Quantcast

Ab welchem Eisenwert keine Beschwerden?

Themenstarter
Beitritt
10.04.13
Beiträge
55
hallo zusammen

ich nehme jetzt seid einiger zeit eisentabletten, insgesamt 100 - 150 mg am tag. vertrag die auch sehr gut...mein damaliger eisenwert lag bei 10... vor einem monat wurde das letzte mal geschaut...da lag der bei 29...
immernoch habe ich starke kopfschmerzen (jeden tag) , schwindel, black outs , vergesslichkeit, schatten im blickfeld, weiche knie.

es wird einfach nicht besser , stattdessen kommen immer mehr symptome dazu, obwohl der eisenwert steigt.

angefangen hatte es vor monaten mit kopfschmerzen...nach einigen wochen / monaten kam der schwindel.. dann bin ich erstmals zum arzt wo der eisemangel festgestellt wurde...habe dann eisentabletten genommen...dann kamen irgendwann die blackouts, vergesslichkeit..weiche knie, schatten vorm blickfeld usw. dazu.

hat da jemand ne idee? ab welchem eisenwert müsste das aufhören bzw. welcher wert ist normal?

Sent from my GT-S5363 using Die Gesundheits-Community
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo ayashi,

Deine Frage kann ich nicht beantworten. Aber ich weiß sehr gut, das bei Nährstoffmängeln selten einer alleine vorhanden ist.
Es wird nicht nur Eisenmangel sein, mit dem Du Probleme hast.

Deine aufgeführten Symptome können diverse andere Gründe haben.

Gerade fehlende B- Vitamine machen solche Probleme, auch wenn die Elektrolyte nicht im richtigen VErhältnis vorliegen usw.

Migräne / Kopfschmerzen haben oft etwas mit Unverträglichkeiten / Allergien zu tun.

LG K.
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Ich schließe mich Kullerkugel an,

selten das nur ein Wert zu niedrig ist. Um Eisen zu resorbieren braucht man ausreichend Kupfer im Blut. Aber zusammen einnehmen sollte man die Stoffe nicht, da sie im Darm für den Körper unbrauchbare Verbindungen eingehen.

Auch zu den Symptomen kann ich nichts sagen. Es ist aber erwiesen, dass Frauen unter einem Ferretinwert von siebzig diffusen Haarausfall bekommen können.

Um weitere Nährstoffmängel auszuschließen wäre eine Vollblutuntersuchung mit Vitamin- und Mineralstoffstatus hilfreich.

Grüsse von Juliette
 
Oben