Wie Du negative Gefühle verwandeln kannst (Meditation mit David)

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.835

Auch in Corona-Zeiten ist es gut, wenn man Möglichkeiten findet, mit negativen Gefühlen wie z.B. der Angst und Sorge, umzugehen.
...

Wie Du negative Gefühle verwandeln kannst

11. Dezember 2021
Es ist nicht leicht mit negativen Gefühlen umzugehen. Im Wesentlichen geht es darum, sie anzunehmen und zu transformieren. Man kann ein erfahrener spiritueller Mensch sein, wenn es aber um unsere so genannten negativen Gefühle geht, wenn wir wütend werden, ängstlich und besorgt, dann ist es schnell um unsere innere Ruhe geschehen. Wir verirren uns im Dickicht unserer Emotionen und verlieren darüber jegliche Orientierung. Daher gehört es zum spirituellen Weg unbedingt dazu, zu lernen, wie wir besser mit Angst, Wut und Sorge umgehen können. Ich zeige Dir hier einen einfachen Weg, der natürlich etwas an Übung braucht, der Dir helfen wird. Es ist ein Weg, die Dinge, die in unser Bewusstsein treten neu aufzufassen und zu behandeln. Und somit ist diese Übung im Grunde eine Lebensübung dazu, wie Du bei allem was ist, bei Dir bleibst und jegliches Phänomen als Chance für Dein spirituelles Leben erfasst. Möge dieses Video dich in deinem inneren Prozess unterstützen!

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
früher hatte ich trotz der schlimmen genet. krankheiten und etlicher anderer probleme eigentlich nie negative gefühle, war immer optimistisch. wenn z.b. irgendwas wegen der krankheiten nicht mehr ging, hab ich einfach etwas anderes gemacht (hatte dadurch auch etliche versch. hobbies, einige versch. berufe und versch. wohnorte im in- und ausland usw.).

irgendwann wurde es immer schwieriger und es kamen doch schon mal negative gefühle und ärger hoch und weil ich mir damit nicht mein leben versauen wollte, hab ich zuerst versucht mit meditation und yoga usw. wieder ausgeglichener zu werden, was aber nicht funktioniert hat.

dann hab ich einfach beschlossen, ärger usw. entweder ganz zu meiden oder wenn das nicht geht auf wenige sekunden oder max. 2 min. zu begrenzen.
und mit ein paar kl. tricks hat das gut funktioniert und u.a. mit dazu beigetragen, daß ich auch jetzt mit 70 noch so faltenfrei bin, daß man die wenigen und winzigen fältchen, die man nicht ganz vermeiden kann, nur sieht wenn man aus nächster nähe genau hinschaut.
und vor allem hat es bewirkt, daß ich auch jetzt noch, in einer sehr miesen lage fast immer ausgeglichen und gut gelaunt bin.

wenn ich mit den leuten zusammen bin, mit denen ich beruflich zu tun habe (wegen uv und corona leider nur noch rel. selten und sehr kurz) , ist es ganz einfach, weil sie alle nicht nur sehr nett, sondern auch gut gelaunt sind.
seit einigen wochen ist es auch noch einfacher, weil ich in einem billigladen sehr schöne und billige (nur 2 euro) und permanent lächelnde porzellanengel gesehen und 2 gekauft hab und schau sie jeden tag mehrmals an und lächel auch. :)

und dann hab ich in einem laden noch einen gefunden, der nicht ganz so schön ist, aber weil schutzengel draufstand, hab ich ihn auch gekauft. der erinnert mich zusätzlich zu meinen eigenen gedanken auch noch an meine unsichtbaren schutzengel. :)

und vor einigen jahren gab es hier in versch. geschäften postkarten mit schönen landschaften usw. und auf jeder ein mutmachender spruch. die hängen auch gut sichtbar hier an wänden und schränken und obwohl ich weiß, was da draufsteht, schau ich mir immer wieder mal eine genauer an und lese es. hilft auch. :)

und bis vor einigen jahren (dann ging es nicht mehr, weil ich das erste mal ganz ohne vorwarnung umgekippt bin. ich war da gsd allein auf der straße) hab ich mich um kinder gekümmert, die dringend hilfe brauchten und hab alles getan um sie wieder zum lächeln und lachen zu bringen (versch. spiele und ausflüge und mit ihnen schöne und fröhliche lieder singen usw.) und ihre situation zu bessern (z.b. dafür gesorgt, daß sie schon früh in den kindergarten kamen und nette leute in der nachbarschaft fanden, zu denen sie auch schon mal gehen und dadurch ihren eltern ausweichen konnten) und zu sehen, daß es ihnen wieder besser ging, hat mich auch glücklich gemacht. :)
auch viele jahre später wieder als ich einige mal kurz wiedergesehen hab und feststellen konnte, daß es ihnen gut ging und sie ihren weg gemacht hatten :)
und zu malen und die bilder in galerien usw. auszustellen und zu verkaufen hat auch oft dazu beigetragen, daß ich gut gelaunt war. :)


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.517
Danke Oregano und Kandyra!:love:

Es freut mich sunny sunlight, dass du eine Strategie für dich gefunden hast, mit negativen Gefühlen umzugehen, zum größten Teil immer gut gelaunt bist und das trotz deiner vielen Krankheiten. :) Hut ab!

