Die Kochecke - Rezepte

Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059
Orangen enthalten viel Vitamin C und sind deshalb im Winter besonders wertvoll. Und: sie schmecken in allen möglichen Variationen als Zutaten zum Essen:


Orangenpoulet mit Tagliatelle an Federkohlpesto

Orangencrème

Roter Wintersalat mit Citrusfrucht

Gesalzene Schokoküchlein im Glas mit Grand Marnier und Orangen

Red Snapper mit Cicorino Rosso

Kalbstatar mit frischen Kräutern, Radieschen und Orangen

"Daube de Boeuf" wie in der Provence

Honigmousse

Randensuppe mit Meerrettich

https://bellevue.nzz.ch/kochen-geniessen/rezept-orangencreme-ld.1523703

Guten Appetit !

Oregano

 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059
Ein süsses Rezept:

Schoko-Brownies

(Zubereitungszeit: 15 Minuten)

2,5 Tassen Datteln
1,5 Tassen gemahlene Walnüsse
1 Tasse Mandeln, grob gehackt
1 Tasse reines Kakaopulver

Datteln in etwas Wasser einlegen. Währenddessen die Mandeln grob hacken, die Walnüsse mahlen und den Kakao abmessen. Wasser ab-gießen und die Datteln mit einem Pürierstab pürieren. Alles miteinander verkneten und die fertige Masse etwa zwei Zentimeter dick in eine Auflaufform streichen. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, in mundgerechte Stücke schneiden und genießen.

Gutes Gelingen !
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059

Zucchini-Nudeln mit veganer Bolognese​

Zucchininudeln werden auch Zoodles genannt und sind besonders für Figurbewusste eine tolle Alternative zu normalen Nudeln. Sie haben kaum Kalorien, aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. Probieren Sie dieses leckere Pasta-Rezept einfach mal aus.


30 Minuten

2 Portionen

Zutaten​

  • 1 große Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 große Tomaten
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Basilikum
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Thymian
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung​

Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders in Zucchininudeln verwandeln. Karotten mit dem Gemüsehobel raspeln. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Tomaten waschen, häuten, entkernen und hacken.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und Zwiebel, Karotten, Pinienkerne und Knoblauch bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Tomaten, null, Basilikum, Oregano und Thymian hinzufügen. Für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zucchininudeln unterheben und gleich servieren.
Tipp: Fenchel, Melanzani und/oder Paprika passen auch gut in die Sauce.
...

Guten Appetit !
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.919
#228

Hallo Wildaster!

Du hattest folgende Zutaten für deine Rote-Linsen-Süßkartoffelsuppe:
1 rote Zwiebel
1 daumengroßes Stück Ingwer
3 Knoblauchzehen
1-2 EL Rapsöl
1 mittelgroße Süßkartoffel
2 Möhren
200gr rote Linsen
2 TL Currypulver
1250 ml Gemüsebrühe
250 Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
Chiliflocken(optional)
frische Petersilie oder Koriander


Und ich hatte es heute ungefähr so gemacht:
1/2 Zwiebel, mittelgroß
1/4 von einer großen Süßkartoffel
2 kleine Kartoffeln
1/2 Becher rote Linsen, getrocknet
200 ml Kokosmilch (bio vom Aldi)
Wasser so, dass die gewünschte Konsistenz entsteht
Gewürze: 1 TL Kurkuma, 1 TL Salz evtl. mehr,
1/4 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Chilipaprikagewürz vom Türken

Anrösten und Knoblauch habe ich vergessen, also nur alles gekocht und püriert.
Es hat dieses mal für mich super geschmeckt, Kind hat auch mitgegessen.
Wahrscheinlich war es nun nicht so süßlich, da keine Karotten und weniger Süßkartoffel. Und mit weniger Gewürzen und Zutaten ist es evtl. kindgerechter.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.582
Das ist ja ein Ding, liebe Earl Grey, denn ich habe heute einen großen Topf von der Suppe pie mal Daumen gekocht und eingefroren. 👩‍🍳

Ich freue mich, dass du eine Abwandlung gefunden hast, die auch Sohni schmeckt.:)

Einen schönen Abend wünscht dir Wildaster🛋️
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059

Waldviertler Kartoffelknödel mit Sauerkraut​

Diese Kartoffelknödel haben eine ganz besondere Konsistenz und bieten deshalb ein herrliches Geschmackserlebnis. Sauerkraut hingegen ist reich an Vitamin C und enthält viele natürliche Probiotika.


