Welche Art Anbieter wollt Ihr in den Amalgamrubriken sehen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
So wie das ganze Portal ursprünglich aus dem Amalgam-Bereich entstanden ist, pilotiert genau dieser Bereich nun auch das neue Anbieterverzeichnis.

D.h. in allen Amalgamrubriken unter Amalgam - Das Ende der Symptombekämpfung ist nun in der Threadübersicht, sowie in der Threadanzeige ein horizontales Fenster eingeblendet, in welchem Anbieter angezeigt werden.
Dieses Fenster wird Anbieter in Deiner Nähe anzeigen, so dass diejenigen Leser, welche das interessiert, Hinweise auf Anbieter erhalten.

In diesem Fenster wird oben links ein Dropdown angezeigt, in welchem nach gewissen Dienstleistungen oder Berufsbilder selektiert werden kann.

Mir sind nun Eure Ideen wichtig:
Pro Amalgamrubrik kann der Inhalt dieses Dropdowns zur Auswahl unterschiedlich sein. Schliesslich ist die Entfernung und die Ausleitung ja auch eine andere Dienstleistung.

Somit die Frage: nach welchen Dienstleistungen würdet Ihr für die Amalgam-Entfernung suchen, um Anbieter zu finden.
Und welche bei der Amalgam-Entgiftung? ...

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Die besten Ideen, welche ich von Euch erhalte (v.a. auch wenn sie mehrfach geäussert werden), werde ich noch diese Woche fix eintragen und dann wird dies für die Amalgamrubriken so der Massstab bleiben.

Gruss, Marcel
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Ich schreib noch kurz einen zweiten Beitrag hier rein, dann sieht man es hier im Thread auch gleich (für Rubrik Amalgam-Entgiftung)

Gruss, Marcel
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
08.10.06
Beiträge
1.008
Somit die Frage: nach welchen Dienstleistungen würdet Ihr
für die Amalgam-Entfernung suchen, um Anbieter zu finden.
Und welche bei der Amalgam-Entgiftung? ...
Dann fängt mal der Rubriken-Mod an, gell ... ;):)

Amalgam-Entfernung:

  • Dreifachschutz: Sauerstoff (Nasensonde), Clean-Up, Kofferdam
  • Niedrigtouriges Bohren, ggf. Aushebeln der A-Füllungen
  • Bei vielen Giftplomben maximaler Austausch von
    zwei Amalgam-Füllungen gegen Zement pro Sitzung
  • Amalgamfreie Praxis, Akzeptanz und Kenntnis
    betreffs Schädlichkeit des Zahnamalgams
  • Die Gebührenordnung nicht rein privat betrachten -
    bei Kassenpatienten Kassenleistungen auf Kasse abrechnen

Amalgam-Entgiftung:

  • Kenntnisse der Chelate (DMPS, DMSA)
  • Anbieten eines DMPS-Tests
  • Vernünftige Diagnostik, Erhebung einer Anamnese
  • Ggf. Überweisung an Fachärzte betreffs Diagnostik
  • Erfahrung mit der Therapie Amalgamvergifteter



GB
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Hallo Bodo

Sehr gerne ;)
Tasten wir uns gern gemeinsam ran.

Ich kann mit folgendem arbeiten:

Amalgam-Entfernung: "Dreifachschutz"
Allerdings haben wir aktuell bereits schon "Amalgam-Sanierung 3fach-Schutz". Das wär also schon enthalten.
Die Frage ist allenfalls, ob vielen Leuten 3fach-Schutz nicht geläufig ist und sie massgeblich von Kofferdam gehört haben und deshalb dieses Stichwort zusätzlich zur Suche verwendet werden sollte.

Amalgam-Entfernung: "Amalgam-freie Praxis"

Amalgam-Entgiftung:
Was kann ich bez. DMPS/DMSA aufnehmen?
"DMPS-Test" wäre was. Die Frage ist, wie einschränkend das ist. Wenn das nur etwas unter vielem wäre und wir würden nur dieses eine zeigen, wäre es weniger gut.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
1.008
Hi Marcel

Die Frage ist allenfalls, ob vielen Leuten 3fach-Schutz nicht geläufig ist und sie massgeblich von Kofferdam gehört haben und deshalb dieses Stichwort zusätzlich zur Suche verwendet werden sollte.
Insbesondere der Sauerstoff ist (aus bekannten Gründen) ausschlaggebend.
Wenn mit Absauger vernünftig gearbeitet wird, dann sind in aller Regel auch
die Amalgam-Partikelchen eliminiert - diese wandern sonst auch ins Zahnfleisch
(daher der Kofferdam) oder werden verschluckt (was am "ungefährlichsten"
bei der Amalgamsanierung als solcher ist). Kofferdam gerne mit rein - Sauerstoff essentiell.

