Wer hat Vorschläge zum Thema des Monats !

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Es geht um Gesundheitsthemen die Gesprächsbedarf haben, Themen auf welche eingehender eingegangen werden sollte.

Wer hat solch ein Gesundheitsthema…. gewissermaßen als "Inspirationsquelle".;)

Gruss,ory
 
Zuletzt bearbeitet:

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
oh.....niemand da der / die ein neues thema vorschlagen kann!?

gruss,ory:traurigwink:
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.660
Vitamin D, wie geht man mit der Diagnose "niedriger VD Spiegel" um?
(zB NEM, Urlaub, Nahrung, unwichtig...)

Haushaltsorganisation machbar für Kranke mit weniger Energie. Wo kann ich Handgriffe einsparen? Haushalten mit der eigenen Energiereserve.

Was sind alles Autoimmunkrankheiten? Behandlungsansätze alternativ und schulmedizinisch.

Pflege der guten Mikroben. Wie baut ihr das in den Alltag ein? (Sauerkraut, nicht-Duschen, EM, Darmpflege...) Erfahrungen und Geschichten mit der Umsetzung.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.042
Vielleicht passend zur Jahreszeit:
Grippe - grippaler Infekt - Erkältung - Bronchitis
Wie Unterschiede erkennbar
Hilfreiche natürliche Anwendungen
Ab wann könnte ein Antibiotikum hilfreich sein oder passende starke Alternativen
Präventiv Aufbau/Stärkung Immunsystem
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Ich finde das Thema "MCAS" = Mastzellenaktivierungssyndrom sehr spannend, aber noch relativ unbekannt, auch bei den Ärzten.

Grüsse,
Oregano
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
hallo zusammen,:wave:

schon einmal herzlichen dank für die drei tollen denkanstöße!

1)Was sind alles Autoimmunkrankheiten?

2)Ab wann könnte ein Antibiotikum hilfreich sein oder passende starke Alternativen

3)Mastzellenaktivierungssyndrom

die idee ist; es wird "ein gesundheitsthema" gesucht, aus diesem thema werden dann 5-10 themengleiche aber mit unterschiedlichen titeln threads erstellt.

beispiel der jetzigen monatsrubrik; https://www.symptome.ch/vbboard/darm-hirn-verbindung/

lieben gruss,ory
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Das Mastzellenaktivierungssyndrom (MCAS) ist mir auch gerade wieder als Thema eingefallen.
Allerdings mit einer Frage, die vorher geklärt sein sollte:
Ist MCAS eine erweiterte MCS = Multiple Chemical Sensitivity?

Man könnte ja evtl. eine Monatsrubrik mit "Krank durch Umwelt" oder so ähnlich machen? Dazu würden dann MCS, MCAS, Allergien, Intoleranzen, unverträgliche Zahnmaterialien und wahrscheinlich noch mehr gehören.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.098
Man könnte ja evtl. eine Monatsrubrik mit "Krank durch Umwelt" oder so ähnlich machen? Dazu würden dann MCS, MCAS, Allergien, Intoleranzen und wahrscheinlich noch mehr gehören.

die idee finde ich super. mit dem wissen, was in der umwelt alles krank macht und was man davon evtl. meiden kann, ist es in vielen fällen wahrscheinlich möglich, beginnende krankheiten und störungen wieder zu beseitigen bzw. fortgeschrittene erheblich zu bessern.

ich würde aber auch noch die syst. mastozytose dazunehmen, weil die wohl , ebenso wie mcas, auch häufiger ist als bisher angenommen und es dazu noch rel. wenig infos gibt.


lg
sunny
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Hallo Oregano, danke für deinen Vorschlag!

"Umwelterkrankungen" ist wirklich ein Thema welches eine Vielfalt an weiteren Themen in sich trägt.

:klatschen Setze dieses Thema schon einmal mit auf der Monatsrubrik-To-Do-Liste

Gruß ory
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Hallo zusammen,
für die "November/Dezember-Monats-Rubrik" wird ein neues Thema gesucht.
Hat jemand als Inspiration einen Vorschlag?

