Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leisten?

Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leisten?

Hallo,

ich bin gerade beim Sanieren meiner Zähne. Amalgamfüllungen raus, neue Materialien (Kronen) rein. So, dachte ich anfangs, das kann ja nicht so teuer werden.

Ich suchte mir also einen ganzheitlichen Zahnarzt, der alles macht (Amalgamfüllungen entfernen, Entgiftung, Allergietest etc.).

Bei einem Termin, bei dem angeblich ein Muskeltest (Kinesiologie) durchgeführt werden sollte, aber nur ein Gespräch stattfand musste ich für 60 min. EUR 120,00 bezahlen.

Zunächst sollen nacheinander alle Amalgamfüllungen (6 Stück) entfernt werden. Die Hohlräume sollen (Provesorium) mit einem Kunststoff gefüllt werden. Natürlich unter allen Vorsichtsmaßnahmen.

Dann hatte ich den ersten Termin. Amalgamfüllung raus, Kunsstoffprovisorium rein.
Rechnung: EUR 100,00.

Berechnet wurde das Anlegen des Spanngummis (ich vermute dass das der Kofferdamm sein müsste), die Kunststofffüllung und der Kofferdamm selbst (Material).

Bei 6 Füllungen komme ich auf EUR 600,00. Nur für ein Provesorium.
Schließlich möchte ich noch im gleichen Jahr meine Endmaterialien rein machen lassen (Keramik-Inlays bzw. Kronen).
Hier rechne ich alleine, nur für das Material mit ca. EUR 3.000,00. Dazu die anderen Tätigkeiten des Zahnarztes.
Mit Kinesiologischem Test usw. (ohne Entgiftung z. B. mit Algen etc., die noch hinzukommt) rechne ich mit einer Belastung von EUR 5.000,00 bis 6.000,00.

Ist es wirklich notwendig zu einem "ganzheitlichen" Zahnarzt zu gehen?

Vor der Behandlung 10 g Chlorella und danach 10 g Chlorella und ein gutes Absaugsystem. Ist das nicht ausreichend?

Kann die Amalgamfüllung nicht ausgebohrt und für die Krone (Inlay) vorbereitet werden. Anschließend mit einem billigem Provesoriuim (z. B. Zement) versehen und nach ca. 14 Tagen eine Keramikkrone bzw. -Inlay einsetzen.

Viele Grüße
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.115
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Nach Amalgam sollte auf jeden Fall erst mal Zement rein.(Schau mal ins Forums Wiki; obere Leiste) Mein Zahnarzt sagte, der Zement hält u.U. auch drei Jahre. Andere Zahnärzte sprachen von weniger als einem halben Jahr.

LG
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
23.04.06
Beiträge
153
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Ja die Kunststoffinhalte sind nicht so verträglich für eine Person die vorgeschädigt ist, vielleicht.

Und Zementfüllungen zu lange im Mund zu lassen, kann besonders wenn es viele Seitenzahn- Füllungen sind, fatale Folgen für die Bisslage haben.

Ja und die Preise kann ich nicht nachvollziehen. Wenn ich den feinsten Ganzheitlichen Zahnersatz rechne komme ich da nicht hin.
 
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Hallo Leute,

ich wollte diese Woche auch zu einem Zahnarzt, der Ganzheitliche Medizin praktiziert aber bei den Preisen......das kann ich mir beim besten willen nicht leisten.

LG

Moni
 

oli

Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Die Bezeichnung "Ganzheitlicher Zahnarzt" hat meiner Meinung nichts damit zu tun, ob sich ein ZA mit Vergiftungen oder Allergien oder Unverträglichkeiten auskennt.
Meist sind das solche, die kein Amalgam legen, weil sie es als gefährlich erachten. Manche geben Homöopathie oder "testen" mit Elektromedizin. Ich las mal von einem Fall, in dem Palladium als geignetes Füllmaterial von einem Ganzheitlichen "getestet" wurde.
Oft ist es leider nur ein Marktsegment auf das man sich spezialisiert (wie andere eben Implantologie, Paradontosevorsorge oder sonstwas als Schwerpunkt anbieten).

Immer dran denken: Der Markt ist eng - auch für Ärzte und Zahnärzte.
Es wird oft versucht, mit exotischen Titeln oder Bezeichnungen Patienten zu gewinnen.

Wenn ich so viel Geld für eine Amalgamsanierung berappen müsste, würde ich persönlich aber penibel drauf achten, dass ganz streng mit Dreifachschutz gearbeitet wird.

Wichtig wäre es vielleicht auch - falls man eine Herdsanierung plant - zu wissen, ob nicht ein Zahn mit Füllung sowieso entfernt werden muss (toter Zahn, Zyste, Eiterherd...).
 
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Die Bezeichnung "Ganzheitlicher Zahnarzt" hat meiner Meinung nichts damit zu tun, ob sich ein ZA mit Vergiftungen oder Allergien oder Unverträglichkeiten auskennt.
Hallo Oli,

darauf habe ich auch geachtet. Habe mir die Homepage von dem ZA angeschaut und da geht eindeutig draus hervor, dass er sich mit diesem Thema auskennt. Allerdings werde ich da morgen nochmal anrufen, um mich nach den Kosten zu informieren und ob er auch die "normalen" Sachen über Krankenkasse abrechnet. Ich hoffe, dass er auch einen DMPS-Test durchführen kann. Bei den Kosten, die Conrad da erwähnt hat, würde ich allerdings schauen, ob es da nicht noch andere Ärzte gibt, die sich damit auskennen.

