Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften können?

Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Hallo,

ich bin ein extremer Vergiftungsfall. Ich kann gar nicht mehr entgiften. habe alles durch aus dem symptome forum. komplett überlastete leber und galle extremer giftstau.

könnte in so einem fall apherese helfen?

gibt es noch andere die gar nicht entgiften können?
gibt es auch leute die so schwer vergiftet sind das ihnen selbst jahrelange entgiftung nicht half?

lg
 
wundermittel
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
AW: Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

Hallo ,

wie alles durch ? auf was hast du gesetzt bei der entgiftung !

Gruß !
 
Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

dmps dmsa ala algen glutathion nac, vertrage nicht das kleinste gramm thiole
muss strengste thioldiät halten.

sämtliche darmbindemittel, rizinusölmethode, einlauf, nicht mal den stuhl etwas weicher darf ich machen. ich darf null in den enterohepatischen kreislauf eingreifen.

glutamin taurin glycin, ornithin, melatonin. wurden nicht vertragen.

alle wichtigen leber und galle mittel, 2 schulmedizinische gallenmittel.
nur mariendistel und artischocke hilft.

yasko cbs und bhmt behandelt, verschlechterung (die beiden behandelt man bei thiol unverträglichkeit, hat erste priorität)

methylierung verschlechterung

diverse andere supplement (helfen entweder nicht oder verschlechterung)

nur vitamine, mineralstoffe und spurenelemente vertrage ich.
mariendistel/artischocke hilft.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

ich sollte noch dazu sagen, das die entfernung meiner füllungen vor 5,5 jahren (unter schutz stattfand).

die ersten 3 monate ging es mir besser, vertrug dmsa in milden mengen.
dann begann mein körper nach und nach immer mehr von alleine die gifte zu mobilisieren. durch die hitze im sommer mobilisierte er wie verrückt, bekam extremste giftstaus in körper und hirn, war nicht mehr auszuhalten, ´dies tut er bis heute. mein körper mobilisiert von alleine soviel, dass leber und galle es nicht entgiften können. gelber bis hellbrauner stuhlgang, leber und galle komplett überlastet in der gallensäureproduktion (billirubin färbt die galle ein) und in dem giftabbau.

hilft in solchen fällen apherese noch? sie wird ja auch eingesetzt bei leberversagen und meine leber versagt sozusagen in der entgiftung.

lg
 
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
AW: Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

das ist ja schrecklich ! ich hatte die idee mit den Aminosäuren , aber das hast du ja durch !
ich konnte leber und nierenwerte innerhalb von 3 wochen in einen optimalen bereich bringen . mit glyzin ca. 3 gramm täglich .
ich hab keinen rat , wegen der leber !
sorry !
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

Dann musst du deine Leber und Niere entlasten in dem du anderweitig auscheidest, z.b über die Haut durch Infrarotsauna.
Zweitens durch Ölziehen über den Speichel.

LG slow
 
Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

hi, ich vertrage gar keine hitze, auch nicht infrarotsauna. hat noch jemand das problem mit der wärme/hitze. wenn es mir vor sommer schon besser ging, sprich der stau mehr sich gelöst hat, dann kommt die wärme im sommer und es werden dadurch extreme mengen mobilisiert und die stauen sich, es braucht dann oft bis 1 monate bevor der nächste sommer kommt, dass sich die extremen mengen die sich stauen abgebaut werden. und dann geht es wieder los mit dem nächsten sommer. es ist ein teufelskreis, ohne sommerwärme, hätte sich de extreme stau schon längst abgebaut. und nach dem sommer geht es wieder los. ich habe schon eine mobiles klima gerät, also versuche fast immer drunter zuliegen. aber bekomme wohl doch noch zu viel wärme/hitze ab. hab schon überlegt in skandinavien zu übersommern. aber geht nicht dafür geht es mir viel zu schlecht.

ölziehen mache ich.

lg, von sommerhasserin
 
Beitritt
16.04.09
Beiträge
285
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

Hast Du die Entgiftungsmassnahmen alleine durchgeführt?
Oder warst Du in ärztlicher Begleitung?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
30.10.14
Beiträge
222
AW: Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

Das Problem mit der Verschlimmerung bei Sommerhitze habe ich auch und den Gedanken nach Island auszuwandern. Trotz vieler medizinischer Untersuchungen wurde keine Ursache gefunden ...jeder Gedanke an Wärme oder Hitze ist ein Albtraum.....

lg uriela
 
Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

beides alleine und in ärztlicher beratung. nur das hat auch nicht geholfen.
 
Themenstarter
Beitritt
27.12.14
Beiträge
9
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

hitze regt den stoffwechsel an sagte man mir mal und darum auch die giftmobilisation. oh ja island extrem schönes land. mag es auch sehr. dachte auch immer an island oder norwegen. in so einem schönen biobauernhof. leider nicht realisierbar.

hast du auch eine vergiftung?

vg
 
Beitritt
30.10.14
Beiträge
222
Apherese bei Schwerstfällen, die gar nicht mehr entgiften kön

Weiss ich nicht, auf jeden Fall Candida

lg uriela
 
Oben