Zur Quecksilberausleitung mit Hepar sulfuris

Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Ist das nicht ungefähr so ähnlich wie MSM? Habe MSM ne Zeit lang bekommen aber es schien jedes mal Nebenwirkungen zu machen. Aber natürlich hatte ich auch überdosiert. Habe glaub 1 Teelöffel pro Tag genommen. Gleich am Anfang.

Kann jemand ein Produkt empfehlen? Würde es gern mal testen.

EDIT: Hab mir jetzt mal die hier bestellt, hoffe das passt?

https://www.had-apotheke.de/product_detail.a4d?pzn=02812280
 
Zuletzt bearbeitet:

kopf

das ist nicht ohne ,Janni81 !
schön vorsichtig einschleichen .
link zeigt einige "beschwerden " welche entstehen könnten .stichwort -Arzneimittelprüfung .
Hepar sulfuris calcareum
ich habe das mit gleichem DHU -Produkt probiert und hatte den eindruck das funktioniert sehr gut !
ich bekam bei überdosierung kopfschmerzen und verwendete es dann nicht mehr wegen den inhalts-bei-stoffe .
LG kopf.
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Danke Kopf. Hab das Zeug jetzt hier. Wenn ich die Dose aufmache riecht es wie DMPS. Also nicht sehr stark oder übel. Hab jetzt 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Es stinkt dann aber sehr extrem nach faulen Eiern. Wenn man das wahrnimmt soll man ja wohl nicht Hg belastet sein? Ich glaube aber ich bin stark belastet.

EDIT: Was soll man davon halten?

Hepar ist ein zerstörerisches Mittel. Heilungsprozeße finden über Eiterung statt. Ÿhnlich wie Silicea oder Sulfur hat es einen günstig, d.h. absondernden Effekt auf Fremdkörper. Es bewirkt eine Vereiterung um den Fremdkörper herum, wodurch dieser abgestoßen werden kann.

Zerstörerisch in welchem Sinne? Zerstört es den Körper? Oder die Fremdstoffe?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Ich hatte hier vor 3-4 Tagen was gepostet. Der Post war dann leider nach 10 Minuten wieder verschwunden. Also hatte ich keine Lust mehr das erneut zu schreiben. Aber heute gehts wieder mit der Unlust :D

Also ich hab 1 Tablette genommen und bekam ca. 30 Minuten später Kopfschmerzen die dann Nachts völlig ausgeartet sind. Musste dann Thymoparin nehmen. Kann aber auch von meiner HIT gekommen sein da ich seit Monaten immer wieder Kopfschmerzen bekomme. Doch nicht so stark.

Seit dem hab ich jetzt keine Tabs mehr genommen. Hat denn mal jemand ne Urinanalyse machen lassen? Vor und nach der Einnahme von hepar? Ich würde mich gerne als Versuchskaninchen opfern aber das wird ja doch wieder recht teuer. Mal sehen vielleicht mache ich es ja doch mal.

Also das Hepar allein zu nehmen weiß ich nicht aber zusammen mit DMPS ala Cutler könnte es doch sicher was bringen?!
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Danke Kopf. Aber Milch kann ich trinken, Magnesium sollte kein Problem sein und Weizenprodukte esse ich auch viel. Ich werde es noch mal testen. Da ich eben immer wieder Kopfschmerzen bekomme in den letzten Monaten kann ich nicht mehr sagen ob es vom Hepar kommen könnte.
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Was haltet ihr davon Hepar zusammen mit DMPS in einer Cutler Runde zu nehmen? Es wird ja bemängelt das Hepar Hg lösen aber wohl nicht ausleiten kann?

Oder wird das wieder ein Overkill?
 

kopf

du machst dir den ganzen darm kaputt oder verschlimmerst das noch .mit dem milchzucker in den tabletten oder der weizenstärke .du schriebst ja schon ,das macht nix aus ! wenn das mal kein irrtum ist !

ich glaube bei mir war das nach einem halben jahr erledigt .ich hab ca. 30 ampullen dmps genommen , ca. 50 kilo smoothies ,10kilo knoblauch und reichlich natriumselenit und ein kilo kohle.
natürlich noch reichlich andere supplemente .
LG kopf .
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Wie meinst du das das es bei dir nach einem halben Jahr erledigt war? Die Ausleitung? Kannst du mal sagen wie es dir davor und jetzt danach geht?
 

