Quantcast

Bärlauchpaste!

Themenstarter
Beitritt
14.11.04
Beiträge
12
Hallo,

ich bin eigentlich schwer mit Kryptopyrrolie beschäftigt.
Habe aber auch Schwierigkeiten mit Schwermetallen.

Daher stelle ich hier mal eine Frage.

Heute habe ich so einiges an Bärlauchpaste auf Brot verpuzt und fühle mich seit dem wacher im Kopf.

Kann das sein oder ist das ein Zufall?

LG
Lara
 
Themenstarter
Beitritt
14.11.04
Beiträge
12
Hallo,

leider hat noch keiner geantwortet.
Also ich meine die Frage total ernst.

Dieses freie Gefühl im Kopf hatte ich aber nur in Verbindung mit dieser Bärlauchpaste.

Bei erneutem Ausprobieren ist nichts passiert.

Kann man Bärlauch eigentlich auch tiefgefroren kaufen so wie Spinat?

Ist es sinnvoll Bärlauch zu essen, wenn man noch Metalle im Mund hat?

Gruß
Lara
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.069
Hallo Lara,
Bärlauch kann man sehr gut einfrieren...
Es gibt ihn auch getrocknet. Ob gefriergetrocknet weiß ich nicht.
Ich habe bei mir festgestellt, daß ich beim Essen von (getrocknetem) Bärlauch schlimmes Mundschleimhautbrennen bekomme. Keine Ahnung, warum, aber es ist eindeutig so.

Da jeder Mensch anders reagiert, ist es wohl am besten, wenn Du ausprobierst, ob der wohltuende Effekt von Bärlauch sie bei Dir wiederholt. Wenn Du davon ausgehst, daß der Bärlauch deshalb gut tut, weil er entgiftet, müßtest Du aber auf jeden Fall Chlorella dazu nehmen, damit das durch Bärlauch mobilisierte Hg wieder gebunden wird.

Die Meinungen über das Entgiften mit Metallen im Mund gehen auseinander... :?

Gruss,
Uta
 
Oben