Beratung Vitamin B-Komplex

Themenstarter
Beitritt
21.06.15
Beiträge
4
Hallo,

ist folgender Vitamin B Komplex für CFS/Mitochondriopathie/nitrosativer Stress/usw. in seiner Zusammensetzung geeignet?

Inhalt pro Tablette:

  • Thiamin (Vitamin B1) 50 mg
  • Riboflavin (Vitamin B2) 20 mg
  • Niacin als Nicotinamid (Vitamin B3) 30 mg NE
  • Pantothensäure (Vitamin B5) 25 mg
  • Pyridoxin (Vitamin B6) 20 mg
  • Biotin (Vitamin B7) 500 µg
  • Folsäure als 5-Methyltetrahydrofolsäure (Vitamin B9) 400 µg
  • Cobalamin als Methylcobalamin (Vitamin B12) 500 µg
  • Cholin 100 mg
  • Inositol 50 mg
  • Pangamsäure 50 mg

Und ist beim Kleingedruckten ein Zusatzstoff dabei, den man nicht langfristig Einnehmen sollte?
Zutaten: Füllstoffe: Dicalciumphosphat, mikrokristalline Cellulose; Cholinbitartrat, Thiaminmononitrat (Vitamin B1), Pangamsäure, Inositol, Nicotinamid, Calciumpantothenat, pflanzliches Fett (Raps) vollständig gehärtet, Riboflavin
(Vitamin B2), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Speisefettsäuren; Farbstoffe: Calciumcarbonat, Eisenoxide und Eisenhydroxide; Biotin, Methylcobalamin (Vitamin B12), 5-Methyltetrahydrofolsäure-Calciumsalz.
Vielen Dank!
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
AW: Beratung Vitamin B Komplex

Hi,
ich weiss nur , dass gehärtete Fette schädlich sind, ich meine Speisefettsäuren sind auch nicht das Wahre.
Ich nehme den B Komplex Plus von Pureencapsulation, der hat wenig Zusatzstoffe.

Schönen ABend.
Claudia.
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.980
Hallo Ip20,

Deine Frage gehört leider zu denen, die sich nicht so pauschal beantworten lassen (wie sie gestellt wurde).

Erstmal vorweg: Wir können und dürfen hier keine "Beratung" bieten.

Zum Inhaltlichen kann ich vor dem Hintergrund meines Informationsstandes sagen, dass die mögliche Gesundheitsschädlichkeit ebenso wie die individuelle Verträglichkeit von Zusatzstoffen mindestens zum Teil unabhängig von den von Dir genannten Gesundheitsstörungen sind. Grundsätzlich scheint es allerdings so zu sein, dass viele Unverträglichkeiten auftreten, d.h. den Zusatzstoffen von daher eine gewisse Aufmerksamkeit zukommen sollte.

Von der Wirkstoffzusammensetzung her erscheint mir positiv, dass Folsäure und B12 als aktive Formen enthalten sind. Die anderen Wirkstoffe sind vergleichsweise (zu üblichen Präparaten aus Drogerie oder Apotheke) "ordentlich" dosiert. Ob die Dosierung für Dich subjektiv so stimmt, kannst Du evtl. nur durch Ausprobieren herausfinden. Kuklinski ist soweit ich weiß mit Dosierungen und auch allgemein Verordnungen aller B-Vitamine vorsichtiger (er verordnet teils nur noch einen Komplex aus 3 oder 4 B-Vitaminen). Ob das B12 bei einer Tablette zum Schlucken (nicht "Lutschen" bzw. sublingual) ausreichend hoch dosiert ist, bezweifle ich.

Gruß
Kate
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
1 % kommen von B12 oral aufgenommen an, soweit ich mich erinnere. Beim Lutschen so um die 40.

Schönen TAg.
Claudia.
 
Oben