Wie geht das 'Oelkauen'?

Themenstarter
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Salut zusammen!
Hat jemand Erfahrung mit morgendlichem Oel kauen?
welches ist das richtige Oel..und funktionierts auch?
Merci!
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Wie geht das 'Oel kauen'?

Das Ölziehen ist eine unkomplizierte Methode in der Mundhöhle aufzuräumen.
Man nimmt einfaches Öl aus der Küche aber auf keinen Fall Distelöl, das hat mir Dr. Berkmüller dringend ans Herz gelegt.

Man nimmt einen Teelöffel Öl in den Mund und zieht die sich mit dem Speichel vermengende Flüssigkeit durch die Zähne ein und aus. Das kann man mehrere Minuten lang machen, bis man das Gefühl hat daß die Sache sich verdickt. Die Lippen müssen dabei sorgfältig geschlossen bleiben.
Es kann sein, daß mittendrin Ekel aufkommt vor dem erzeugten Gemenge. Bevor man einen Brechreiz bekommt, sollte man es in einen vorbereiteten Plastikbecher spucken. Dies auch um den Zustand der Belastung zu checken. Niemals sollte man das Zeug schlucken, es ist giftig georden. :eek:

Daß es funktioniert sieht man am Ergebnis.
Das Öl ist eine Möglichkeit alle möglichen belastenden Stoffe los zu werden.
Bakterien halten sich ja wie man weiß in der Mundhöhle auf und werden dann im Körper verteilt durch Schlucken.

Es sollte aber nicht zu oft gemacht werden, da sich in der Mundflora auch gute Keime aufhalten und Enzyme die dann bei der Verdauung fehlen würden.

Es genügt, wenn man 3 Tage Ölziehen macht und in der nächsten Woche wieder.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Rota
 
Beitritt
30.10.14
Beiträge
222
Wie geht das 'Oel kauen'?

Hallo Rota,

ich mache das Ölziehen schon seit vielen Wochen täglich mit Rapsöl, und zwar einen Esslöffel.Wenn ich Deinen Beitrag lese, scheint das zu viel und zu oft zu sein.

Warum so selten ?

lg uriela
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Wie geht das 'Oel kauen'?

Hallo Uriela,
ich mache das Ölziehen schon seit vielen Wochen täglich mit Rapsöl, und zwar einen Esslöffel.Wenn ich Deinen Beitrag lese, scheint das zu viel und zu oft zu sein.

Warum so selten ?
Liebe Uriela,

in der Naturheilkunde findet man zu jedem Thema viele verschiedene Ansichten.Zum Thema über Ölziehen habe ich gelernt, daß das Öl in der Lage ist, wie ein Transportmittel alles was herumsteht oder liegt aufnimmt und wegräumt, sodaß es mit der Verdauung ausgeschieden werden kann.

Wenn das so ist und nehme an, daß es richtig ist, dann nimmt das Öl nicht nur die Verdauungshilfen mit, die sich im Mund aufhalten. Da sind nicht nur Enzyme, sondern auch Zellen des Immunsystems die man aber braucht, damit die Infektabwehr wirksam bleiben kann.

Ich denke immer, alles was sich von der normalen Naturgegebenheit zu weit entfernt kann nicht nur hilfreich sein.

So ist es beim Öl. Öl in der Form wie es beim Ölziehen verwendet wird, kommt so isoliert nicht vor, das muß erst aus den Naturprodukten herausgeholt und mit viel Aufwand gereinigt werden.

Ich habe gehört, daß bei der Gewinnung von Distelöl z.B. die Mühlen anschließend mit Arsenzusätzen und anderen schlimmen Chemikalien gereinigt werden, was ich ziemlich bedenklich finde, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß auch nur kleinste Reste davon bekömmlich sind.

Die Reinigung der Mühlen ist bestimmt eine Sache des Vertrauens zum Hersteller von Speiseöl, aber wer kennt denn schon den Hersteller persönlich?;)

Und beim Raps wäre ich auch vorsichtig, durch die neuen Arten die genmanipuliert sein können, haben z.B. die Hasen das Problem, daß es ihnen so gut schmeckt, daß sie sich überfressen und sie an den Folgen sterben. Das nur nebenbei.

Liebe Grüße
Rota
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Wie geht das 'Oel kauen'?

@Oregano und Rota:
DANKESCHöN! ..dann werd ich s mal versuchen mit Oelziehen :)
 
Themenstarter
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Wie geht das 'Oel kauen'?

uupss..sorry! MALVE! nicht Oregano..exgüsi velmol! :D
 
Themenstarter
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Wie geht das 'Oel kauen'?

Salut!
Hab vorhin bei einem anderen Tread gelesen, man müsse 15-20 min. lang 'kauen'..? ..andere schreiben dann aber, höchstens 3-4 min. sonst gehen die giftstoffe wieder durch mundschleimhaut retour in körper..ja was denn nun?
20 min. ist schon recht lang..:rolleyes:
Danke!
 
Beitritt
22.07.08
Beiträge
2.605
Wie geht das 'Oel kauen'?

andere schreiben dann aber, höchstens 3-4 min. sonst gehen die giftstoffe wieder durch mundschleimhaut retour in körper..ja was denn nun?
20 min. ist schon recht lang..:rolleyes:
Hallo Broesmeli

4-5 Minuten reichen bei mir völlig.
Wer das Resultat. d.h. das Öl nach dem Ausspucken schon einmal gesehen hat, bekommt nach zu langem Ziehen vielleicht einen Ekel und manchmal sogar Brechreiz. Wem das passiert, der soll halt etwas öfter Ölziehen, aber 20 Minuten finde ich auch zu lang. :) Kurz gesagt: Diese Maßnahme darf einem Anwender nicht widerstreben sonst läßt er sie vielleicht wieder sein.

Daß das Öl zurück in den Umlauf fließt, kann schon passieren, weil beim Ziehen immer eine Kleinigkeit hinten hinunterfließt, was dann auch geschluckt wird, sonst bekommt man vielleicht einen Hustenanfall. :schock:

LG Rota
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Wie geht das 'Oel kauen'?

Seit längerer Zeit betreibe ich das Ölziehen (oder Ölkauen) mit Rizinusöl in der nachstehend beschriebenen Weise:
Rizinusöl – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Indem dadurch der enterohepatische Kreislauf unterbrochen wird, werden all die freigesetzten Gifte aus dem Körper ausgeschieden.

Alles Gute!

Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
13.09.14
Beiträge
146
Wie geht das 'Oel kauen'?

Dankeschön für die Tips..werds gleich ausprobieren :wave::p)
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Wie geht das 'Oel kauen'?

Als Ergänzung erlaube ich mir zu notieren, daß ich zufolge des regelmäßigen Ölkauens oder Ölziehens mit Rizinusöl nur noch sehr selten Aphten habe, und wenn diese auftreten, heilen diese schnell.

Alles Gute!

Gerold
 
Oben