Zur Quecksilberausleitung mit Hepar sulfuris

kopf

bist du basisch ,sind deine nieren ausleitungsfähig ?
das muss überprüft sein , dringend !
für die nieren !
Cystatin-C / glomeruläre Filtrationsrate.

was ist mit Mikronährstoffen ?
denkst du an die rückaufnahme darm und dem immer währenden vergiftungskreislauf ?
mit welchen dingen bindest du ? nimmst du drainagemittel ?
Selen Kapseln, Selen Schilddrüse, Selen Immunsystem
das kostet bei medizinfuchs ca. 10 € inkl. versand !

LG kopf.
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Basisch bin ich eher nicht schätze ich mal. Meine Nieren sind ok. Hab aber ne 4cm große Zyste in der Rechten. Ich hab seit gut 3 Jahren ne Histaminintoleranz. Aufgrund der HI muss ich auf sehr vieles verzichten.

Nach der Cutler Runde habe ich vor morgens 10g Kohle Pulvis zum Binden zu nehmen. Danach wird Zink und Magnesium aufgefüllt. Nehme täglich 3-4 Kapseln Schwarzkümmelöl. Mehr macht Durchfall bei mir. Vitamin C 1000mg nehm ich ab und an. Ansonsten meide ich NEMs weil man immer öfter liest das die schädlich sind.

Ich hatte vor 2 1/2 Jahren ne SD Untefunktion mit einem TSH Wert von 4,8. Dann bekam ich L-Thyroxin wodurch ich 10KG verloren hab. Das hat mich fertig gemacht. Seit dem nehme ich das nicht mehr aber die SD Werte sind seit dem Absetzen vor 1 1/2 Jahren trotzdem noch gut. Zunehmen konnte ich trotzdem nicht mehr.

EDIT: Was hälst du davon?
Selen und Quecksilber | Dr. Retzek's Gesundheits-Recherchen
 
Zuletzt bearbeitet:

kopf

hallo ,

zum thema Histaminintoleranz -kennst du das ? schlüsselspurenelement für Diaminoxidase (DAO / Histaminase) ist Kupfer ?
das leitest du dir wahrscheinlich mit gutem erfolg ständig aus !

ich kann da nix dazu schreiben ,janni 81 . ich mein zu der begleitung mit supplementen während der ausleitung .
du sagst ,du tust das nicht ,weil man überall ließt ,es sei schädlich .das ist deine meinung !

nochmal zur Diaminoxidase (DAO / Histaminase).hier ist B6 ein coenzym .
du wirst massiven mangel haben .

ich schlage vor ,deine ausleitung zu unterbrechen und einen ausgewogenen bestand an mikronährstoffen zu schaffen !

zu dem text von dem arzt ! es steht da ,selen macht quecksilber unschädlich .
mir reicht das ! zum thema hirn .ich nehme benfotiamin 300mg/150mg tgl. im wechsel,seit urzeiten .es schützt das hirn und lässt die hirnschranke zu bzw.schliesst sie .ob das unauscheidbar, die quecksilberverbindung , ist ? ich halte die aussage , es ginge no more , für hypothetisch !

LG kopf.
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Ausgeleitet habe ich eigentlich die letzten 2 Jahre fast gar nicht mehr. Im Frühjahr lediglich 2-3 mal mit 7-8 DMPS Kapseln experimentiert und jetzt seit 3 Wochen wieder 2 mal gecutlert. Da sollte der Körper doch genug Zeit gehabt haben Kupfer aufzufüllen? Es wurde leider nichts besser mit der HI.

Vitamin B6 von Hevert habe ich täglich 25mg über mehrere Monate genommen aber hab keinerlei Besserung verspürt.
 
Beitritt
02.12.14
Beiträge
10
Hallo,

ich bin gerade dabei mit Hepar Sulfuris D2 mit meiner naturheilkundlichen Hausärztin auszuleiten. Dazu soll ich noch Argentum nitricum in D12 nehmen.

Vor ca. 8 Wochen begann ich mit der Amalgamentfernung. Ich hatte insgesamt noch 12 von ursprünglich 14 Füllungen, davon wurden mir 3 Weisheitszähne gezogen. 9 Füllungen habe ich dann mit Kofferdamm und gründlicher Absaugung entfernen lassen.

Die Einnahme von Selen und Vitamin C während der Entfernung war für mich sehr hilfreich.

Hepar sulfuris konnte ich problemlos steigern von 1/4 Tablette 3 mal täglich, auf eine 1/2 Tablette 3 mal täglich bis zu jetzt 1 Tablette 3 mal täglich. Mein Körper zeigt keinerlei Symptome. Ich habe das Gefühl, dass sich mein Muskeltonus entspannt und mein Kopf freier wird.

Dass ich keinerlei Nebenwirkungen habe, ist dann wohl ein Zeichen dafür, dass ich eine Quecksilbervergiftung habe. Ein DMPS-Test vor Jahren ermittelte den Grenzwert von 0,4 µg/l, meine damalige Hausärztin sah allerdings keinerlei Handlungsbedarf. Und wie ich bislang so gelesen habe, würde bei einem 2. Provokationstest mit DMPS noch wesentlich mehr Hg ausgeschieden werden.

Stinkende Füße oder ähnliches, was hier beschrieben wurde, habe ich nicht.
Schließlich wird das Hg nicht über die Haut, sondern über den Urin und Darm ausgeschieden.

Meine Therapie ergänze ich nun noch mit Spurenelementen (hypo-A), Coenzym 10 (hypo-A), später nehme ich noch darmsanierende Produkte Symbiose (hypo-A) und das bleientfernende Froximmun Toxaprevent plus dazu ein, dann bin ich hoffentlich mal alle Giftstoffe los, die ich mir durch das Amalgam und aber auch bleihaltige Wasserleitungen so zugezogen habe.

Mein Immunsystem ist nämlich seit Jahrzehnten im Keller und ich habe seit 2011 CFS entwickelt, dass sich aber durch hartnäckige Behandlungen sämtlicher Entzündungsherde in meinem Körper wieder fast zurückbilden konnte. Die Beseitigung meiner Zahnherde (die mal wieder kein Zahnarzt erkannte) war dabei ein wesentlicher Punkt zur Verbesserung meines Zustandes.

So viel also zu Hepar sulfuris und meiner laufenden Amalgam-Entgiftung.
Ich bin sehr positiv überrascht, wie gut es mir dabei geht.

LG
supernova
 
Beitritt
15.02.10
Beiträge
528
ohe je.. HG Ausleitung is echt nen Dschungel. Die einen sagen: Selen auf keinen Fall!! schlimmste was man tun kann. Und nun wieder genau die Gegenteilige Aussage.
Ich werd noch Wahnsinnig : )

Das du DMSA für schlecht hällst und DMPS nicht, gibt mir zu denken.
Nach der letzten DMPS ging es mir super. Gehirn wurde kühl, mein denken voll entspannt.
Nach der letzten DMSA voll Chaos.

Chlorella war deinem Gespür nach auch Alarm.

Mensch.. ich brauche eine sichere Methode mit welcher ich ohne umverteilung ohne gebunden zu werden, langsam ausleite.

Cutler Methode halte ich mittlerweile für crazy.

Schwefel sagst du..

also alles wo schwefel drin ist, wie z.b Knoblauch?

nach nem halben Jahr warst du fast durch?

WOW!!

Ich bin seid 4 Jahren dran und grad mal zur Hälfte durch.

Würde mich freuen mehr von Dir zu lesen.

LG slow
 
Oben