Deutschland Spitzenreiter bei Kaiserschnitten

Themenstarter
Beitritt
14.05.14
Beiträge
399
Eine normale Geburt ist halt auch kaum planbar. Ein Umstand, der es wahrscheinlich stark erschwert, dieses Ereignis profitabel zu gestalten. Stichwort: Wochenendzuschläge, Nachtzuschläge, Betreuung der Schwangeren vor und während des Geburtsvorgangs usw. Da wird es dann mit der deutlich geringeren Fallpauschale bei einer "natürlichen" Geburt wahrscheinlich oftmals knapp.
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Problem dadurch ist, dass viele verlernt haben die Beckenendlage zu entbinden, obwohl es auch normal war frueher. Und finde nun mal ein KH, wo ein Arzt damit Erfahrung hat. :(
 
Themenstarter
Beitritt
14.05.14
Beiträge
399
Das Problem mit der Steißlage hatte eine Bekannte von mir auch. Die Ärzte wollten das Kind dann noch vor der Geburt drehen. War lt. meiner Bekannten sehr schmerzhaft und hat nichts genützt, also die Steißlage blieb bestehen, also musste die Kleine per Kaiserschnitt geholt werden und litt dann später u.a. unter Asthma.

VG Blunsi
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Steisslage kann man entbinden, leider weiss es heute kaum noch ein Arzt bzw Hebamme.

Ist aber wieder im Kommen und ich bin froh, dass mein KH 2 Aerzte hat, die das koennen :)

Ich finde man ist nach einem KS noch unfaehiger sich ums Kind zu kuemmern, weil einem selbst laenger alles weh tut. Grad die Narbe ist da nicht zu unterschaetzen.

Denke mir im Osten koennen halt noch mehr Aerzte BEL entbinden.
 
Oben