Die Kochecke - Rezepte

Beitritt
16.02.18
Beiträge
2.385
Ich mache mir zur Zeit oft Obstsalat.

Wenn ich weiß, dass nachmittags oder abends noch Besuch vorbeikommt von meinen Töchtern oder eine Freundin, dann bereite ich eine große Schüssel vor,
Obstsalat wird nämlich so gut immer gerne erfreut angenommen. :)

Er hält 2 Tage im Kühlschrank für meinen Geschmack.

Ich nehme alle möglichen Obstsorten, manche geben noch Nüsse dazu, dann Zitronensaft drüber und etwas Ananassaft - bei Aldi und Lidl gibt es Ananasstücke aus der Dose ohne Zuckerzusatz, nur im eigenen Saft -.
Ich mag nämlich Ananas aus der Dose viel lieber als frische Ananas, noch dazu sind die günstiger ;),
so lässt sich ein Obstsalat, auch im Winter, prima erweitern.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
Das klingt gut, finde ich, und es ist bei der Wärme ein leichtes Essen und kocht sich fast von selbst ;) :


Guten Appetit!
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
Ich finde, daß Rezepte mit Zucchinis oft relativ geschmacklos sind. Dieses hier gefällt mir gut:


Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
Zum Grillen oder auch einfach so: Krautsalat. Ich finde, daß der mit Spitzkohl am besten gelingt.

...
Er schmeckt beim Grillen oder auf dem Burger: der Coleslaw. Der Krautsalat ist eine beliebte Beilage in den Vereinigten Staaten. Seinen Ursprung hat dieser aber tatsächlich in Europa.

Mit ein paar einfachen Schritten bringen Sie die amerikanische Version zurück nach Europa: Milch, Buttermilch und Mayonnaise verrühren, anschließend Zucker, Salz, Essig, Zitronensaft und Pfeffer untermischen. Nun Kohl und Möhren mit dieser Mischung vermengen. Das Wichtigste: im Kühlschrank gut durchziehen l ...assen, am besten vier bis fünf Stunden. Anschließend abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Fertig! ...

Es gibt noch mehr Arten, so einen Krautsalat zuzubereiten :) ...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
Risoni-Risotto

Zutaten

1 Bund Basilikum (à 20 g)
2 EL Pinienkerne (à 15 g)
30 g Parmesan (32 % Fett i. Tr.)
7 EL Olivenöl Salz Pfeffer
350 g Hähnchenbrustfilet
1 Lorbeerblatt
200 g grüne Bohnen
300 g Risoni
100 g Schlagsahne
100 g Schmand
100 ml Geflügelbrühe

Zubereitungsschritte

1.
Für das Pesto Basilikum waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett 3 Minuten anrösten. Käse reiben. Basilikum mit Pinienkernen, Käse, Olivenöl, Salz und Pfeffer nicht zu fein pürieren. In ein Schälchen füllen.
2.
Hähnchenbrustfilet abspülen und trocken tupfen. Mit Lorbeer in einen Topf geben, mit Salzwasser bedeckt zum Kochen bringen und zugedeckt 9–11 Minuten kochen lassen.
3.
Inzwischen Bohnen putzen und waschen. Risoni in ca. 12 Minuten in kochendem Salzwasser leicht bissfest garen, dabei in den letzten 6–7 Minuten Bohnen mitgaren.
4.
Hähnchenfleisch abtropfen lassen und in Stücke zupfen. Mit Sahne, Schmand und Brühe in einen großen Topf geben und ggf. kurz erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Pasta abgießen, abtropfen lassen und zur Hähnchenmischung geben. Risoni-Risotto zum Servieren in Schüsseln füllen und das Pesto darüber verteilen.

Grüsse,
Oregano
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.812
Da ich früher sehr oft in Bulgarien auf Exkursion unterwegs war und somit auch häufigen Kontakt mit der Landbevölkerung hatte, kenne ich einige der regionalen Rezepte des Balkan sehr gut. Bei großer Hitze verzichten sie kaum auf Shopska-Salat. Eine erweiterte Abart schmeckt besonders erfrischend. Hier das Rezept:
Tomaten, geschälte grüne Gurken zu gleichen Teilen, 1/3 saure Gurken, 1/4 Zwiebel, 1/4 Wiener Würstchen oder Fleischwurst und 1/4 Schafskäse. Die Zutaten klein würfeln. Dressing aus gleichen Teilen Olivenöl, Wasser und Gurkenwasser. Mit Salz, Paprika und Bockshornklee sowie Zitronensaft abschmecken. Dort bekommt man auch Bockshornkleekraut (griechisches Heu) auf dem Bauernmarkt zu kaufen, bei uns ist Bockshornkleesamen (gemahlen) erhältlich. Dieses ist nicht ganz so intensiv im Geschmack...süchtig danach bin ich immer noch. Im Kühlschrank hält sich der Salat mehrere Tage.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.286
Schnelle Möhrensuppe

30 g Ingwerwurzel
8 Möhren (à 100 g)
2 EL Olivenöl
½ TL Currypulver
800 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer1
150 g Joghurt (3,5 % Fett)
2 TL Sesam (à 5 g; weiß und schwarz)
1 Handvoll Kresse (à 5 g)


30 gIngwerwurzel8 Möhren (à 100 g)2 ELOlivenöl½ TLCurrypulver800 mlGemüsebrüheSalzPfeffer150 gJoghurt (3,5 % Fett)2 TLSesam (à 5 g; weiß und schwarz)1 HandvollKresse (à 5 g) ...

