wie extrem lockeren zahn retten ?

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
hallo,

nachdem ich ein paar jahre bei einem zahnarzt war, der anscheinend gut war und bei jeder untersuchung sagte, es wäre alles in ordnung, was ich glauben mußte, weil ich keine schmerzen hatte und selbst nichts sehen konnte, das nicht ok war, sind mir unter einigen kronen und unter einer brücke die zähne weggefault (teils komplett), mußten entfernt werden und der kieferchirurg sagte, der zahnarzt hätte es viel früher feststellen können, wenn er gründlicher untersucht hätte. als ich schmerzen bekommen hab, war es schon viel zu spät.

ein paar andere zähne fehlen schon viele jahre, weil damals kein zahnarzt festgestellt hat, daß die fast permanent sehr heftigen schmerzen im re. unterkiefer nicht von den zähnen kamen, sondern von einer kieferneuralgie.
alle haben nur an den zähnen rumgemurkst bis keine mehr da waren. dann wurde noch der kiefer operiert (ohne betäubung) und die schmerzen waren trotzdem noch da. erst als ich aus andern gründen den kaffee weggelassen hab, verschwanden sie.

jetzt hab ich re. unten keine backenzähne mehr und keinen eckzahn, links unten nur noch 2 backenzähne, die aber auch dringend raus müssen, weil unter dem einen eine entzündung ist und der andere einen defekt am zahnhals hat und hier kein zahnarzt mehr bereit ist zementfüllungen zu machen und andere vertrag ich nicht.

oben links fehlen alle backenzähne, der eckzahn und der schneidezahn daneben.
und (als folge der entfernung des schneidezahns?) der schneidezahn daneben ist extrem locker und schon etwas aus dem zahnfach rausgerutscht und das auch noch schief.
daß da oben links so viele zähne fehlen sieht man beim sprechen und vor allem beim lächeln mehr als deutlich und es sieht schrecklich aus, was ich mir auch beruflich nicht leisten kann.
aber prothesen vertrag ich nicht (div. tests auf verträglichkeit haben nichts gebracht). ich hatte unten re. mal eine, die mußte schon rel. schnell wieder raus.

per google hab ich auch keine brauchbare lösung gefunden. theoretisch könnte man evtl. den lockeren schneidezahn mit einer art schiene auf der rückseite an den anderen schneidezähnen festtackern, aber zum einen gibt es da wahrscheinlich wieder uv-probleme und wenn irgendwas schiefgeht, verlier ich auch noch diese beiden noch festsitzenden schneidezähne und abgesehen vom optischen und der unmöglichkeit dann noch etwas zu kauen, hat es auch noch andere üble folgen.
kauen kann ich eh kaum noch, weil dafür ja nur noch die 2 festen schneidezähne zur verfügung stehen und ich auch noch aufpassen muß, daß ich nichts mit dem lockeren schneidezahn daneben abbeiße und kaue.

vor dem crash weil die ärztin mir die falschen medis gegeben hat, hatte ich hom. mittel genommen, die für kiefer und zähne gut sind und da war der zahn schon etwas fester geworden.
ich konnte die mittel leider einige wochen nicht mehr nehmen, weil die für die üblen folgen der falschen medis wichtiger waren und auch noch sind und jetzt ist der zahn wieder sehr locker.
da es mir aber schon etwas besser geht, kann ich mich auch wieder um den zahn kümmern.

aber außer die hom. mittel noch mal zu nehmen, fällt mir nichts ein, wobei ich z.zt. eh nur eins nehmen kann (calcium fluoratum), das andere (silicea) geht wegen der beine nicht.

nem gehen auch fast alle nicht (durch monatelanges fast nichts essen können hab ich krassen vitaminmangel, den ich nur sehr langsam bessern kann, weil auch obst nicht geht und gemüse erst wieder kl. mengen von wenigen sorten). vor allem von vit c (egal welche sorte und zubereitung) wurden auch von kl. mengen die entzündungen usw. der beine sofort sehr viel schlimmer.

das hom. mittel (calcium fluoratum), das ich jetzt wieder nehme, scheint zu helfen, da ich den zahn wieder mit der zunge berühren kann ohne daß er wackelt, aber ich will und muß mehr machen, weiß nur nicht was (mein kopf hat sich noch nicht ganz von dem crash erholt).
aber vielleicht hat ja jemand eine idee, was ich machen kann um den zahn zu retten.