Bei mir entstanden Ängste und Sorgen um meine Lieben, was vielleicht in der Zukunft passieren könnte ....Gesundheit, Verlust und nach der Wende die Angst um den Arbeitsplatz.
Dadurch war ich oft in einer Phase wo mich die Sorgen und Ängste auffraßen und es mir dann sehr sehr schwerfiel mit diesen negativen Gefühlen umzugehen, sie anzunehmen und zu transformieren. Es war, als ob ich mich verlor, mich auch nicht mehr sah und nur noch funktionierte

Mir half die Spiritualität, verschlang Bücher darüber, fand Ruhe und Kraft auch im Schlaf( in diesen Zeiten schlief ich sehr viel) und es dauerte lange, bis ich wieder gefestigt war und ich mich mit lieben und wichtigen Menschen darüber austauschen konnte - was dann zusätzlich half.
Es war immer ein längerer Prozess bis meine Lebensfreude zurückkam. Diese negativen Gefühle zu bewältigen, dahinter zu schauen, die machten mich stark und ja, solche Videos von euch, bei mir waren es Bücher, sie halfen mir dabei sehr.

Liebe sunny sunilight, das mit deinen Engeln finde ich schön, bei mir sind auch viele Zuhause, aber das ...

dann hab ich einfach beschlossen, ärger usw. entweder ganz zu meiden oder wenn das nicht geht auf wenige sekunden oder max. 2 min. zu begrenzen.
und mit ein paar kl. tricks hat das gut funktioniert und u.a. mit dazu beigetragen, daß ich auch jetzt mit 70 noch so faltenfrei bin, daß man die wenigen und winzigen fältchen, die man nicht ganz vermeiden kann, nur sieht wenn man aus nächster nähe genau hinschaut.

.... das Äußere ist so unwichtig und ein paar Falten im Gesicht ist nun mal das Leben und ist man mit sich im Reinen, also in seiner Mitte, dann strahlt man das auch aus, mit oder ohne Falten.

Einen schönen dritten Advent wünscht Wildaster
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
das Äußere ist so unwichtig

eigentlich ja, aber für mich ist es beruflich sehr wichtig. außerdem kann ich mit leuten in meinem alter nichts anfangen, die kommen mir oft vor wie mind. 120, viele reden nur über ihre wehwehchen und sind garnicht mehr an neuen dingen interessiert usw. usw. und für kontakte mit deutlich jüngeren ist auch das aussehen wichtig, wenn man nicht nur als nette oma betrachtet werden will, sondern auch noch einiges zusammen unternehmen will, was ja bis zum crash noch möglich war und hoffentlich demnächst auch wieder möglich sein wird. :)


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.517
OT
Wer läuft denn heute mit 70 noch wie eine Oma rum, die Zeiten haben sich schon lange geändert. Das Aussehen liegt immer im Auge des Betrachters und bilden immer eine Gesamtheit mit seinen ganz persönlichen Eigenschaften.
außerdem kann ich mit leuten in meinem alter nichts anfangen, die kommen mir oft vor wie mind. 120, viele reden nur über ihre wehwehchen und sind garnicht mehr an neuen dingen interessiert usw.
Mit so vielen Leuten kannst du dich ja dann nicht treffen, denn ich habe viele Freunde und Bekannte in unserem Alter und sehe es nicht wie du. Du müsstest es ja eigentlich aus eigener Erfahrung besser wissen, wie gut es tut, wenn man über seine Wehwehchen reden/schreiben darf und man von Menschen mit Mitgefühl wahrgenommen wird - wie z.B. auch hier im Forum.;)

Alles Gute!🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
.
hier ist ein gesundheitsforum, da ist es normal, daß man über krankheiten und beschwerden redet.

wenn ich im real life mit wesentlich jüngeren zusammen bin, die eh wegen beruf, familie, fortbildungen, sport usw. und sehr weiter anfahrt wenig zeit haben, ist sowas kein thema. sie hätten sonst evtl. noch weniger zeit mit mir zu reden bzw. garkeine mehr.


danke gleichfalls. :)
 
Oben