Liebe Grüsse,
ory
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Es sollten Gesundheitsthemen sein, Themen auf welche eingehender eingegangen werden sollte/kann.
Gruß,ory
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.043
Ich finde, es sollten nicht unbedingt - bei allem Respekt vor der Mühe, die drin steckt - so viele neue Threads zu einem Themen-Bereich gestartet werden. Vielleicht maximal 3 (4 oder 5?) Threads, die dann, je nachdem, zu weiteren Einzel-Themen in dem Bereich "inspirieren" könnten? Also wenn es dann, nach dem Start von 3, 4 Threads, von Forums-Usern kommt.
Ich weiß, es geht hier erstmal um so einen Themen-Bereich, aber vielleicht meint manche-r auch, das muss jetzt was sein, aus dem man unbedingt bis zu 10 oder noch mehr Einzelthemen "machen" kann.
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Ich finde, es sollten nicht unbedingt - bei allem Respekt vor der Mühe, die drin steckt - so viele neue Threads zu einem Themen-Bereich gestartet werden.
Danke Gerd, ein Thema, aber weniger Unterthemen, kommt meinen Gedanken sehr nah und ist sicherlich auch umsetzbar.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Im Bayer. Rundfunk gibt es einmal im Jahr im "Tagesgespräch" eine Sendung mit Witzen, bei der viele HörerInnen anrufen und köstliche Witze erzählt werden.

Vielleicht wäre das mal ein Thema: "Humor in der Medizin" - oder so ähnlich?

Einen kann ich schon mal liefern mit entsprechendem Link:

„Kennen Sie den besten Rat gegen Bienenstiche? Lassen Sie sich einfach nicht von der Biene stechen.“


Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.043
.... vielleicht das Thema/Stichwort Psycho-Trauma, Ursachen, Folgen, Behandlungsmöglichkeiten?

Gruß - Gerd
 
Beitritt
07.05.09
Beiträge
481
Das Thema Immunschwäche fände ich ganz interessant. Wie sich eine Immunschwäche zeigt, wie man was untersuchen lassen könnte, was die möglichen Ursachen sind und was man dagegen unternehmen kann.

viele Grüsse
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Hallo zusammen,
ganz lieben Dank für eure Mühe, die tatsächlich geholfen hat, mich aus dem Gedankenkarussell rauszuholen.👍;)

Die Vorschläge bin ich gedanklich mal durch gegangen:
Earl Grey: Weihnachten: Ich bin mir da nicht sicher, das Thema, könnte wegen den gegebenen Umständen in diesem Jahr, eventuell ein nicht wirkliches Weihnachten sein!?

Oregano: "Humor in der Medizin" Zahlreiche Studien zeigen, dass ausgiebiges Lachen biochemische Prozesse im Organismus aktiviert, die sich positiv auf Körper und Seele auswirken. Je älter ein Mensch wird, desto weniger lacht er in der Regel bzw.um es genauer zu sagen :rolleyes: hat er was zu lachen. Wäre ein Thema, welches ich nicht abgeneigt wäre.

Gerd: Psycho-Trauma : Für mich ein recht schweres Thema in einer recht schweren Zeit, aber ein Thema welches „nach Corona“ ein breites und präsentes Interesse von vielen bisherig verschonten Menschen sein könnte. Ich halte das Thema gerne mal fest.

Giselgolf: Immunschwäche: Insbesondere momentan wohl ein recht wichtiges Thema!

Ich stelle eure Themen dem Team mal vor.

Gruß,ory
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.043
Gerd: Psycho-Trauma : Für mich ein recht schweres Thema in einer recht schweren Zeit, aber ein Thema welches „nach Corona“ ein breites und präsentes Interesse von vielen bisherig verschonten Menschen sein könnte.
Kurz noch dazu, ory, mir war vor Monaten recht schnell klar, dass die schwierigen und bedrohlichen äußeren Umstände meinem inneren Erleben (mit Traumafolgestörungen) gar nicht so fremd sind, leider.
Und hier im Forum tauchen "zwischendurch" immer wieder mal Bemerkungen Richtung Trauma auf.
Gruß - Gerd
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.377
Ja Gerd, ich teile dein bedenken, mir geht es ähnlich.
Bin bzw.fühle mich zur jetzigen Zeit aber nicht in der Lage das intensiv zu thematisieren.

Gruß,ory
 
Oben