Wie man Multiple Sklerose behandelt, z.B. mit MSM

Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt: MSM (organischer Schwefel), Kurkuma in Verbindung mit schwarzem Pfeffer, Hopfen, Weihrauch, Salbei und Kaliumjodid (Lugol'schle Lösung)

liebe Grüsse
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.977
Wie man Multiple Sklerose behandelt

hallo moba ,

danke für deinen beitrag , aber eventuell ist es nicht ganz so einfach "ms" mit den oben genannten gewürzen zu eliminieren ;)
bitte mehr "quellenangaben" dazu geben .

fg ory
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo Ory,

MS ist vor allem eine Entzündungskrankheit soviel ich weiss die zudem mit einem fehlgeleiteten Immunsystem zusammenhängt.
Die oben genannten Dinge sind stark entzündungshemmend und MSM ist gut für das Immunsystem soviel ich weiss.
In einem Beitrag des österreichischen Fernsehens sah man wie die Symptome einer Frau allein durch Salbei gelindert wurden.
Aber ich werde mich bemühen Quellen anzugeben falls gewünscht.

Liebe Grüsse
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.977
Wie man Multiple Sklerose behandelt

hallo moba,

.......danke ;)
fg ory
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Gerne würde ich Erfahrungen und Erfolge hören, sollte Ihnen diese Therapie geholfen haben,

mit freundlichen Grüssen
 

ArmesHaschel

in memoriam
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba1,

sicherlich können die o.g. Mittel ein Ansatz sein, aber ich denke in vielen Fällen ist das nicht ausreichend.

Hast Du dich näher mit Autoimmunkrankheiten auseinandergesetzt oder kennst Du jemanden dem das o.g. geholfen hat ?

Wenn Du an einem Diskurs interessiert bist, sag bitte bescheid...

Grußß Das Haschel
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo,

danke für deine Antwort.

Ja bin ich.

Ich halte die Mittel für hochpotent und unterschätzt.

Ihre Wirkung ist nachgewiesen soviel ich weiss und las.

Im ORF (österreichisches Staatsfernsehen) sah man eine Frau, die allein durch Salbei eine nahezu komplette Reduktion ihrer Symptome hatte, da waren die restlichen Substanzen noch nicht dabei.
Ich glaube, dass alle Autoimmunerkrankungen auf zwei Säulen fussen:

Entzündungen: leicht bekämpfbar
fehlgeleitetes Immunsystem durch Vergiftungen die man durch MSM bekämpfen kann da MSM sowohl imunstimulierend sein kann als auch entgiftet und stark entzündungshemmend ist.

Es ist DAS MS Medikament bzw. die Substanz schlechthin.

Ich rate jedem MS kranken die Substanzen oben zu probieren und nicht aufzugeben oder es einfach hinzunehmen.

Ich bin überzeugt, dass man MS leicht behandeln kann, und würde gerne hören wie das was ich vorschlug bei Personen gewirkt hat.

Ich selbst kenne die entzündungshemmende Wirkung von MSM und seine schmerzstillende Wirkung durch drei Fälle, mich eingeschlossen.

Jedes Mal waren Schmerzen, oft auch länger anhaltende, binnen einer Stunde weg!

mit freundlichen Grüssen
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Nur weil die Schulmedzin etwas nicht behandeln kann und die Pharmamaffia möglicherweise nicht will heisst, das nicht, das etwas generell nicht heilbar ist oder einfach.
Es ist oft einfach nur nicht bekannt (obwohl durch Studien nachgewiesen).
 

ArmesHaschel

in memoriam
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba1,

danke für Deine Antwort.

Ich halte die Mittel für hochpotent und unterschätzt.
Ihre Wirkung ist nachgewiesen soviel ich weiss und las.
Da stimme ich Dir zu, die Mittel sind toll und auch Potent und viele von diesen Mitteln werden schon sehr lange benutz.

Ich glaube, dass alle Autoimmunerkrankungen auf zwei Säulen fussen:

Entzündungen: leicht bekämpfbar
fehlgeleitetes Immunsystem durch Vergiftungen die man durch MSM bekämpfen kann da MSM sowohl imunstimulierend sein kann als auch entgiftet und stark entzündungshemmend ist.

Es ist DAS MS Medikament bzw. die Substanz schlechthin.
Ich glaube da bist du nicht weitsichtig genug, nach meiner Beobachtung kann Schwefel sehr gut Vergiftungen lösen und einen Teil auch binden, aber meist reicht das nicht um die dann gelößten Giftstoffe auszuleiten. Hier nur die Stichworte: Leber Phase 1 + Phase 2, sowie Aubflussstörungen in der Niere.

Und wie ist das generell mit fettlöslichen Giften, in wie weit gehen diese, meist im Bindegewebe abgelagerten Stoffe eine Bindung mit MSM ein ?

Ich rate jedem MS kranken die Substanzen oben zu probieren und nicht aufzugeben oder es einfach hinzunehmen.
Ja unbedingt, denn nur wer kämpft kann verlieren, der nicht kämpft hat schon verloren.

Ich bin überzeugt, dass man MS leicht behandeln kann, und würde gerne hören wie das was ich vorschlug bei Personen gewirkt hat.
Ich glaube es ist das schlimmste jemanden Hoffnung zu machen, einfach zu sagen: "nimm diese paar Mittel" und alles wird gut, es ist doch nur eine MS, die ist leicht zu therapieren, nur diese paar Mittel einnehmen und dein 20 jähriger Leidenweg ist vorbei.

