Amalgam raus und Zähne sollen schön sein

Themenstarter
Beitritt
16.12.04
Beiträge
1
Hallo,

hier kann man ja voll durcheinanderlommen.

Deswegen fraga ich kurz und knapp:
Ich möchte meine Amalgamfüllungen rausmachen lassen (aus kosmetischen und gesundheitlichen Aspekten). Was für Kosten kommen da auf mich zu und wie finde ich einen kompetenten Zahnarzt?
Freue mich über Antworten!

Gruss,
Throsus
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.378
Kurz und knapp kann man Deine Fragen leider nicht beantworten.
Ich würde Dir dringend empfehlen, erst einmal Dich selbst kundig zu machen, z.B. mit dem Buch "Amalgam" von Dr. Mutter .
Dann: Epikutantest beim Allergologen auf Amalgam und andere Metalle im Mund.
Arzt suchen, der sich mit der Entgiftung von Schwermetallen auskennt.
Evtl. über Labor in Bremen: http://www.schiwara.de/deutsch/aerzte.html , Dr. Köster.
Einen ZA suchen (evtl. Hilfe durch Labor in Bremen), der das Amalgam mit sämtlichen Schutzmaßnahmen entfernt = doppelte Absaugung (=Clean-up-System), langsamer Bohrer, Sauerstoff für die Nase (kann man sich auch selbst besorgen), Goldmaske, Kofferdam. Nur Kofferdam - wie es manche anbieten - reicht nicht !
Entscheiden, ob Du mit Chlorella & Co. (s. Buch von dr. Mutter) oder mit DMPS oder kombiniert entgiften willst. Im INK evtl. nach einem Klinghardt-Therapeuten suchen:
http://www.ink-neuro-biologie.de/
Je nachdem, ob der Epikutantest positiv oder negativ ist: mit der KK schriftlich verhandeln, ob sie die Kosten für die Amalgam-Entfernung übernehmen. Wenn die Füllungen schadhaft sind, ist das sowieso kein Problem.

Gruß,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben