Desmoid Tumor/Aggressive Fibromatose

Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
Gruß und Dir alles Gute
Hallo Kate,

vielen Dank! In Maulbronn bin ich bei einer anthroposophischen Ärztin. Sie hat mir eine Mistelsalbe empfohlen, die ich auch hier habe. Ich lebe hauptsächlich in der Türkei. Wenn ich in Deutschland wäre, hätten wir wahrscheinlich schon mehr gemacht.

Aber ich denke, anthroposophische Kliniken haben noch mehr Erfahrung und ich schaue mir deine Links gerne an. Sobald Reisen wieder möglich ist, ist das auf jeden Fall eine Option. Habe schon sehr gute Erfahrungen mit Anthroposophie gemacht.

Lg
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.246
Nach meiner Erfahrung muss man auch nicht Anthroposoph/in werden, um sich auf die Behandlungen einzulassen und davon zu profitieren.

nein, muß man natürlich nicht.
ich hab ja früher in der praxis eines hom. arztes, der anthroposoph war die gesundheits- und ernährungsberatung gemacht und selbst dabei mußte ich nichts anthroposophisches machen oder verkünden (ich fand dabei zwar manches ganz gut, manches aber auch etwas komisch) und die patienten mußten auch, wenn sie mal in der klinik in herdecke waren nichts davon machen, also nicht ihren namen tanzen o.ä. :giggle:

aber auch bei den anthroposophischen ärzten gibt es solche und solche. es ist also immer gut, vorher zu schauen, ob der zu dem man gehen möchte auch wirklich gut ist.
wobei jameda u.ä. nicht immer wirklich glaubhaft ist, weil da vieles manipuliert wird.


lgg
sunny
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.133
Mit der Filderklinik in Filderstadt- Bonlanden haben mein Bruder und meine Schwester, beide mit Dickdarmkrebs, gute Erfahrungen gemacht. Da mein Bruder wenige km entfernt wohnt, waren er und seine Familie öfter dort in Behandlung.

Auch ich würde zu einem Versuch mit CDL raten. DMSO hilft sehr gut bei Sonnenbrand. Auch bei einer Kreuzband-OP einer Bekannten war es sehr hilfreich. Ich habe es vorrätig, wende es aber selten an, weil mich der Geruch und der Juckreiz stören. In gravierenden Fällen wäre das aber nebensächlich.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.373
Hallo Laurianna
Ich lebe hauptsächlich in der Türkei.
Sorry, das hatte ich zwar schon mitbekommen, aber nicht auf dem Schirm. Aber vielleicht lässt sich ein D-Aufenthalt ja verbinden mit dem Aufsuchen einer solchen Klinik.
aber auch bei den anthroposophischen ärzten gibt es solche und solche
Das kann ich bestätigen, auch was den Umgang mit "Andersdenkenden" betrifft oder mit selbstbestimmten Patienten. Auch die Spezialisierungen können unterschiedlich sein.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
Nems könnten das auch positiv beeinflussen, wie ich von verschiedensten Seiten gelesen habe. Vitamin D, Quercetin, Vitamin C und Curcumin um die wichtigsten Mal zu nennen.

Vitamin D nehme ich bereits 8000 IE mit K2, Mg, K, Quercetin. Curcumin suche ich noch, da es hoch dosiert und gut bioverfügbar sein soll. Könnt ihr mir da etwas empfehlen? Mizell-Curcumin?

