mein Hauptlieferant in allem Quark war.
ja ist schwierig Präparate zu finden

hmmm... ich traue Bannanen, egal in welcher Ausführung, nicht mehr über den Weg mit dem Kaliumgehalt , es war für mich auch immer nur so eine Pseudogewissheit , ich nehme jetzt noch extra Kalium zu mir

Hmmm, bei 2000 mg Kalium Tagesbedarf würde ich persönlich 300 mg ohne Bedenken jeden Tag nehmen, kommt halt darauf an, was Du ansonsten noch ernährungsmäszig zu Dir nimmst. Mit Quark z.B. kam ich ohne Neems schnell in den oberen Grenzbereich.
Hmmmmm...guck mal , wenn ich abgedeckt war bis jetzt, mit allgemeiner Ernährung und dieser Banane nur jeden zweiten Tag , wo man nicht weiß was wirklich an Kalium drin ist ,

nehmen wir mal an eine druchschnittliche Banane wiegt ohne Schale zwichen 100-150gr. ca. ?

so nun mal rechnen-> 100gr.Banane sollen angeblich 380mg Kalium enthalten , hat sie aber nicht mehr ,
also rechnen wir mal 30 % ab ? dann bleiben ca. 266 mg Kalium das ich mir ,neben der Ernährung, zusätzlich genehmigt habe alle 2 Tage ,ohne einen Mangel zu haben ect.

also müsste dann doch alle 2 Tage mit 300mg Kalium über Supplemente reichen ,oder nicht ? oder mache ich jetzt einen Denkfehler ? Kopfkratz

liebe grüßis darleen :wave: \V/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.821
so nun mal rechnen-> 100gr.Banane sollen angeblich 380mg Kalium enthalten , hat sie aber nicht mehr ,
also rechnen wir mal 30 % ab ? dann bleiben ca. 266 mg Kalium das ich mir ,neben der Ernährung, zusätzlich genehmigt habe alle 2 Tage ,ohne einen Mangel zu haben ect.

also müsste dann doch alle 2 Tage mit 300mg Kalium über Supplemente reichen ,oder nicht ? oder mache ich jetzt einen Denkfehler ? Kopfkratz

liebe grüßis darleen :wave: \V/
Nein, Du machst keinen Denkfehler, liebe darleen. :kiss:
Wenn Du die ganze Zeit so gut, ohne Mangel, zurecht gekommen bist, würde ich die Dosierung nicht ändern.

Liebe Grüssilies:wave:
Kayen
 
Beitritt
20.08.08
Beiträge
90
Hallo Darleen
Vielleicht wäre Pan-Salz eine Alternative für Dich.
Ohne Bananen und Tabletten Mg, Na und Kalium im richtigen Verhältnis.
Schmeckt wie normales Steinsalz.
 

darleen

Hallo darleen,

kannst Du mit der Tabelle hier etwas anfangen?:

Dessertbanane
Danke Oregano

sehr aufschlussreich und bitter das es bald mit Bananen ein jähes Ende nehmen könnte

erschreckend die Pestizidgaben ,Nein danke :eek: bei Nicht-Bio-Ware

Angabe dort 100gr Banane --> 350mg Kalium

hoffe wirklich das bei Bio nicht so rumgepanscht werden muss in Zukunft mit Pestiziden , sondern noch lange die natürlichen Mittelchen greifen gegen Befall von Schäden

liebe grüße darleen :wave: \V/
 

darleen

Nein, Du machst keinen Denkfehler, liebe darleen. :kiss:
:D liebe Kayen , hatte gestern Soviel zu tun und im Kopf , das ich dachte ich wäre jetzt einem Denkfehler aufgesessen --> so ala finde den Fehler :D
Wenn Du die ganze Zeit so gut, ohne Mangel, zurecht gekommen bist, würde ich die Dosierung nicht ändern.
werde ich so machen und dann mal schauen anhand von Werten und Befinden ob das Etwas kippt oder nicht

dir liebe grüßis zurück darleen :kiss: \V/
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.402
Hallo darleen,

ja, die Pestizide sind eine üble Sache. - Warten wir's ab: wenn es weiter so warm wird, können wir letztlich die Bananen im eigenen Garten züchten ;).

Ich habe mal gehört, man soll Bananen ja nicht durchschneiden und eine Hälfte aufbewahren, um sie erst später zu essen. Angeblich können dann Schadstoff von der Schale ins Bananenfleisch gelangen, die wiederum den Esser schädigen.
(Affen essen ja die Bananen auch in einem Stück ...).


Grüsse,
Oregano
 

darleen

Hallo Darleen
Vielleicht wäre Pan-Salz eine Alternative für Dich.
Ohne Bananen und Tabletten Mg, Na und Kalium im richtigen Verhältnis.
Schmeckt wie normales Steinsalz.
Hallo Frank

Danke für deinen Hinweis

Auf einer Seite interessant für Menschen mit Bluthochdruck

für mich eher kontraindiziert, da ich einen eher niedrigen Blutdruck habe und durch Magnesiumgaben der noch weiter absinkt und ich so gerne den Blutdrucksteigernde Eigenschaften meines Meersalzes begrüße

für Interessierte Infos --> Pansalz, gerade für Patienten mit Bluthochdruck

Pansalz ist ein künstlich hergestelltes Salz, welches die gesundheitlichen Nachteile des übermäßigen Verzehrs von Speisesalz verringern soll. Das betrifft insbesondere den vermuteten Zusammenhang zwischen dem Verbrauch an Natriumchlorid und dem Auftreten von Bluthochdruck. Deshalb wurde ein Teil des Natriumchlorids durch Kaliumchlorid und Magnesiumsulfat ersetzt. Beide Stoffe sollen die Durchblutung des Herzens fördern und somit blutdrucksenkend wirken. Zusätzlich wurde die Aminosäure Lysin hinzugefügt, welche den unangenehmen Geschmack von Kalium überdecken soll.

Bestandteile:[1]

57 % Natriumchlorid
28 % Kaliumchlorid
12 % Magnesiumsulfat
2 % Lysinhydrochlorid
Pansalz

liebe grüße darleen :wave: \V/
 
Oben