60 Minuten

2 Portionen

Zutaten​

Für die Knödel:
  • 30 dag (300 g) Erdäpfel gekocht
  • 30 dag (300 g) Erdäpfel (mehlig)
  • 3 EL Grieß
  • Salz, Pfeffer
Für das Sauerkraut:
  • 250 g Sauerkraut
  • 120 ml Suppe (Gemüse- oder Rindersuppe)
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ TL Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Öl
  • ev. 30 g Speck, gewürfelt

Zubereitung​

Die rohen Kartoffeln schälen und mit einer feinen Reibe in kaltes Wasser reiben. Die Kartoffelraspeln durch ein Geschirrtuch gut auspressen und in eine Schüssel geben. Die noch heißen, gekochten Kartoffel in die Schüssel pressen und mit Grieß und Salz zu einem Teig vermischen. Knödel formen und im kochenden Wasser etwa 10 Minuten kochen lassen.
Währenddessen die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit dem Öl anschwitzen. Das Sauerkraut, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Das ganze mindestens 25 Minuten leicht köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Variante mit Speck, die Würfel in eine Pfanne kurz anrösten.
Auf zwei Tellern Knödel und Kraut anrichten, mit den Speckwürfeln garnieren und genießen.

Guten Appetit !
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059

Low-Carb-Käsekuchen ohne Boden aus nur vier Zutaten, für eine mittelgroße Springform:

  • 800 g Frischkäse
  • 100 g Schmand
  • 4 Eier
  • 140 g Erythrit (Puder)
  • Vanilleextrakt (optional)

Außerdem:

  • Springform (ca. 24 cm)
  • Fett für die Form
  • Alufolie
  • ein hohes Backblech oder eine große Auflaufform
Hinweis: Erythrit kann in größeren Mengen abführend wirken. Sie sollten also besser nicht den ganzen Kuchen auf einmal verspeisen. Mehr wissenswerte Informationen über Zuckerersatzstoffe und alternative Süßungsmittel finden Sie hier:

Birkenzucker, Kokosblütenzucker, Stevia & Co – Sind Süßungsmittel gesünder als Zucker?

Zubereitung

  1. Springform von außen wasserdicht mit Alufolie umwickeln. Alternativ können Sie auch eine wasserdichte Springform benutzen. Anschließend von innen einfetten.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit einem Küchenmixer so lange verrühren, bis eine gleichmäßige Teigmasse entsteht. Tipp: Die niedrigste Stufe verwenden, um Luftbläschen im Teig zu vermeiden. Diese weiten sich beim Backen nämlich aus und steigen nach oben, wodurch die Oberfläche rissig wird.
  3. Teig in die Form geben. Die Springform in das hohe Backblech oder die Auflaufform stellen und das Wasserbad vorbereiten. Dazu wird die Form etwa 2 bis 3 cm hoch mit heißem Wasser befüllt.
  4. Kuchen im Wasserbad zuerst bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) rund 15 Minuten lang im Ofen backen lassen. Anschließend die Gradzahl auf 130 reduzieren und den Kuchen noch einmal 90 Minuten lang backen. Achtung: Den Backofen während der gesamten Backzeit nicht öffnen, damit der Kuchen nicht zusammenfällt.
  5. Kuchen im Ofen abkühlen lassen, optimalerweise zwei bis drei Stunden lang. Anschließend kaltstellen.
  6. Wer mag, kann den Käsekuchen nun noch ein wenig aufpeppen. Als Topping eignen sich zum Beispiel Erdbeeren oder Blaubeeren. Tipp für einen besseren Halt: Beeren pürieren und wie Marmelade auf dem Kuchen verteilen.
Rezept-Tipp: Low-Carb-Eiweißbrötchen

Guten Appetit,
Oregano
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059
Brot - mal anders:

Rezept: Heidelbeerbrot (für 1 Kastenform à 25 cm)