Vitamin C vertrage ich leider nur von der Acerolakirsche. Wird oft mit Maltodextrin verkauft. Vielleicht habt ihr dazu auch eine Idee?
Lg
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
acerolasaft ist normalerweise ohne zusatzstoffe, jedenfalls bei dm und im bioladen, aber die gibt es in der türkei wohl nicht ?


lg
sunny
Nein leider nicht. Vielleicht ginge auch Ester-C? Das gibt es hier. (Ascorbinsäure vertrage ich nicht wegen Magen und ich weiß nicht, wie sich das mit Histaminintoleranz verträgt)
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.246
wenn du es nur wegen des magens nicht verträgst, könnte es auch helfen, wenn du einfach ein bißchen natron dazugibst.
ich vertrag es garnicht, aber nicht wegen des magens, der ist robust und nimmt nichts übel, es sind einfach die versch. uv.
vor dem crash kein problem, da konnte ich noch obst und gemüse essen, das viel vit c enthält wie z.b. kiwi, wobei die goldkiwi für viele auch verträglicher ist als die anderen.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
Ein kleines Update, das hatte ich eh schon vor und auch weil @Mara1963 nachfragte.

Es gibt keine nennenswerten Veränderungen, die ich jetzt von außen erkennen könnte. Der letzte MRT-Termin im Aug/September zeigte kaum Wachstum, vielleicht 1-2 mm wenn. Ich wollte im Dezember noch Mal kontrollieren, aber die Situation in den Krankenhäusern ist nicht so verlockend hier um sich dort momentan aufzuhalten. Ich überlege noch.

Schmerzen habe ich meistens nachts, weil beim Drehen im Bett reibt es an dieser Stelle - ich versuche zwar mit einem Kissen als Abstandshalter die Bettdecke fernzuhalten und liege auf dem Rücken, aber im Schlaf lassen sich Bewegungen natürlich schlechter kontrollieren.

Ich behandle mit 30% DMSO als Schmerzstiller und als Träger durch die Haut für Weihrauchöl und einer Mischung mit anderen ätherischen Ölen in frisch gepresstem Olivenöl und etwas RSO. Im Wechsel dann auch mit der Echinacea/Viscum comp. Salbe von Wala.

Senföle sollen auch auf Narben einwirken, deshalb auch Thiosinaminum D4 und Broccoli-Sprossen. Weiss eigentlich jemand wieviel Sulforaphan pro Gramm Sprossen enthalten sind?

Der Tumor bei mir ist auch eine T41A -Mutation, bedeutet ein Protein wurde durch ein anderes ersetzt. Warum gibt es eigentlich solche Mutationen und ist so etwas umkehrbar? Es gibt auch andere Mutationen wie S45F. "Meine" Mutation scheint zum Glück mehr zur Apoptose zu neigen als andere Mutationen.

Welche Rolle spielt eigentlich die Schilddrüse bei der Wundheilung? - Viele mit Desmoid Tumor haben keine Schilddrüse mehr, wie ich oder sonstige Probleme mit Unterfunktionen.

Eine Möglichkeit bzw. Überlegung das Wachstum zu regulieren, ist es das überschüssige Beta-Catenin zu blockieren. Auf natürlichem Weg geht das wohl nicht?

Ich sehe es momentan als chronische Erkrankung und versuche gleichmütiger zu werden. Manchmal spüre ich es garnicht und lasse glückliche Gefühle zu - das gelingt mir nun etwas besser wie anfänglich, wo mich nur trübe Gedanken beschäftigten. Natürlich habe ich auch ab und zu Gefühlsabstürze und Ängste, wie sich das weiter entwickeln wird, aber da bin ich ja auch nicht alleine damit und das verfliegt auch immer wieder.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.375
Ich sehe es momentan als chronische Erkrankung und versuche gleichmütiger zu werden. Manchmal spüre ich es garnicht und lasse glückliche Gefühle zu - das gelingt mir nun etwas besser wie anfänglich, wo mich nur trübe Gedanken beschäftigten. Natürlich habe ich auch ab und zu Gefühlsabstürze und Ängste, wie sich das weiter entwickeln wird, aber da bin ich ja auch nicht alleine damit und das verfliegt auch immer wieder.
Liebe Laurianna,
vielleicht hilft es dir ein wenig, wenn du weißt, dass ich sehr oft an dich denke und dann liebe Grüße auf Reisen schicke.
Danke für dein Update, was dir sicher nicht leicht gefallen ist, aber dadurch bist du so nah.💞 Ich bewundere sehr, wie du dich mit deiner Krankheit auseinandersetzt und nach Wegen suchst, um den Tumor zu verkleinern und...