Leider gibt es noch keine schlüssige Erklärung, warum der Körper sich selber angrefit und die einzige Idee, die ich habe ist die Saltugenese wieder herzustellen bestehend aus:

Stressreduktion (Ich kenne keinen Menschen, der eine Autoimmunkrankheit hat, der nicht Gedankenmuster besitzt, die mit Angriff auf sich selber zu tun haben)

Gute und kräftigende Ernährung (Ich kenne keinen Menschen, der eine Autoimmunkrankheit hat der alle Nahrungsmittel verträgt)

Mikronährstoffe (Nach x-Jahren an Entzündungsstoffwechsel ist der Körper einfach ausgezehrt und alleine dass verhindert weitere Maßnahmen)
(hier ist gerade das in Mode gekommene Vitamin D zu beachten, gerade bei MS vgl. dazu die Zwilligsstudien)

Standortfaktoren klären (Strahlung und Schimmel)

Danach können wir mal über Entzündungsreduktion nachdenken und danach über Entgiftung.

Ich selbst kenne die entzündungshemmende Wirkung von MSM und seine schmerzstillende Wirkung durch drei Fälle, mich eingeschlossen.

Jedes Mal waren Schmerzen, oft auch länger anhaltende, binnen einer Stunde weg!
Das freut mich zu sehen, leider kenne ich nur die Leute bei denen "soetwas" nicht wirkt :)

Noch ein paar Sätze zu Weihrauch:
Ein wirklich tolles Mittel, es ist ganz beliebt bei den "Colitis & Crohn-Leuten". Es setzt recht weit unten in der Entzündungskaskade ein, wirkt aber auch nur bei 60-80% der Gruppen. Und es muss lange und hoch "eingeschlichen" werden.

Und wenn es nicht wirkt ist guter Rat meist teuer.

Ein Frage noch zu

Den Begriff finde ich entwas unglücklich, selbst wenn Du nur das vereinfachte TH1/TH2 Modell nimmt, was genau willst Du denn stimulieren. Es gibt Mittel, die stimulieren nur einen bestimmten Teil (z.B. Echinacea stimuliert TH1 und das ist z.B. bei einer MS oft kontraproduktiv)

Die Idee Hopfen und Salbei mit in deine Betrachtung zu nehmen finde ich spannend.

Für heute: einen schönen Sonntag
Haschel :)
 

Malve

Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba1,

auch hier
Es ist DAS MS Medikament bzw. die Substanz schlechthin.

Ich rate jedem MS kranken die Substanzen oben zu probieren und nicht aufzugeben oder es einfach hinzunehmen.
gilt:
Achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge nicht im Ton einer ärztlichen (oder sonstigen heilkundlichen) Verordnung erfolgen und keine allgemeinen Heilungsversprechen geäussert werden. Wir möchten Sie auch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es Ihnen nicht erlaubt ist, im Portal medizinische Beratung anzubieten oder den Anschein zu erwecken, Sie seien dazu ermächtigt. Dies gilt selbst dann, wenn Sie kein medizinischer Laie sind.
https://www.symptome.ch/vbboard/vorst...rd-regeln.html

Liebe Grüße,
Malve
 
regulat-pro-immune

ArmesHaschel

in memoriam
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba1,

danke für den Hinweis, der Bezug auf MS und Autoimmune Entzündungen fehl mir ein wenig....

Gruß Haschel
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.15
Beiträge
45
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Ich vergas bei den Substanzen bzw. achtete da womöglich noch nicht drauf auf Fischöl.
Hat hier womöglich einen doppelten Effekt, entzündugshemmend als auch für den Wiederaufbau der Nervenummantelung.
Auch andere Öle wie Olivenöl etc. könnten womöglich helfen.

Daher sind Entzündungshemmer m.E. möglicherweise so wichtig.

Gleichzeitig könnte man durch die Gabe von Ölen die Nervenummantelung wieder herstellen bzw. könnte der Körper sie womöglich selbst wieder herstellen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.952
AW: Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba,

hast Du Dich eigentlich über die Suchfunktion (oben rechts im Forum) schon in den Threads zu MS informiert, was es an Informationen hier bereits gibt?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.977
Zuletzt bearbeitet:

ArmesHaschel

in memoriam
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Wie man Multiple Sklerose behandelt

Hallo moba1,

leider... zumindest aus meiner Sicht ist das wieder nur die eine Seite einer Münze, gerade was die Etzündungshemmung geht.

Beim Fischöl geht es um die OMEGA 3 Fettsäuren, die aber mit OMEGA 6 Fettsäuren konkurieren optimaler Weise in einem Bestimmt Verhältnis sein sollten.

Da wir in unser Nahrung derzeit sehr viel Omega 6 angeboten bekommen, müßte die Menge an Fischöl sehr hoch sein und dann ist noch nicht mal gesagt die in diesem Moment die entsprechenden Enzyme frei sind, damit es wirken kann.

Also lieber zunächst das Angebot an OMEGA 6 reduzieren:
dh:
Kein Getreide, Bohnen und andere Feldfrüchte
Kein Schweinefleisch
Kein Rindefleisch (außer weidegefüttert),
Keine Milchprodukte
keine Eier (außer weidegefüttert)
etc...

Dann können wir mal über Fisch und Fischöl nachdenken...

Nun, ich lade gerne nocheinmal zu einem Diskurs ein, vielleicht habe ich ja etwas übersehen...

VG
Haschel
 
Oben