Guten Appetit!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.690
Bei mir gibt es heute wieder Ofenkürbis mit Feta. Es ist ein ganz schnelles und einfaches Rezept.

1669194066191.png

Meinen Hokkaidokürbis schneide ich in Spalten und vermische ihn mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, wer mag auch Curry und verteile ihn auf ein Backblech.
Dann belege ich ihn mit zerbröseltem Feta, zerkleinerten Wallnüssen und etwas frischem Rosmarin und backe ihn im Ofen so ungefähr 30 Minuten. Den fertigen Ofenkürbis beträufle ich anschließend mit Honig .
Ich kann euch versichern er schmeckt - hmm sehr lecker!😋

Guten Appetit wünscht euch Wildaster🥘
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
515
Liebe Wildaster,

schon länger suche ich nach einem Ofenkürbis-Rezept.
Kannst du mir bitte verraten, bei wieviel Grad (Umluft? Ober-Unterhitze? Vorheizen?) du den Kürbis bäckst?

LG und guten Appetit von andra
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.690
Liebe andra,
ich freue mich richtig doll von dir zu hören.:love:

Ich nehme Ober und Unterhitze und dann 200 Grad. In den Rezepten wird sehr oft 180 Grad empfohlen, aber ich habe mit meinen 200 Grad gute Erfahrungen gemacht und heize auch nicht vor.
Mein absolutes Kürbis - Favoritenrezept, liebe andra, das findest du auf Seite 14.

Ganz liebe Grüße von Wildaster :)🍀
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Meinen Hokkaidokürbis schneide ich in Spalten und vermische ihn mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, ... und verteile ihn auf ein Backblech.
Dann belege ich ihn mit zerbröseltem Feta [bei mir anderer Käse; Anm. Kate], ... und etwas frischem Rosmarin und backe ihn im Ofen so ungefähr 30 Minuten.
You made my day, Wildaster 💞 (hatte ich das nicht letztes Jahr ebenso geschrieben... naja: alle Jahre wieder🕯️). Jedenfalls liegt hier so ein Ding im Kühlschrank und harrt der Dinge...

Gruß
Kate
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.690
You made my day, Wildaster 💞 (hatte ich das nicht letztes Jahr ebenso geschrieben... naja: alle Jahre wieder🕯️).
Oh sorry, da kann ich nur zur Wiedergutmachung sagen - "Doppelt hält besser".
Versprochen, liebe Kate, beim nächsten Rezept (wenn ich noch einmal eins reinstellen sollte) durchforste ich alle 18 Seiten, um Wiederholungen zu vermeiden.

Viele Grüße zurück 💞
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Das habe ich weder so gedacht noch gemeint, Wildaster ‼️ Ganz ehrlich. Es ging mir nur darum, dass ich hilflos in meinem Hirn nach Rezepten (außer der üblichen Suppe) für dieses orange Ding suchte... und mir dann einfiel, dass ich letztes Jahr begeistert von Deinem Rezept war 🏆

Insofern kam das genau richtig und "you made my day" war in keiner Weise ironisch gemeint. Alles klar?

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.108
Womöglich war's auch dies, woran ich mich erinnerte:
Die Süßkartoffeln würfeln und mit der Grillfunktion im Ofen backen bei 210 Grad

Salat mit dem Dressing vermengen und auf Tellern verteilen, Süßkartoffeln darauf und den Fetakäse drüber zerbröseln.
Es braucht im Gegensatz zum Braten nur wenig Fett und wird zwar leicht kross bei mir, aber nicht braun. Es kostet kaum mehr Zeit (bei mir 20 Minuten ohne Grillfunktion) und geht auch gut mit Kartoffeln und Hokkaido-Kürbis.

Ich habe Zucker weggelassen (wie immer, habe ich garnicht hier) und den Würfeln nur etwas Olivenöl und Salz zugesetzt, und kurz vor Ende der Backzeit etwas (lactosefreien und histaminarmen) Käse drübergestreut. Bei den Hokkaido-Würfeln noch Schwarzkümmel (das gefiel mir richtig gut).
🤔 Aber eigentlich ist es ja egal, eine tolle Idee ist's eh.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.690
Ich konnte allen genüsslichen Verlockungen auf dem Heimweg über unseren Weihnachtsmarkt widerstehen, denn bei mir zu Hause wartete die zweite Hälfte vom Kürbis - schon vorbereitet.😋
Heute ließ ich den Honig weg und nahm stattdessen Zitronensaft. Da die Spalten nicht sehr dick geschnitten waren, reichten 20 Minuten Garzeit aus.

Gutes Gelingen und großen Appetit wünsche ich Euch !🙋‍♀️

DSC_0002 (1).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben