Bin neu hier und völlig überfordert wegen Dysbiose, Clostridien!

Themenstarter
Beitritt
18.02.14
Beiträge
1
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin neu hier angemeldet und hoffe, daß ich mir irgendwie Ratschläge geben könnt, denn von den Ärzten werde meine Symptome nicht ernst genommen.

Ich bekam im Juni 2013 nach einer Antibiose eine Clostridieninfektion. Diese musste auch mittels Antibiose behandelt werden. Es kam zu 3 Rezidiven und ich war mittlerweile psychisch am Ende, da ich nach eigenen Recherchen herausfand, wie gefährlich Clostridien difficile sind. Nach insgesamt 5 Antibiosen bekam ich eine Stuhltransplantation, diese vertrieb die Clostridien, mein Darm hat sich jedoch nicht erholen können.
Mittlerweile leide ich an akuten Mangelzuständen, weil ich Gluten- und Milcheiweis meiden muss und noch sehr wahrscheinlich eine Fehlbesiedelung des Dünndarms habe. Die Ärzte wollen mir wieder Antibiotika geben, das wäre für meine wenigen guten Bakterien der Todesstoß.
Ich bin absolut überfordert mit dem Essen. Erst hieß es ballaststoffreich und basenüberschüssig, nun bei der DDFB plötzlich ballaststoffarm und Fisch/Fleisch. Da ich jedoch eine starke Fäulnisflora habe mit erhöhten Ecoli und Clostridien, kann ich das nicht machen.
Letzte Woche bekam ich wieder Durchfälle mit viel Schleim drin, so das ich sofort mit der Einnahme von Mutaflor mite und OmniBiotic 10 begann. Die Tage davor nahm ich Symbiolact A ein, weil ich gelesen habe, daß man bei einer DDFB nur Laktobazillen einnehmen soll.
Die ganzen Informationen überfordern mich und ich bin auf mich allein gestellt und kämpfe seit Monaten, auch mit meiner Psyche. Mein ganzer Tag besteht nur daraus, was ich überhaupt noch essen kann....basisch, zuckerarm, keine Getreide, keine Milch....und was hat das mit dem histamin auf sich???

Ich bitte euch ganz lieb, mir irgendwie zu helfen. Ich bin mit den Nerven am Ende.

Vielen Dank
Gruß Brieftaube
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.013
Hallo Brieftaube,

trotz der Umstände...erst mal ein herzliches Willkommen!

So geballte Ladung, wie Du sie schilderst ist zum Glück selten. Hier kommen gleich mehrere Umstände zusammen, die sich zudem noch aus der Sicht der Behandler entgegen stehen. Das Problem sehe ich darin, dass man hier ein Konzept entwerfen müsste, dass alle Faktoren berücksichtigt. Eventuell meldet sich auf Dein Posting ein Betroffener, der eine ähnliche Erkrankung behandeln konnte.

Zumeist spielen Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei solchen systemischen Erkrankungen eine Rolle. Schreibe doch bitte mal auf, was Du nach Deiner Meinung verträgst und was nicht.
Hast Du schon unsere Wiki-Seiten zu den einzelnen Themen entdeckt? Einfach mal die Suchfunktion benutzen.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo Brieftaube,

Wie äussert sich die Dünndarmfehlbesiedlung? Bekommst du direkt nach dem Essen einen Blähbauch? Ich denke, bei der Ernährung ist zuerst darauf zu achten. Wichtig wäre wirklich eine Liste von dir, was du trotz der Fehlbesiedlung noch verträgst, also was nicht zu einem Blähbauch führt.

Dann kann man schauen, was davon für den Dickdarm verträglich ist. Ich denke vieles kannst du noch essen, obwohl es bei Fäulnissflora eigentlich nicht erlaubt sein soll. Fleisch kann man essen, die Frage ist nur wieviel am Tag. Unabhängig von den Darmproblemen darf man auf Fett nicht verzichten, man muss jedoch das richtige Fett wählen. Ich setze auf Kokosöl und Butter. Über Butter kann man streiten, restliche Milchprodukte meide ich.

Das gleiche bei Kohlenhydraten. Du verträgst wahrscheinlich nur sehr kleine Mengen, wenn überhaupt. Da nehme ich Hirse und Quinoa und Mehlprodukte meide ich.

Kartoffeln müsste bei dir ohne Probleme gehen? Wie ist es mit Gemüse wie Karotten, Kürbis, Zucchini?

Glaubst du Fruktose zu vertragen?

Die Histaminintoleranz kann verscheidene Ursachen haben. Bei der gestörten Darmflora würde ich davon ausgehen, dass du auch Probleme mit Histamin hast.

Nimmst du Nahrungsergänzungen bzw. hast du dich darüber schon informiert.

Grüsse
derstreeck
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben