Corona-Abstrich bei schiefer Nasenscheidewand

Themenstarter
Beitritt
11.12.19
Beiträge
4
Hallo liebe Leute, hat jemand Erfahrung, wie es einem ergeht, wenn man sich mit einer schiefen Nasenscheidewand einem Nasenabstrich unterzieht? Kann der Abstrich klappen oder wird man im schlimmsten Falle sogar verletzt? Leider konnte ich bis jetzt online keine Infos zu diesem Thema finden. Liebe Grüße und herzlichen Dank im Voraus, Stubentigerin
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.012
oder wird man im schlimmsten Falle sogar verletzt?

wenn man es demjenigen, der ihn macht sagt, ist es eigentlich nicht möglich.
zumal laien, die nicht dafür angelernt wurden es eigentlich garnicht machen dürfen.

"Und das sollte medizinisch geschultes Personal tun und nicht der Laie, empfiehlt der Anbieter. Die deutsche Gesetzeslage lässt ohnehin nichts anderes zu."



lg
sunny
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.162
Hallo Stubentigerin,

eine auch für mich interessante Frage. Ich würde wohl vorher versuchen, das telefonisch abzuklären, außerdem - wenn es eine Wahl gibt - den Abstrich vielleicht von einem HNO-Arzt durchführen lassen. Oder sonst ein Attest von einem HNO-Arzt ausstellen lassen und zum Test mitnehmen - um etwas in der Hand zu haben.

Gruß
Kate
 
Beitritt
08.12.15
Beiträge
96
Hallo,
meine Nasenscheidewand ist ein wenig schief (wollten schon zwei HNOs operieren), das hat beim Coronatest im Krankenhaus nichts gemacht. Die machten den Abstrich im Rachen und in beiden Nasenlöchern etwa da wo der Nasenknochen ist.
Das Abstrichstäbchen war ein wenig dicker als ein Wattestäbchen.
 
Themenstarter
Beitritt
11.12.19
Beiträge
4
wenn man es demjenigen, der ihn macht sagt, ist es eigentlich nicht möglich.
zumal laien, die nicht dafür angelernt wurden es eigentlich garnicht machen dürfen.

"Und das sollte medizinisch geschultes Personal tun und nicht der Laie, empfiehlt der Anbieter. Die deutsche Gesetzeslage lässt ohnehin nichts anderes zu."



lg
sunny
Danke! Man muss hoffen, dass das Personal gut geschult ist. Liebe Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
11.12.19
Beiträge
4
Hallo,
meine Nasenscheidewand ist ein wenig schief (wollten schon zwei HNOs operieren), das hat beim Coronatest im Krankenhaus nichts gemacht. Die machten den Abstrich im Rachen und in beiden Nasenlöchern etwa da wo der Nasenknochen ist.
Das Abstrichstäbchen war ein wenig dicker als ein Wattestäbchen.
Danke! Liebe Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
11.12.19
Beiträge
4
Hallo Stubentigerin,

eine auch für mich interessante Frage. Ich würde wohl vorher versuchen, das telefonisch abzuklären, außerdem - wenn es eine Wahl gibt - den Abstrich vielleicht von einem HNO-Arzt durchführen lassen. Oder sonst ein Attest von einem HNO-Arzt ausstellen lassen und zum Test mitnehmen - um etwas in der Hand zu haben.

Gruß
Kate
Danke! Gute Idee. Liebe Grüße
 
Beitritt
15.10.18
Beiträge
109
@Malvegil

Ist das hier ein Forum für Gesundheit oder nicht?

Meine Signatur finde ich angemessen und die Betroffenen haben auch expilzit dazu aufgerufen deren Probleme bekanntzumachen, weil das nämlich überall zensiert und verschwiegen wird. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.426
Wenn du mit dieser Signatur auftrittst, bist du aber nicht an einer vernünftigen Diskussion interessiert, sondern nur daran, Panik zu schüren.

Aber du bist nicht allein:
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.211

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.253
Aqua, ich habe Deine Signatur entfernt.
Wir halten Links in Signaturen schon seit Gründung dieses Forums raus.
Es besteht kein Grund, damit aufzuhören. Erst recht nicht für Corona-bezogene Links, welche in JEDEM Deiner Posts gezeigt würden, völlig egal zu welchem Thema der Post ist.

Wir sind ein Diskussionsforum und kein Werkzeug, um (zudem wahlfrei) Links zu streuen.

Gruss, Marcel
 
Oben