ZUTATEN

180 g Joghurt 10 % Fettanteil
75 ml Rapsöl
50 ml Ahornsirup
2 Eier – Gr. M
½ TL gemahlener Kardamom
1 TL Backpulver
180 g Haferkleieflocken
100 g helles Dinkelmehl
geriebene Zitronenschale von einer halben Zitrone
150 g Heidelbeeren

ZUBEREITUNGSZEIT

20 Minuten (ohne Backzeit)

Zubereitung:
Eine Kastenform (ca. 25 cm) einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen.
  1. Den Backofen Unter-/Oberhitze 180 Grad vorwärmen.
  2. Joghurt mit Rapsöl, Ahornsirup und Eiern verrühren.
  3. Kardamom, Backpulver, Haferkleie, Mehl, geriebene Zitronenschale miteinander vermischen.
  4. Unter die Joghurtmischung heben und Heidelbeeren unter den Teig rühren.
  5. Teig in Form füllen und 50 – 60 Minuten backen. Nach 10 Minuten mit einem Messer längs einschneiden.
----------------------------------------------------------------------------

Rezept: Apfelbrot (für 1 Kastenform à 25 cm)

ZUTATEN

3 grosse Äpfel
75 ml Ahornsirup
3 Eier – Gr. M
1 TL gemahlene Vanille
1 TL gemahlener Zimt
1 TL Backpulver
280 g helles Dinkelmehl
geriebene Zitronenschale von einer halben Zitrone

ZUBEREITUNGSZEIT

20 Minuten (ohne Backzeit)

Zubereitung:
  1. Eine Kastenform (ca. 25 cm) einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen.
  2. Den Backofen Unter-/Oberhitze 180 Grad vorwärmen.
  3. Äpfel, vierteln, schälen, entkernen und reiben oder in kleine Stückchen schneiden.
  4. Eier mit Ahornsirup und Vanille verrühren.
  5. Zimt, Backpulver, Mehl, geriebene Zitronenschale miteinander vermischen.
  6. Unter die Eimischung heben und Äpfel unter den Teig rühren bzw. kneten.
  7. Teig in Form füllen und 50 – 60 Minuten backen. Nach 10 Minuten mit einem Messer längs einschneiden
--------------------------------------------------------------------------------------

Rezept: Zucchinibrot (für 1 Kastenform à 25 cm)

ZUTATEN

200 g Zucchini
50 ml Ahornsirup
2 Eier – Gr. M
1 Prise Meersalz
1 TL Backpulver
170 g gemahlene Mandeln
200 g helles Dinkelmehl
1 TL gemahlener Zimt

ZUBEREITUNGSZEIT

20 Minuten (ohne Backzeit)

Zubereitung:
  1. Eine Kastenform (ca. 25 cm) einfetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen.
  2. Den Backofen Unter-/Oberhitze 180 Grad vorwärmen.
  3. Zucchini reiben und in ein Küchentuch geben. Etwas ausdrücken.
  4. Ahornsirup mit Eiern und Salz vermischen. Zucchini unterheben.
  5. Mandeln, Backpulver, Mehl, Zimt miteinander vermischen.
  6. Unter die Zucchinimischung heben.
  7. Teig in Form füllen und 45 Minuten backen. Nach 10 Minuten mit einem Messer längs einschneiden
----------------------------------------------------------------------------------------------


Gutes Gelingen !
Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.582
Besonders in den Sommermonaten und dann, wenn der Dill in meinem Garten wie verrückt wächst, dann kommt dieses Rezept oft zum Einsatz. 🥒🧄🌿
Vor einigen Jahren fand ich es im Internet und nun ist es auch ein willkommenes Mitbringsel, wenn ich zu einer Grillparty eingeladen werde.:)

" Blitzschnelle marinierte Gurken mit Knoblauch und Dill"

1 Salatgurke oder noch besser kleine Einlegegurken(sie sind knackiger und aromatischer)
3 Kloblauchzehen
1 EL gehäuft, Dill gehackt
1TL gehäuft Meersalz
3 EL EL Essig

Gurke in ca 5 cm lange und 1,5 dicke Spalten schneiden und alles in einer Schüssel vermengen. 10 Minuten ziehen lassen, zwischendurch immer wieder vermengen und dann servieren.
Ich lasse sie in der Schüssel und oft bleiben sie im Kühlschrank auch einmal länger stehen und die Gurken sind dann immer noch knackig.

Na, Appetit bekommen? Ich mache mir heute die Gurken nur für mich.:cool:
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.919
Seit Kurzem weiß ich, dass man aus pürierten, eingeweichten roten Linsen in einer gefetteten Pfanne Pfannkuchen backen kann. Ca. 5 min pro Seite braten. Püriert habe ich mit dem Zauberstab.

Die Konsistenz kann dickflüssig oder flüssig sein. Ist die Konsistenz eher flüssiger, werden sie dünner, brauchen evtl. länger, bis das Wasser verdampft ist. .

Die Rohmasse kann süß oder salzig zubereitet werden, mit süßem oder herzhaften Belag
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059
Rezept für Baked Oats entdeckt! Das Frühstück mit Haferflocken ist super einfach zubereitet und zudem sehr gesund. Das Grundrezept besteht aus nur drei Zutaten, die sicher bei vielen in der Küche zu finden sind. Ich finde, die Haferflocken schmecken sowohl warm als auch kalt und können auch einwandfrei noch am nächsten Tag kalt oder aufgewärmt gefrühstückt werden.

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 100g Haferflocken (fein oder grob)
  • 150 ml Hafermilch (oder Produkt nach Wahl)
  • 1 Banane

Optional

  • Himbeeren oder Obst nach Wahl
  • Zartbitter Schokoraspel, Tröpfchen oder Streusel

Zubereitung

...


Ich finde, das klingt richtig gut und ist auch nicht sonderlich schwierig zuzubereiten.
Guten Appetit!

Oregano
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.864
das klingt gut, aber mein backofen ist leider kaputt.
das gleiche kann man aber sicher auch einfach als brei machen. ich werde aber wasser statt hafermilch nehmen, weil es die hier nur im tetrapack gibt und ob da die innenbeschichtung wirklich gut ist, wage ich zu bezweifeln.


lg
sunny
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.708
Ich finde, das klingt richtig gut und ist auch nicht sonderlich schwierig zuzubereiten.
Ja... und das wäre selbst für mich etwas 🥣 - auch wenn ich mit Bananen sehr restriktiv umgehen muss (würde wohl nur eine halbe nehmen, mags aber eh nicht zu süß).

Und das
ich werde aber wasser statt hafermilch nehmen
... würde ich auch so machen, solche Ersatz-"Milche" (Milchs ???) nutze ich prinzipiell nicht, ist mir zu verarbeitet und dazu (für mich) auch ohne Nutzen.

Danke ☀️
Kate
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.708
Sunny, danke für Deine Ratschläge, aber das war humorvoll gemeint (fand die beiden Begriffe irgendwie lustig) 😁 .... Bei einem offiziellen Schreiben hätte ich sicher nachgeschlagen und mir Gedanken gemacht.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.864

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.708
woran zu erkennen ?? :unsure:
Ich gebe zu, dass das etwas subtiler ist. Ich ging allerdings nicht davon aus, dass jemand annehmen könnte, ich sei nicht in der Lage, so etwas nachzuschlagen, wenn es denn wichtig und relevant wäre. Aber: sorry 😁 Ich werde mich bessern.

Zurück zum Thema: Bitte meldet Euch mal, wenn Ihr das Rezept probiert habt. Bei mir wird das etwas dauern. Am besten mit Backofen (@Oregano ?).

Gruß
Kate
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.359
Zurück zum Rezept. Ich würde ihm noch Zimt beifügen, und zwar Ceylon-Zimt. Anderer Zimt soll für die Leber schädlich sein. Zimt ist vor allem für Diabetiker hilfreich, da es den Blutzucker natürlich senkt. Und außerdem schmeckt er gut.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.059

Roher Brokkolisalat mit Radieschen, Paprika und Apfel

Zutaten
Für 2 Personen (oder für 4 Personen als Beilage zu Fisch oder Fleisch)
Zubereitungszeit: 30min
  • 1 Brokkoli
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 100 g Emmentaler
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 kleines Glas Mais (vorgegart)
  • 1 EL frische Kräuter klein gehackt
  • Sauce:
  • 4 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung: s. Rezept


Guten Appetit !

Oregano
 
Oben