Chrom-Mangel

Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
Hallo ihr da draussen,

Kennt sich jemand von Euch mit Chrommangel aus? Was für Präparate nehmt ihr bei Chrommangel oder genügt es sich bewusster zu ernähren?

Danke für Eure Tipps,

schönen Sonntag! :hexe:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Hallo zusammen,

50-100 Mikrogramm Chrom halte ich für wichtig. Auch die Diabetes-Entwicklung wird mit Chrom in Verbindung gebracht.

Spirulina-Chrom klingt auf Anhieb richtig positiv. Ich habe in meinen Annalen mal den Chrom-Gehalt von Spirulina nachgeschlagen und der beträgt nur 1/35 des Angebots. Nun kann man das natürlich anreichern, aber davon ist im Angebot nicht die Rede.

Ich selbst habe viele Jahre Cr-Picolinat genommen, aber das ist kürzlich ins Gerede gekommen. Nun nehme ich Polynicotinat (von Viabiona).

Viele Grüße
Wero
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
Danke für Eure Antworten!
Ich werde meinen Arzt mal ansprechen auf diese Medikamente!

Schönen Nachmittag noch!

Grüsse Yv.
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
guten morgen,

ich wollte euch kurz noch fragen wies aussieht mit euren symptomen anhand des chrom - mangels??
bei mir ists so das mir vorallem abends übel ist.

grüsse & einen schönen tag!:)))
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
und was ich noch vergessen habe... wenn man chrom-präparate einnimmt. gibt es am anfang auch verschlechterungen? seit ich die schwermetall-ausleitung hinter mir habe immer zweimal nachfrage:)
besten dank!
 
Beitritt
31.07.06
Beiträge
407
Hallo Yv_639,

normalerweise sind keine Verschlechterungen zu erwarten.
Chrom ist relativ ungefährlich in Dosierungen bis 200mcg.
Um gefährlich zu sein müßte man schon in mg dosieren.

Chrom gibt es meistens in folgenden Formen zu kaufen:

- Chromhefe, meist aus Bierhefearten
- Chrom mit GTF, also mit dem Glukose-Toleranz-Faktor
- Chrom als Polynicotinat

Letztere Form ist eine Neuentwicklung (Chrom an B3) und gilt als sehr gut biovefürgbar.

Mit GTF wird der wichtige Glukose-Toleranz-Faktor gleih mitgeliefert, den der Körper sonst erst bilden muß.

viele Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.925
Sehr guter Artikel über Chrom:

Ausschnitt:
..
Aufgrund des vom Chrom vermittelten Insulins wird der Glucosetransport in die Zellen um das fünfzehn bis zwanzigfache erhöht. Chrom und Insulin sind also die Arbeiter, die Glucose in die Zellen hinein- und auch wieder herausbefördern. Wenn der Blutglukosespiegel erhöht ist und die Energieanforderungen minimal sind, dann lagert Glukose in Form von Glykogen ein. Erhöhen sich die Energieanforderungen dann wieder, wird Glykogen erneut in Glukose aufgespalten, um für den Energiebedarf verbrannt zu werden.

Darunter versteht man den Glukosetoleranzfaktor des Chroms: Die Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu senken, nachdem er durch die Aufnahme von Nahrung angestiegen ist oder ihn bei gesteigerten Energiebedarf zu erhöhen. Ohne Chrom erfährt der Glukose-Stoffwechsel ernsthafte Störungen. Die Zellen werden - wie bereits gesagt - insulinresistent.
...
http://www.nwzg.de/05NWzG_12_1998.php

Uta
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
möchte folgendes beispiel (fiktiv) skizzieren:

ich bin eingetragener chromallregiker (epikutantest). wenn bei mir nun ein chrommangel festgestellt werden würde........WAS DANN?

greetz
human
 

u.s.

Dann ernährst du dich einfach gesund (dauerhaft) und meidest Umweltgifte ("Vitamin- und Spurenelemente-fresser").
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
nochmals ich,

ich habe heute von meinem Arzt ein Chrompräparat verordnet bekommen!

Ich nehme ja auch noch zeitgleich einen Vitamin B-Komplex, Zink & Mangan.

Jetzt habe ich jedoch gelesen das sich die zeitgleiche Chrom - sowie Zinkaufnahme gegenseitig stören!
Habt ihr dazu auch noch irgendwelche Tipps?

Mein Arzt meint ich könne das beruhigt einnehmen alles zusammen.

Liebe Grüsse


Yv.
 
Themenstarter
Beitritt
24.11.05
Beiträge
31
vergesse immer die hälfte:)

kalzium hat er mir auch noch verschrieben!

das hat ja auch wieder einen einfluss auf zink...


momentane aufstellung zum einnehmen sieht so aus:

morgens vitamin b-komplex, chrom
mittags kalzium
abends mangan & zink

wäre froh über angaben wie ihr diese vitamine einnehmt!

liebe grüsse yv.
 
Beitritt
31.07.06
Beiträge
407
möchte folgendes beispiel (fiktiv) skizzieren:

ich bin eingetragener chromallregiker (epikutantest). wenn bei mir nun ein chrommangel festgestellt werden würde........WAS DANN?

greetz
human
Chromallergie betrifft meistens anorganisches Chrom, metallisches Chrom oder Chromstaub.

Chrom als Nahrungsergänzung wird in organisch gebundener Form aufgenommen, was selten Allergien verursachen dürfte. Schließlich ist Chrom essentiell für den Stoffwechsel.

Laut Burgerstein gelten vor allem sechswertige Cr-Berbindungen als schädlich (krebserregend), wozu zum Beispiel Bleichromat gehört, welches eine anorganische Form darstellt.

An deiner Stelle würde ich den Arzt fragen, ob der Test anorgansiche und organische Chromverbindungen (wie Chromhefe) beinhaltet hat.

Viele Grüße
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.420
Cr-Picolinat schlecht?

Hallo Wero,

inwiefern ist Cr-Picolinat "ins Gerede gekommen"?

Gruß
Kate
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
Cr-Picolinat schlecht?

Hallo Wero,

inwiefern ist Cr-Picolinat "ins Gerede gekommen"?

Gruß
Kate
Chrom Picolinat soll angeblich die DNA schädigen. Es gab eine entsprechende Studie an Fruchtfliegen. Von anderer Seite wird allerdings bezweifelt, ob diese Ergebnisse ohne weiteres auf den Menschen übertragbar sind.

Hierzu 2 Links:

http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/bericht-17238.html

http://www.preventnetwork.com/pn_naehrstoffe/stud_chrompic_keinegefahr.html

Grüße
Christian
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.420
Hallo Chris,

ich danke Dir - das war an mir vorbei gegangen :)

Kate
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hi,
weiß jemand was über Chromchelat? Ist das ne eher schädliche Verbindung oder harmlos? Ich hab nirgendwo was über Cjromüberdosierungen gefunden (außer bei industriellem Chrom)...kann da was passieren wenn man 1 mg Chromchelat täglich nimmt?
Liebe Grüße Carrie
 
Oben