Analyse CT HWS

Themenstarter
Beitritt
10.07.10
Beiträge
25
Hallo,

auf der Suche nach einer Diagnose meiner schwerwiegenden Probleme an der HWS (Kopfgelenke) war ich längere Zeit nicht im Forum.

In den letzten 2 Jahren hat sich mein Gesundheitszustand sehr verschlechtert.
Ich habe seit kurzem erst eine Diagnose. Ein Arzt möchte mich auf Wunsch operieren, hat eine CT gemacht, erklärt mir aber nicht genau, was er darauf sieht. Er hat sich aber sehr erschrocken.

Ich habe Angst vor der OP. Kann mir jemand helfen und die CT ansehen?

Viele Grüße und danke

DerZinker:wave:
 
wundermittel

Malve

Hallo DerZinker,

Deine Angst vor einer möglichen OP etc. ist gut nachzuvollziehen, jedoch ist es wohl schwierig, vom Forum aus eine CT-Aufnahme zu interpretieren.

Eigentlich wäre es Sache des Arztes, Dir den Befund genau zu erläutern. Ich würde auf jeden Fall darauf bestehen, dass er Dir Auskunft gibt. Vielleicht magst Du dann hier im Forum darüber berichten; möglicherweise kann dann jemand etwas dazu sagen oder einen Tipp geben.

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
18.09.11
Beiträge
76
Hallo Zinker,

ich bin der gleichen Meinung wie Malve. Stell den Arzt zur Rede. Es kann ja wohl nicht sein, dass man eine OP im Kopfgelenksbereich machen würde ohne dem Patienten zu sagen, was genau auf dem CT zu sehen ist :confused::mad:

Zu deinem CT : an deiner Stelle würde ich mich informieren welche Radiologen für HWS / obere HWS brauchbar sind. Ruhig deutschlandweit. Die CD kann man ja einfach brennen und verschicken. Die meisten Radiologen begutachten gerne sachen, da es für Sie kein großer Aufwand ist. Meistens kostet ein privates Gutachten so ca 50 Euro. Einfach mal Anfragen.

Bevor du wirklich eine OP machen würdest, was ich bei den Kopfgelenksbeschwerden absolut verstehen könnte würde ich mir aber notfalls 5 Meinungen einholen, sowohl von Radiologen als auch Neurochirurgen / operiernden Orthopäden. Das Problem ist halt, das im kraniozervikalen Bereich kaum einer gescheit Ahnung hat oder vielleicht Ahnung hat, aber trotzdem nicht helfen will.

Ich würde auch in deinem Anschreiben an Radiologen oder wen auch immer definitiv erwähnen dass KEIN Prozess oder ähnliches wie Schadensersatz etc. läuft.
Dann sind die Chancen schon einmal besser, dass überhaupt jemand hiflt.

Viele Grüße,
Akira
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.09.11
Beiträge
76
Hallo,

auf medexo ist kein Radiologe.

Und was heißt kann Ärger ersparen? Etwas Aufwand hat man so oder so...

Grüße,
Akira
 
Oben