lg
sunny
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.253
Wuhu sunny,
nem gehen auch fast alle nicht (durch monatelanges fast nichts essen können hab ich krassen vitaminmangel, den ich nur sehr langsam bessern kann, weil auch obst nicht geht und gemüse erst wieder kl. mengen von wenigen sorten). vor allem von vit c (egal welche sorte und zubereitung) wurden auch von kl. mengen die entzündungen usw. der beine sofort sehr viel schlimmer.
grade VC wär dabei extrem wichtig - da Du NEMs nicht verträgst hab ich ja in dem letzten ("Corona") Thread wos um ua VC ging mitbekommen; @zausel55 hat dort zuletzt ein pflanzliches reines Bio-Produkt verlinkt, ev wär ja das was für Dich: https://www.symptome.ch/threads/cor...-optimieren-wuerde.142242/page-4#post-1250157

Ansonsten hab ich dort https://www.symptome.ch/threads/cor...g-bestmoeglich-behandelt.142316/#post-1250043 eine Zeitungs-Info bez in Apotheken erhältliche VC-Infusion Info verlinkt, die man sich beim (Haus-) Arzt intravenös geben lassen kann; Wenn es direkt ins Blut gelangt verträgst Du es eventuell/wahrscheinlich besser bzw überhaupt, als wenn Du es oral bzw über die Verdauung aufnehmen müsstest...:unsure:
Hier nun der direkte bzw Deep-Link dazu:
https://www.apotheke.at/pascorbin-injektionsloesung-10x5ml-pzn-00150343 schrieb:
Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten
7.5 g Ascorbinsäure
Natrium hydrogencarbonat
Wasser, für Injektionszwecke
de.wikipedia.org/wiki/Natriumhydrogencarbonat = Natron
apotheke.at/pascorbin-injektionsloesung-10x5ml-pzn-00150343

Deutsche Apo-Versand-Angebote:
medizinfuchs.de/preisvergleich/pascorbin-injektions-loesung-10x5-ml-pascoe-pharmazeutische-praeparate-gmbh-pzn-150343.html

Alles Gute und Liebe! ❤
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
pflanzliches reines Bio-Produkt


vielen dank für deine tips. :)

acerola vertrag ich leider auch nicht.
und mir von einer substanz, die ich oral schon nicht vertrage (vit c ) infusionen geben zu lassen, würde ich nur machen, wenn ich lebensmüde wäre.

aaaaaaber.......... seit ich mich selbst behandel, hat sich zwar sehr langsam, aber doch spürbar einiges verbessert und es ist auch einiges wieder etwas verträglicher geworden (kann auch wieder mehr essen und auch leckeres :) )

u.a. auch ascorbinsäure. es geht zwar nur ein winziges bißchen, das aber mehrmals täglich, so daß ich auf ca. 200 mg pro tag komme und so nach und nach wohl auch noch etwas mehr.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
ich habe ich die mengen an vit c wohl zu schnell und zu viel gesteigert. hab es dann weggelassen und heute wieder mit der mikromenge angefangen und werde es nur ganz langsam und wenig steigern.
heute war es so ca. 100 mg, ab morgen bißl mehr bis es dann ca. 200 mg sind.
da ich auch etwas gemüse essen kann und die empfohlene menge nur 100 mg beträgt (finde ich zu wenig), müßten 200mg plus gemüse eigentlich reichen, zumal ich die gemüseportionen jetzt wohl auch langsam größer machen kann und ich außer ein paar blaubeeren (für ein seeehr leckeres und schnelles eis) und einer ganz kleinen banane (die geht, da bei obst hauptsächlich die kreuzallergien theater machen), die jetzt schon gehen, bald auch sicher wieder etwas mehr obst essen kann.

und ich hab auch wieder ein hom. mittel für die zähne genommen, das mir in kombi mit einem anderen vor dem crash schon mal geholfen hat (der sehr lockere zahn war nach einiger zeit deutlich weniger locker) und jetzt wieder ein kl. bißl, aber weniger, was daran liegen kann, daß ich das 2. mittel nicht genommen habe, weil es für die beine noch nicht gut war.

