Ausleitung mit Pulsdosis nach Microtrace

wundermittel
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Na, irgendjemand ist die Dr. Blaurock-Busch gerade nicht.
Aber irgendjemand schreibt immer irgendwas.
Im Prinzip musst man selbst herausfinden was gut tut oder was man glaubt was gut tut.
Ui, das ist aber nicht so prickelnd.:besserung
Zum Thema Eiter, da könnte ich dir MSM oder Weihrauch oder auch Pararizol empfehlen.
MSM sowieso ständig, nehme an daß Du das kennst!?
Nicht nur ich habe in diesem Bereich wirklich gute Erfahrungen gemacht.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Man hat mir vor 2 Monaten erzählt, ich hätte eine aggressive Parodontitis und mir vorgeführt, wie vorne der Eiter aus dem Zahnfleisch kam auf Druck.
Ich habe mich dann kundig gemacht und putze seitdem 2 bis dreimal tägl. mit Bioseife, die nur aus Ölen und ätherischen Ölen besteht, keine Zusatzstoffe, nichts weiter. Zahnarzt Nr.2 sagte , die Parodontitis bekäme man mit einer Zahnreinigung in den Griff, Zahnärztin Nr. 3 nach 2 Monaten mit Seife und weniger Wochen noch dazu Wasserstoffperoxidverdünnung sagte nichts mehr von Zahnfleischproblemen. Frage ich demnächst noch mal nach....

Heilungsbericht: Zähneputzen mit Stückseife bewirkt 'Wunderheilung' schwerer chronischer Parodontalerkrankung (entzündliche Parodontitis) mit Zahnverlust.

Alles Gute,
Claudia
 
Beitritt
03.11.12
Beiträge
133
Danke dir Naturkind.

Nehme Antibiotika, ungern, nehme sie in diesem Fall. Seit geraumer Zeit auch Curcumin.
Es ist schon ein Dschungel, Entgiftung und das Drumherum.

Ich denke an Klinghardt, der schrieb, dass Infektionen hochkommen.

Du, ich glaube Dr.Mutter taugt was. Halte ihn für authentisch, kompetent, erfahren, usw....
 
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Du, ich glaube Dr.Mutter taugt was. Halte ihn für authentisch, kompetent, erfahren, usw....
Ja sicher, ich sowieso ;)
Das war für mich auch ein Knackpunkt, oder Mitentscheidung an derart hohe Dosen heranzugehen.
Er schreibt in "Gesund statt chronisch krank":

"Für DMSA hat sich folgende Dosierung bewährt ... 3 Tage lang alle 4-8 Stunden 100mg (bis zu 10mg/kg) mit viel Wasser."

Wenn ich das auf mich umrechne, dann komme ich auf 2800mg am Tag.

"... Bei einmaliger DMSA-Gabe kann bei Erwachsenen 500-2000mg gegeben werden."

:) Passt perfekt
 
Beitritt
03.11.12
Beiträge
133
Er bevorzugt das Potential von DMPS, wenn ich das richtig verstanden habe.
DMSA, wenn schon viel hg abgeräumt ist.
And by the way, du kannst es machen, wie du willst...

Ich habe seinerzeit, alanis wundervollen Bericht über ihre DMSA Erlebnisse gelesen und dachte mir, nach einer ersten Verbesserung, das ist es, da bekanntlich DMPS schwer zu bekommen ist.
Allerdings ließ die Wirkung nach einer Zeit nach, was ich nicht nachvollziehen konnte.

Naja, so probiert man sich halt aus....

Und Kohle, einmal die Woche, ist wirklich gut.
Schon ausprobiert?

Rizinos ist nichts für mich....
 
regulat-pro-immune
Beitritt
03.11.12
Beiträge
133
Danke dir, Claudia. Bioseife für die Zähne.
Mein Gott, ich habe hier schon so viel zu stehen und so viel ausprobiert...
 
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Bioseife, warum nicht - hört sich gut an.
... Allerdings ließ die Wirkung nach einer Zeit nach, was ich nicht nachvollziehen konnte.
;) Hättest die Pulsdosis probieren sollen. :)))
Und Kohle, einmal die Woche, ist wirklich gut.
Schon ausprobiert?
Ja Kohle nahm ich während Cutler, aber vielleicht probier ich es mal wieder.

Ich weiß noch nicht genau was ich als nächstes mache:
3 Optionen:
1. ALA
2. DMPS
3. Proteine
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
wie wärs mal mit ner pause :D

mal den rest vom winter entspannen und den osmotischen ausgleich für dich arbeiten lassen.
in der zeit viele schöne natürlichen mineralien inhalieren... stichwort "grün essen" und entspannt geniessen.
die metalle haben leere plätze hinterlassen, die aufgefüllt gehören und im frühjahr wieder frisch ans werk?

an sonnsten: hut ab für deine power und deine berichterstattung.
viele lesen hier aufgeregt mit :wave:
 
Beitritt
03.11.12
Beiträge
133
Ich müsste dann 20 meiner 100mg DMSA Kapseln nehmen - ich glaube das kann und will ich nicht.
Und GeCutlert, gehört dazu nicht ALA?
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Danke ... ob da so viele mitlesen bezweifle ich ...

Nun ich war schon immer etwas extrem ...

Das Problem ist ich spüre dass ich den Schwefel unbedingt brauche, denn die Depots waren über lange Jahre leer und werden jetzt aufgefüllt.
Also kommt mir die Dauertherapie mit MSM gerade recht.
Seit der Erhöhung auf 4 Gramm täglich tut sich einiges.
Ansonsten bin ich sowieso beim "grün essen", die vegane Ernährung hat ihre Spuren hinterlassen.
Das Thema Basen ist ganz ganz wichtig.

Ich würde das Ganze genauso wieder machen (aber mit mehr Mut zu großen Dosen) und wäre unzufrieden wenn ich es nicht probiert hätte.
Die Ausmaße und Wirkungen sind überaus beachtlich, wenn ich die Auswirkungen des Schwefels zu Beginn betrachte.
Hätte das nie gedacht.

Was ich daraus gelernt habe ist daß man es wirklich wagen sollte an hohe Dosen ran zu gehen, da mit Minidosen die negativen Wirkungen viel zu stark sind im Vergleich zum Ausleitungserfolg.
Du brauchst hohe Mengen an Schwefel um das mobilisierte Metall zu binden.
Mit kleinen Dosen zu arbeiten ist meiner Ansicht nach vollkommen verkehrt und nimmt Dir die Kraft und den Mut.

Wenn ich meine Kopfschmerzen von heute mit denen zu Beginn (Mai 2013) vergleiche, dann fühle ich mich wie im siebten Himmel - fantastisch.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
11.01.10
Beiträge
999
:wave: ich auch noch da

und wenn du schon fragst, Naturkind, hier mein Senf von meiner Pulsdosis-Erfahrung: ein paar hundert mg DMSA samt ALA und NAC erst vor dem :schlafend: macht bei mir umso mehr Kopfschmerzen am morgen. Also ich mach das lieber unter Tags. Und ich werd das nächste Mal versuchen ALA lieber über Tags verteilen wie es manche Ärzte empfehlen (aber bei Einmaldosis DMSA).
Die große Menge Chlorella und Kohle 3,5h nach Einnahme mit später nachfolgenden Magnesium-Mengen (Bittersalz) scheint gut zu tun. Interessanterweise geht immer etwa 3-4 h nach DMSA-Einnahme der Puls vorübergehend hoch.
Ebenso gute Erfahrung am Entgiftungstag mache ich mit der ergänzenden flüssigen, mikronisierten Chlorella , die den Müll gleichzeitig über die Nieren hinausbefördert, was sich auch vorübergehend dort bemerkbar macht. Ich hab auch den Verdacht dass der angestrengte Kreislauf damit zusammenhängt.
Ich hab begonnen Methylgeber zuzuführen, um die körpereigene Entgiftung mit anzukurbeln. Und da ich jetzt vom Urlaub zurück bin, könnte ich mal das DMPS-Rezept einlösen und alternativ probieren...
Seit einer Woche träume ich wieder im Schlaf :freu: - das war seit Jahren nicht mehr. Vielleicht hat das aber auch damit zu tun, dass ich jetzt Melatonin als Entgiftungsmittel zusammen mit Propolis-Tropfen vor dem schlafen gehen nehme - das macht es besser hirngängig.

:) Prema
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
:) Das sind doch schon mehr als paar Mitleser, ja dann mach ich weiter ...
Erfahrung: ein paar hundert mg DMSA samt ALA und NAC erst vor dem :schlafend: macht bei mir umso mehr Kopfschmerzen am morgen. Also ich mach das lieber unter Tags. ...
Prima Prema,

u machst mir Konkurrenz mit der Parallelität der vielen Dingen welche Du gleichzeitig machst ...
Aber ich würde ALA erst nehmen wenn die Kopfschmerzen weg sind.
Denn Kopfschmerz bedeutet ev. Rückvergiftung!
Ein paar hundert mg sind eventuell zu wenig um Kopfschmerzen zu verhindern.
Wie bereits oft erwähnt hatte ich bei hohen Dosen ab 1000mg kaum Kopfschmerzen.
Ich frage mich warum sich keiner traut mehr als "EIN PAAR HUNDERT MILLIGRAMM" zu nehmen - komisch!

Bittersalz, ja soll auch gut sein, ein Bad darin sehr gut, das MG wird über die Haut aufgenommen.

Schwefelbäder nahm übrigens bereits meine Großmutter habe ich erst kürzlich erfahren, die perfekte Entgiftung ...

Mir half gegen den Kopfschmerz Natron, aber das Thema Basen hatten wir ja schon :p) mal.

Über Chlorella habe ich mich auch bereits informiert werde mir wohl 1kg Pulver holen. Das kostet ja kaum was.
Die Pillen und Pülverchen die so angeboten werden sind höchst überteuert.

Also schönen Urlaub - würde Dir einen Aufenthalt an einem Vulkan empfehlen, eventuell Yellostone oder Rotorua.
Da gibt's die Ausleitung umsonst.

:bang:
 
Oben