kopf

naja ,logisch die ausleitung . ich nehme seit ich hier angemeldet bin täglich 200µg selen .ich habe seit ich hier angemeldet bin , meinen körper entgiftungsfähig gemacht .
ich habe versucht mich den empfehlungen entsprechend zu ernähren und das fast komplett durchgezogen .dann das DMPS für die nieren .
ich hab da auch viel gelesen ,daunderer und andere .aber letztendlich hab ich das so gemacht ,wie mein gefühl es sagte .ich glaube ,ich habe mal eine woche jeden tag eine ampulle DMPS genommen ,allerdings getrunken .
knoblauch und selbstgesammeltes kraut -das ist mein tip ! und das in megadosen .dazu schwefel ,schwefel,schwefel...
dmsa hab ich mal geschenkt bekommen . hab ich weggeschmissen ,mein körper sagte ,schmeiß das weg .genauso hab ich chlorella verschenkt und mal ein ganzes kilo weggeschmissen .ich hatte das bestellt ,aufgemacht und mein körper hat alarm geschlagen .ich hatte bärlautinktur gekauft -aufgeschraubt und ab in den ausguß damit .

ich hab auch als kind schon amalgamfüllungen gehabt .habe thermometer zebrochen und damit rumgespielt .ausserdem hab ich noch drei schweißerpäße.
Das Ganze hab ich auch noch eingeatmet .ausgebohrt wurde bei mir 3mal ohne schutz !

irgendwann ist das auch mal draussen !! bzw. die bedingungen sind so gut hergestellt ,das sich das von allein regelt .

mir geht es gut .skala von 1-10 zwischen 8und 9.
vorher 2 .

LG kopf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Hört sich echt gut an bei dir. Bin gerade am Cutlern mit DMPS Kapseln. Mal sehen wie lange ich das schaffe. Bis jetzt ist alles gut. Aber Selen, davon wird doch immer abgeraten wenn man Hg vergiftet ist? Das soll ja das Hg in noch was übleres verwandeln?
 

kopf

es wandelt sich halt in eine unproblematische ,ungefährliche form .das ist wie mit einer badewanne wo der grund mit salzsäure bedeckt ist .füll ich das mit wasser auf ,kannst du drin baden .
wie man ohne selen intrazellulär entgiften will ist mir ein grosse rätsel .das geht nicht !!

kennst du diese quelle ?
Chelatietherapie

weißt du ,wo ich ampullen herbekommen könnte ?
frag für jemand anders !

LG kopf .
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Das ist recht günstig dort! Hab für 20 Kapseln DMPS á 100mg 140€ bezahlt mit grünem Rezept vom Hausarzt. Aber an Ampullen komme ich nicht ran sorry.

Also meinst du Selen soll ich jetzt unbedingt nehmen?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.513
Hallo janni,

weißt Du denn, ob Du Selenmangel hast?
Denn zu viel Selen ist giftig...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Ob ich Selenmangel hab weiß ich nicht. Aber da jeder Hg belastet Selenmangel hat gehe ich davon aus das ich es habe :)

Aber komisch, sonst wurde echt immer gesagt das man ja kein Selen nehmen soll wenn man Hg belastet ist. Ich hatte mir Selen gekauft und dann weggeschmissen nachdem ich das gelesen hatte.
 

kopf

ja und wenn man jetzt noch weiß ,wie bestimmte organe z.b, die schildrüse auf selen angewiesen sind ,um beispielsweise durch wasserstoffperoxid nicht zerstört zu werden bzw. wie die hormone t4 -t3 vom selen abhängen , sollte man überlegen !

weiter als stichwort -- Redox-Cyclus der Selen-abhängigen Glutathion-Peroxidase

das ist die zelluläre entgiftung ! haut das nicht hin ,weil das system, beispielsweise durch selenmangel, nicht recht funktioniert ,............

LG kopf.
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Also ich hab nun rausbekommen das es anorganisches Selen sein sollte. Kannst du mir was empfehlen?

Hab jetzt 48 Std. DMPS mit 12,5mg DMPS alle 8 Std. hinter mir. Leicht abgeschlagen aber ganz gut verträglich. Deutlich besser als mit hohen Dosen. Noch vor 3 Wochen hab ich mit 25mg entgiftet und es ging schlechter. Das Problem ist eben das ich absolut nicht weiß ob was ausgeschieden wird oder gar nicht. Also ob ich das DMPS unnötig einnehme/verschwende oder nicht. Hatte ja mal diesen Metatox Test machen lassen und es kam Hg Ausscheidung im Normbereich raus. Das war nach 600mg DMPS oral.
 
Oben