wie caries sicca fördern ?

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.512
hallo,

an einigen stellen wird im inet die caries sicca erwähnt d.h. die zum stillstand gekommene und ausgehärtete karies.

aber ich finde nichts dazu wie man das fördern kann.

weil ich keine betäubungsmittel vertrage und daher die backenzähne nicht gezogen werden können und ich den einzigen noch vorhandenen schneidezahn oben noch brauche, weil ich sonst nichts mehr abbeißen und kauen kann (die wenigen noch vorhandenen backenzähne und eckzähne haben keinen gegenbiß), ist das für mich aber die einzige möglichkeit, zu verhindern, daß die defekte, die teils sehr tief sind, weil ich durch den crash nicht gemerkt hatte, daß da füllungen rausgefallen sind zu einer kieferentzündung usw. führen.

daß es die caries sicca gibt, weiß ich nicht nur theoretisch, da ich an einem backenzahn schon seit etlichen jahren einen defekt im zahnhals habe und die zementfüllung nach 2 jahren rausgefallen war und trotzdem ist der defekt nicht größer geworden und es tut da auch nichts weh. aber wieso es da von selbst zum stillstand gekommen ist und bei den anderen zähnen jetzt nicht, ist mir ein rätsel.
das einzige was ich im inet gefunden hab, ist der hinweis, daß gründliches zähne putzen hilft, aber wenn das helfen würde, hätte ich überhaupt keine karies.............


lg
sunny
 
wundermittel
Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.220
Hallo, vielleicht würdest Du Betäubungsmittel ohne Adrenalin einigermaßen vertragen? Bei mir ist das der Fall. Wenn Adrenalin drin ist, dann sind auch Sulfite drin, die das Adrenalin konservieren. Und es liegt wohl an den Sulfiten.
Aber die meisten Zahnärzte wollen das nicht extra bestellen, kostet ein paar Cent mehr und dann würden sie ja pleite gehen.
VG, Brigitka
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.512
.
vielen dank für den tip :)

Bei mir ist das der Fall.

hast du auch aip ?

dann würden sie ja pleite gehen

genau. und ich kann es nicht verantworten, daß ein zahnarzt wegen mir pleite geht. :giggle:

der kieferchirurg hatte bei den ersten beiden terminen irgendwas ohne adrenalin genommen.
ob es wirklich das von mir genannte war, das bei der aip ok sein soll, weiß ich nicht, aber die beschwerden waren zwar sehr unangenehm (die helferinnen mußten mich auf dem weg ins wartezimmer re. und li. stützen, weil ich sonst umgekippt wär), aber nach 2 std. im wartezimmer war der schwindel usw. so viel weniger, daß ich die gsd sehr kurze strecke zur haltestelle geschafft habe.

beim letzten mal hab ich ihn extra gefragt, ob es das gleiche mittel ist und er hat ja gesagt, aber das war ganz kraß gelogen.
schon kurz nach der injektion fing ich an zu zittern und das so extrem, daß ich arme und beine beim besten willen nicht stillhalten konnte. es war also wohl adrenalin drin.

und mir ging es dann zunehmend schlechter, weil dadurch ein schub der aip ausgelöst worden war, was dazu führte, daß ich am nächsten tag auf der straße ohne vorwarnung umgekippt und mit dem gesicht auf die straße geknallt bin, wobei die brille zerspittert ist.
gsd sind die splitter nicht ins auge gegangen, aber die brille ist wegen der notwendigen spezialgläser sehr teuer und das ist bei einer mikrorente eine katastrophe und vor allem war es ein schock, weil ich nicht wie bei zu niedrigem blutdruck usw. irgendwie zusammengesunken, sondern der länge nach auf`s pflaster geknallt bin. ich hatte noch nicht mal die möglichkeit die hände nach vorn auszustrecken um den sturz abzufangen.

und weil es dann zunehmend schlimmer wurde, bin ich ein paar tage später in die krhs-ambulanz und hab da die falsche spritze bekommen (trotz mündl. und schriftl. hinweis auf die aip und frage, ob das mittel dabei verträglich ist) und bin einige wochen lang immer wieder umgekippt und etliche male mit dem kopf und noch einmal mit dem gesicht (wieder eine brille zersplittert) voll auf den boden geknallt usw. usw.
vorher gab es viele jahre bei mehreren sachen grobe fehldignosen usw. usw.

ich geh zu keinem arzt mehr und zum zahnarzt noch weniger, weil man da garnicht verhindern kann, daß murks gemacht wird oder noch schlimmeres.

die einzige möglichkeit, die ich jetzt noch hab, ist es herauszufinden, wie man das erreichen einer caries sicca selbst fördern kann.


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.512
wenn ich glück hab, tragen die salzspülungen evtl. zur bildung einer caries sicca bei. die beiden defekten zähne tun kaum noch weh.
ich will die backenzähne zwar eh ziehen lassen, aber damit muß ich noch warten. z.z. würde das ziehen ohne betäubung die aip zu sehr trigggern.


lg
sunny
 
Oben