Liebe Laurianna, ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest mit hoffentlich vielen glücklichen Momenten.

Alles Liebe und Gute für dich.🍀🍀🍀
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
Liebe Laurianna,
vielleicht hilft es dir ein wenig, wenn du weißt, dass ich sehr oft an dich denke und dann liebe Grüße auf Reisen schicke.
Danke für dein Update, was dir sicher nicht leicht gefallen ist, aber dadurch bist du so nah.💞 Ich bewundere sehr, wie du dich mit deiner Krankheit auseinandersetzt und nach Wegen suchst, um den Tumor zu verkleinern und...

Liebe Laurianna, ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest mit hoffentlich vielen glücklichen Momenten.

Alles Liebe und Gute für dich.🍀🍀🍀
Danke dir von Herzen liebe Wildaster! 😍Auch dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest! Einen Weihnachtsbaum habe ich hier, obwohl in der Türkei kein Weihnachten gefeiert wird - wir machen Videocall nach Deutschland.

Mein Partner arbeitet seit neuestem beim Gesundheitsamt in 2 Schichten - eine bis 1 Uhr nachts, kann also sein, er ist nicht da an Heiligabend. Er ist im Außendienst unterwegs von Haus zu Haus testen und kontrollieren, Medis verteilen. Es ist soviel zu tun, allein in Antalya Innenstadt sind 170 Teams unterwegs. Jedes Team besucht mind tgl. 30 Personen. Er hat immer den Astronautenanzug an, aber man macht sich doch Sorgen mit soviel Kontakt.

Auch Zuhause in Deutschland ist es nicht ganz einfach, denn alle 4 Enkel wollen zu meinen Eltern, davon eine, die sich null aus Covid-19 macht und nicht viel von den Massnahmen hält. Und das Wohnzimmer ist eng und klein. Und Geschwisterstreit noch dazu. Ich denke, da muss ich auch noch ein Machtwort sprechen, dass sie sich aufteilen und nicht alle auf einmal anrücken. Eher Weihnachtschaos ☺️

Alles Liebe auch für dich 💞🥰
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.169
Ich schiebe den Thread nochmals hoch, vielleicht hat doch noch jemand Ideen dazu.

In der FB- Gruppe schrieb eine Betroffene, als sie begann, jeden Tag Cannabis zu rauchen, schrumpfte der Tumor von Tag zu Tag. Ich bin jetzt ja kein Raucher und muss es THC sein?

Bei 20-30% bilden sich diese Tumore wohl von selbst zurück, dazwischen liegen noch, ich weiß nicht wieviel Prozent, bei denen er über Jahre stabil bleibt. Da habe ich ja noch Hoffnung.

Es ist auch nicht ganz mit Krebs zu vergleichen, es ist wie wildes Kollagen, ich würde es eher in Richtung einer Art innerer Keloid verstehen.

Ich glaube mit DMSO liege ich nicht so verkehrt, es weicht Narbengewebe auf und ordnet Kollagen neu an. Der Desmoid verdichtet sich auch erst so nach und nach, andersrum könnte er sich auch wieder aufweichen und sich so nach und nach im wahrsten Sinne des Wortes verdünnisieren.

Wenn es eine überschießende Wundheilungsfunktion ist, wären dann Stoffe, die die Wundheilung fördern und das Bindegewebe stärken, wie Lysin z.Bsp. eher kontraproduktiv?

Eine Kryoablation oder Hifu behalte ich im Hinterkopf, da bei nicht wenigen erfolgreich, nur muss man sie selbst zahlen und diesen Preis hat man nicht Mal so nebenbei im Geldbeutel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben