Aphten, Kenacort A Orabase

Themenstarter
Beitritt
13.05.13
Beiträge
2
Liebe Leidensgenossen
Ich bin 25 Jahre alt und leide seit ca. 10 Jahren extrem an Aphten. Ich war mehrfach bei unterschiedlichen Aerzten, leider konnte mir nicht geholfen werden, immer wurde mir gesagt, dass die Problematik der Aphten noch nicht genügend erforscht sei, was mir aber wirklich nicht geholfen hat!!
Ich habe unterschiedliche Möglichkeiten ausprobiert (auch Vorschläge aus diesem Forum), wie Zahnpaste div. Mittel aus Apotheke und zuletzt benutzte ich nur noch Geschirr und Besteck das mit Held Abwaschmittel gewaschen wurde. Leider blieb der Erfolg aus!
Vor 3 Monaten habe ich mich entschieden den Hausarzt zu wechseln und habe ihm mein Problem geschildert.
Es wurde ein grosses Blutbild gemacht um festzustellen ob irgend ein Mangel besteht, was aber nicht der Fall war.
Da ich an Heuschnupfen leide hat mich mein Hausarzt an einen Allergologen/Nasen/Hals-Ohrenspezialist überwiesen und diesem habe ich mein Leiden mit den Monster-Aphten geschildert.
Meine sehr erfreuliche Meldung:
Mir wurde eine Cortisonsalbe mit Namen Kenacort A Orabase verschrieben und siehe da, es hilft.
Meine Monsteraphten verschwanden nach 2 Tagen und wenn ich jetzt merke, dass sich neue Aphten bilden, trage ich wenig von der Salbe auf und so hat sich bis jetzt keine neue Aphte gebildet!!! Wunderbar, das Leben ist wieder lebenswert, ich kann meinen Alltag wieder normal meistern, ich fühle mich nicht mehr wochenlang krank und schmerzgeplagt.
Nachteil, die Salbe ist Rezeptpflichtig, aber ich denke dass alle die gleichermassen an den schrecklichen Dingern leiden, gerne einen Arzt aufsuchen.
Ich wünsche jedenfalls allen Betroffenen gute Besserung und viel Erfolg mit Kenacort A Orabase!!!

Häbets guet!
:wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Aphten

Liebe Mabe,

das freut mich für Dich und ich finde es nett von Dir, dass Du mit Deinem Beitrag anderen hilfst.

Ich habe mal gelesen, dass Aphten durch eine Übersäuerung des Körpers entstehen können. In diesem Fall sollte man 2 - 3 Wochen auf Schweinefleisch und sonstiges Eiweiß verzichten. Auch Kaisers Natron soll hilfreich sein.

LG Rawotina
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.568
Aphten

Hallo Mabe,

Aphten können sehr weh tun...

Allerdings würde ich versuchen, die Ursache für die Aphten heraus zu finden. Denn eine Cortison-Salbe ist auf Dauer - meiner Meinung nach - nicht das Gelbe vom Ei :eek:).
Dann lieber naturkundliche Mittel und Ernährung beachten. Mir haben Myrrhetinktur und Propolis immer gut geholfen. Seit ich die unverträglichen Zahnmaterialien (Amalgam, Palladium) entfernt bekam, habe ich auch keine Aphten mehr.

...
Wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe überempfindlich reagieren, dürfen Sie Kenacort A Orabase nicht anwenden. Eine Behandlung ist für Sie ebenfalls nicht geeignet bei Infektionen der Mundschleimhaut mit Pilzen, Viren oder Bakterien.
...
Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Kenacort A Orabase auftreten: in seltenen Fällen sind Hautveränderungen (Verdünnung der Haut, Erweiterung kleiner Hautgefässe, Hautstreifen, Akne) beobachtet worden. Treten solche Anzeichen bei Ihnen auf, informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.
...
Kenacort® A Orabase® | diagnosia.com

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Aphten

Hallo ,

Ich habe mal gelesen, dass Aphten durch eine Übersäuerung des Körpers entstehen können. In diesem Fall sollte man 2 - 3 Wochen auf Schweinefleisch und sonstiges Eiweiß verzichten. Auch Kaisers Natron soll hilfreich sein.
Eine Bekannte von mir hat aus Gründen angenommener Übersäuerung über ein Jahr auf Fleisch verzichtet . Dafür mehr Brot mit Quark usw. gegessen...
ES konnte nichts bringen.

Unser Körper besteht aus Eiweiss. Enzyme , Hormone usw. sind großenteils Eiweissverbindungen. Und immer wieder wird empfohlen, auf Eiweiss zu verzichten oder einzuschränken.

Es müssen nur genügend gutes Gemüse und Salate zum Eiweiss aus Fleisch, Fisch und Eiern gegessen werden. Dann ist man nicht übersäuert.

Aphten sind für mich nährstoffmangelbedingt.

Kortison hilft höchstens zwei Tage.

LG K.
 
Beitritt
01.02.10
Beiträge
1.052
Aphten

ich gehe davon aus, dass das Posting des TE reine Werbung ist.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.236
Aphten

hallo mabe ,

erst einmal ein herzliches:welcome: im symptome.ch forum .


auch ich finde es nett von dir , dass du mit deinem beitrag anderen helfen möchtest und keine werbung dahinter steckt ;).

diese monster-aphten , die du beschreibst sind mir von meinem sohn bekannt wenn er stark unter stress im studium (und nur dann ) steht .
seit geraumer zeit ,wenn es mal wieder soweit ist ,tupft er etwas vitamin C pulver drauf ....... es brennt zum in die luft gehen ,aber es hilft ruck zuck .

lg ory
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
13.05.13
Beiträge
2
Aphten

Liebe Alle
Es ist mir wichtig zu betonen, dass hinter meinem Beitrag absolut keine Werbeabsichten versteckt sind!!!
Da das Mittel bei mir nach viiiielen Schmerzen geholfen hat, war es mir ein Anliegen meinen Erfolg kundzutun um Leidensgenossen die Möglichkeit zu zeigen ebenfalls einen Spezialisten aufzusuchen und sich das Medikament verschreiben zu lassen.
All die versch. Mittel wie Propolis, Myrrhe, Zahnpaste von Weleda, Salz, habe ich ausprobiert, nichts hat geholfen.
Nur wer weiss was Monster Aphten sind, versteht, dass nach jedem Strohhalm gegriffen wird.
Also, ich hatte keine Werbeabsichten, sondern wollte helfen.
Grüessli Mabe100
 
Beitritt
15.06.09
Beiträge
352
Also ich empfinde das überhaupt nicht als Werbung, sondern um absolute Hilfestellung!

Auch mein Hausarzt hat mir KENACORT A ORABASE empfohlen, und die Salbe ist ausgezeichnet!

Ich habe andere Naturheilmittel genommen, nichts half.
 
Oben