Chronische Borreliose & Mischinfektionen

Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.916
Außerdem fällt mir noch GABA ein. GABA ist eine Aminosäure, die auch dazu beitragen kann, dass die Schmerzen geringer werden:

Ein zweiter wichtiger Punkt ist, dass GABA schmerzhemmende Eigenschaften hat. Wettkampfsportler, die GABA beim Training zur Unterstützung einnehmen, berichten häufig, dass die mit dem Training verbundenen Schmerzen geringer sind bzw. die Schmerz-Toleranzschwelle höher ist.

https://www.vitabasix.com/depression-stimmung/gaba/gaba-produktinformation.html

Untersuchungen haben auch ergeben, dass Gamma Amino Butter Säure ein sehr effektives Analgetikum ist und zur Beseitigung von Schmerzen durch chronische Erkrankungen wie Arthritis und Schmerzen im unteren Rückenbereich beiträgt.

GABA – Wirkungsweise, Studien, Nebenwirkungen & Einnahme

Kann mal lose als Pulver kaufen, einfach in Wasser auflösen.
 
wundermittel
Beitritt
14.12.15
Beiträge
1
MRT BWS milder Scheuermannaspekt und leicht betonte Brustkyphose, zwischen BW6-9 diskrete Syrinx im Thorakalmark. Laut Arzt aber nicht ursächlich für Beschwerden.

Hallo aus Deutschland,

bin zufällig mal wieder auf eine Leidensgeschichte gestoßen beim Stöbern über meine Erkrankung......und ich denke du solltest die Selbstversuche einstellen. Wenn ich lese was du alles bereits geschluckt hast.....gruselig. Dein Fall ist ein Fall für einen SPEZIALISIERTEN Neurologen.

Wichtig ist für mich nur die Diagnose im ersten Post und deine Symptome. Ich habe eine Syrinx in der BWS 5 - 7, dazu ebenfalls Scheuermann und eine leichte Chiari.

Das ganze nennt sich dann SYRINGOMYELIE. Lass dir nicht erzählen, du seist psychisch auffällig oder du bräuchtest eine psychosomatische Behandlung :D

Bei mir äußerst sich das dann (wie bei den meisten Syrinx-Patienten mit einer Syrinx in der BW in dem Bereich) mit ständigen Blockaden im Rücken, bei mir immer Schulterblatt links, Verschiebungen im Skelett, Thorakalschmerzen bis Brustbein (man meint immer es sei das Herz, ist es aber nicht), Extrasystolen (Fehlschläge), Atemnot durch die Blockaden und verschobene Rippen, teilweise Schluckbeschwerden und manchmal auch Sehstörungen......da fehlt sicher noch das ein oder andere. :rolleyes:

Die meisten Ärzte bezeichnen eine Syrinx als Nebenbefund und das ist Schwachsinn. Das kommt daher, weil sie meistens keine Ahnung haben und die Syringomyelie sehr selten ist.

Eigentlich logisch...wenn im Rückenmark eine Höhlenbildung sitzt, also eine Raumforderung, die da nicht hingehört, dann führt das genau dort wo eben der komplette Körper gesteuert wird zu Ausfällen. Schmerztherapien bringen erfahrungsgemäß sehr wenig, da das Problem eben in der Wirbelsäule sitzt und nicht dort wo es wehtut ;) Und da kommt man mit Lidocain nicht weiter, es sei denn du würdest dich ständig punktieren lassen und das macht niemand, weil viel zu gefährlich.

Leider kann man gegen die Syringomyelie nicht viel machen außer ständiger Krankengymnastik. Und Heilpraxis...die Heilpraktiker mögen mir verzeihen...kannst du vergessen. Es gibt Dinge, die ein Heilpraktiker nicht behandeln kann, egal was er sagt. Globuli gelangen nun mal nicht in die Wirbelsäule um die Raumforderung zu "heilen" :rolleyes:

Wieso schaust du nicht einfach mal auf der Homepage unserer Selbsthilfegruppe nach, da findest du nähere Infos. -> Syringomyelie Selbsthilfegruppe Saarland

Gruß aus dem Saarland

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.04.15
Beiträge
83
Hallo tomsen,

mit ganz viel Spannung habe ich deine Posts hier gelesen... falls du dies lesen solltest, magst du kurz schildern, wie es dir heute, also einige Jahre später, geht?

Ganz lieben Gruß
Aigo
 
regulat-pro-immune
Oben