da die aber jetzt besser sind, werde ich wohl schon bald beide mittel nehmen können und dadurch hoffentlich den jetzt schon ein bißl weniger lockeren schneidezahn noch lange behalten können.

da jetzt schon ein schneidezahn oben und der eckzahn daneben weg sind, seh ich eh schon grauselig aus, was auch beruflich eine absolute katastrophe ist (ich versuche gerade lächeln mit geschlossenem mund zu automatisieren). aber wenn der jetzt lockere schneidezahn daneben auch noch ausfällt, kann ich meinen beruf (den ich sehr liebe) garnicht mehr ausüben und von meiner mikrorente kann ich gerade mal die miete zahlen. außerdem würde ich dann 24/7 allein in der bude hocken, was auch nicht geht.
aber z.zt. bin ich noch optimistisch und hoffe, daß ich den lockeren schneidezahn noch retten kann.

lg
sunny
 
Beitritt
19.05.15
Beiträge
366
Hallo Sunny
Du schreibst, dass deine fehlenden Schneidezähne grauselig aussehen.. Hast du schon an eine Valplastprothese gedacht? Wäre das nichts? Sie soll verhältnismäßig günstig sein.

Liebe Grüße
Tierfan
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
vielen dank für den tip, aber das geht bei mir leider nicht.

ich vertrage keine kunststoffe, metalle, kleber usw. usw.

unten rechts hatte ich mal eine teilprothese, die mußte nach rel. kurzer zeit wieder raus.

und vollprothesen halten meist auch nur mit haftcreme und sowas geht auch nicht.


lg
sunny
 
Beitritt
19.05.15
Beiträge
366
Hallo Sunny,

Jeder Kunststoff ist jedoch anders. Nur weil du einen nicht vertragen hast, könntest du möglicherweise einen anderen wie z. B. Valplastprothese vertragen... Eventuell könntest du es ausprobieren...
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
ich hab schon etliche in versch. bereichen nicht vertragen. und ausprobieren geht nicht.
nur mal ein stückchen für einige stunden in den mund zu nehmen bringt garnichts.
bis ich bei der prothese massive entzündungen bekommen hab, dauerte es eine weile (und ich hab dadurch dann auch noch den zahn verloren, an dem sie befestigt war und der vorher ok war), ebenso wie auch bei anderen sachen auf die ich uv reagiert habe (die waren vorher teils auch mit versch. verfahren getestet worden).

und bei nahrungsmitteln, die beim allergietest ok waren, ist mir einige zeit später beim essen von ganz geringen mengen der hals zugeschwollen usw usw.

außerdem muß das valplast ja auch noch irgendwie befestigt werden und metalle und kleber gehen auch nicht.
und die kasse zahlt ja auch immer nur einen teil vom preis einer kassenprothese und mit mikrorente ist da auch nichts möglich.

ich kann nur versuchen, den wackelnden schneidezahn noch möglichst lange zu behalten und lächeln mit geschlossenem mund trainieren und automatisieren. und die rohkost pürieren und in die suppe geben.
ich finde es aber seeehr nett, daß du versucht hast mir zu helfen. :)


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.002
heute hab ich gemerkt, daß nicht nur der extrem lockere obere schneidezahn ausfallgefährdet ist (den werde ich wohl auch nicht mehr retten können, was eine absolute katastrophe ist, weil ja auch der links daneben schon fehlt und die rechts daneben und der eckzahn oben re. auch schon locker sind und ohne schneidezähne oben kann ich garkein geld mehr verdienen usw usw), sondern auch alle anderen zähne locker sind, selbst die schneidezähne unten und die backenzähne oben rechts und die letzten 2 backenzähne und der eckzahn unten links , die vor dem crash noch ganz fest waren, alle anderen zähne sind durch zahnarztmurks schon lange weg) und prothesen vertrag ich nicht.........

na ja, wenn die alle von selbst rausfallen, muß ich wenigstens nicht mehr befürchten, daß der kieferchirurg oder ein zahnarzt mir wieder ein falsches beäubungsmittel spritzt und dadurch wieder einen üblen aip-schub auslöst.........
aber wenn es so weitergeht, muß ich meinen namen ändern. für permanent immer noch mehr katastrophen reicht auch mein optimismus nicht mehr lange.............

lg
sunny
 
Oben