Viele Grüße

Moni
 

oli

Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Wie genau hast Du auf der HP gesehen, dass er sich damit gut auskennt ?

Ich habe zum Thema nur gefunden, dass er anscheinend Amalgamsanierungen macht ("ohne Bohrer" :confused:).

Ruf mal an und frage nach, ob er Dreifachschutz verwendet. Wenn die Damen nicht wissen, was das ist, lieber nicht hingehen.

Ich würde jetzt nichts überhasten und den ZA genau aussuchen.

Zum Thema DMPS: Ich denke, Bodo kann Dir da jemanden empfehlen :D
 
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Danke Oli, dass du dir die Mühe gemacht hast. Deshalb hatte ich ja gefragt, ob ich da etwas fehlinterpretiert habe.

Ich will nichts überhasten, alles was ich will ist, dieses Zeug loswerden!!!:mad:

Zum Thema DMPS: Ich denke, Bodo kann Dir da jemanden empfehlen :D
Das hat er schon. Ich wollte nur schauen, ob ich vielleicht auch jemanden in meiner Nähe finde. So muss ich da jetzt jedes mal erst hinfahren und das ist ja nicht unbedingt um die Ecke.
 

oli

Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Die beste Methode, einen geeigneten ZA oder Arzt zu finden, ist doch, dort anzurufen. Du merkst schnell, wie der entsprechende Arzt drauf ist, wenn Du mit den Damen am Empfang redest. Wenn die beim Wort DMPS nur "häh?" sagen, kann es sein, dass die sich in der Praxis damit nicht auskennen...

Du kannst auch einfach versuchen, das Ganze als Dienstleistungsverhältnis zu sehen: Einfach fragen, ob der Arzt Dir DMPS langsam spritzt und was das kostet. Dann bestellst Du Dir bei mlhb.de die entsprechenden Röhrchen (DMPS-Testset, inklusive Beschreibung und Untersuchungsauftrag) und schickst den abgefüllten Urin selber ein.
 
Beitritt
21.12.06
Beiträge
327
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Anrufen werde ich dort auf jeden Fall.

Du kannst auch einfach versuchen, das Ganze als Dienstleistungsverhältnis zu sehen: Einfach fragen, ob der Arzt Dir DMPS langsam spritzt und was das kostet. Dann bestellst Du Dir bei mlhb.de die entsprechenden Röhrchen (DMPS-Testset, inklusive Beschreibung und Untersuchungsauftrag) und schickst den abgefüllten Urin selber ein.
Ich weiß nicht, dass ist mir zu Gefährlich, da ich selbst nicht mal wüsste, wie viel.
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

meine ksten beliefen sich auf:

- amalgamentfernung (sauerstoff, kofferdam musste ich bezahlen pro quadrant ca 80,-)
- zahnherdbeseitigung (insg. 12 zähne bei dr.k 1300,-)
- entgiftungsutensilien (angefangen mit klinghardt pro monat ca. 200,- + kinesiologische begleitung)
- entgiftung heute: kohle, dmsa schnüffeln, bio essen
- wohnungssanierung

greetz
human
 
Themenstarter
Beitritt
11.02.07
Beiträge
183
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Hallo,

aus Erfahrung (habe bereits ein paar Kronen) weiß ich, dass der Eigenanteil für Kronen aus Keramik ca. EUR 500,00 kostet. Dabei ist natürlich die Größe der Krone ausschlaggebend. Kleinere sind günstiger.
Diese Kosten hast Du allerdings auch beim Schulmediziner. Allerdings kommen dann beim ganzheitlichen Zahnarzt noch die anderen von mir bereits erwähnten Kosten dazu.

Mittlerweile habe ich eine Entscheidung getroffen. Ich habe mir einen "normalen" Zahnarzt gesucht und werde mich unterstützend von einer Heilpraktikerin, die nach Dr. Klinghardt ausleitet behandeln lassen. Die Heilpraktikerin ist übrigens im INK-Stuttgart gelistet.

Noch eine kleine Anekdote:
Als ich noch bei dem ganzheitlichen Zahnarzt war, hat dieser mir ja eine Amalgamfüllung ausgebohrt und eine Kunststofffüllung eingesetzt. Ich wunderte mich nur, warum der Zahnarzt den Kofferdamm erst angelegt hat, nach dem er die Amalgamfüllung bereits ausgebohrt hatte.

Immerhin bekam ich einen Atemschutz mit Goldbedampfung über die Nase.


Grüße
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
153
Zahnsanierung beim "Ganzheitszahnarzt" (Naturheilverf.) - Kann ich mir das leiste

Hi Konrad,

eine Vollkeramik-Krone kostet immer das Gleiche, es spielt keine Rolle wie Groß die ist.

Eine Krone aus einer Edelmetall-Legierung ist im Preis variabel weil der Legierungspreis und die Legierungsmengen unterschiedlich sind.

Gruß
 
Oben