Was kann ich bez. DMPS/DMSA aufnehmen?
"DMPS-Test" wäre was. Die Frage ist, wie einschränkend das ist. Wenn das nur etwas unter vielem wäre und wir würden nur dieses eine zeigen, wäre es weniger gut.
DMPS-Test gehört sicher rein, daneben "DMSA/DMPS-Entgiftung".
Hier kommt es auf die Arbeit mit den Chelaten und das Verschreiben der Chelate an,
dabei gibt es unterschiedliche Einnahme-Empfehlungen (Protokolle), welche die
Ärzte präferieren - da würde ich nicht auf ein bestimmtes Verfahren abheben.




GB
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Ich kann DMPS-Test mit aufnehmen.
Auch DMSA/DMPS-Entgiftung, obwohl der Begriff so vielleicht etwas verwirrend ist.
Massgebliche Frage ist, ob damit nur ein einzelnes Protokoll unterstützt wird.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
1.008
Gut, Marcel!

Vielleicht splitten wir es in DMPS-Entgiftung und DMSA-Entgiftung ...
... welches Protokoll vom Anbieter gemacht/favorisiert wird, ist individuell.
(Man könnte natürlich nebenbei als Schlagworte die Protokolle erwähnen).

GB
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
OK, danke Bodo. Lassen wir mal so bis morgen im Raum stehen und schauen, wer sich mit einbringen möchte, um zu bestätigen, ergänzen oder korrigieren :)

Gruss, Marcel
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Irgend jemand? :)

Gruss, Marcel
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.315
Hallo Marcel,

ich fände es noch wichtig bei Amalgamausleitung, dass derjenige sich auch mit der Vorbereitung/Unterstützung der Ausleitung auskennt und einen darauf aufmerksam macht, also z.B. Voruntersuchungen durchführt (z.B. Nierencheck) und darauf hinweist, welche NEMs einzunehmen sind.
Also vielleicht:
* "Voruntersuchungen Ausleitung"
Ich weiß nicht, wie man das formulieren soll. Vielleicht meinte Bodo mit "Diagnostik" dasselbe, ist für mich ein bisschen abstrakt (was wird untersucht? Könnte auch sein, dass nur die Schwermetallbelastung diagnostiziert wird. "Voruntersuchung" ist vielleicht auch noch zu abstrakt. Zumindest legt es nahe, dass es eine Untersuchung ist, die nicht die Schwermetallbelastung selbst untersucht, sondern dass es vorbereitend ist, aber mit der Schwermetallbelastung zusammenhängt).
* "Unterstützung mit Vitaminen und Mineralstoffen"
* Dann wäre es sicher wichtig, die ganze Palette an Ausleitungsmethoden zu haben, also auch die Chlorella/Bärlauch/Koriander-Geschichte.

Wie soll das mit den Anzeigen überhaupt funktionieren? Da kann doch jeder alles behaupten, was er macht. Da wirds doch sicher keine Qualitätsprüfung geben?!

Viele Grüße
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Hallo Damdam,
danke dir fürs Mitmachen!

Vielleicht finden wir zusammen die genauen Begriffe, die wir am besten einsetzen und die für Behandler wie auch den Suchenden bestens dazu geeignet sind, um die Dienstleistung exakt zu umschreiben.
Wenn dies z.B. im Bereich der Anwendung verschiedener Protokolle liegt (Klinghardt, Cutler,...) können wir das dann gerne tun, wenn das überblickbar und dennoch ziemlich vollständig ist (für ein einfaches Dropdown).
Weitere Ideen?

Eine QS wird später ins Auge gefasst werden, soweit dies möglich ist. Jedoch dürften Behandler kein Interesse daran haben, Dienstleistungen darzustellen, welche sie nicht wirklich erbringen.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
1.008
Wenn dies z.B. im Bereich der Anwendung verschiedener Protokolle liegt
(Klinghardt, Cutler,...) können wir das dann gerne tun, wenn das überblickbar
und dennoch ziemlich vollständig ist (für ein einfaches Dropdown).
Hoi Marcel

Wenige Praktiker machen die "reine Schule", also ausschließlich ein Protokoll.
(Das lässt sich auch in der Praxis nicht immer so umsetzen,
da der Vergiftete während der Behandlung, die länger dauern kann,
unter Umständen andere Chelate benötigt oder sich eine andere Applikation ergibt).
Um an Schlagworte (Dropdown) zu kommen,
erinnern Wir uns noch mal kurz an die Protokolle:

  • Pulsdosis (Chelat in größerem Intervall, relativ hoch dosiert) -
    Wir unterscheiden dabei zwischen Injektion (Spritze) und Kapsel
  • Pulsdosis nach Gerz, Daunderer, diverse Andere (siehe dort)
  • Cutler, Cutlern (mit DMPS und DMSA, nur mit DMPS
    oder DMSA, Kombi mit Alphaliponsäure, ausschließlich mit ALA)
  • Klinghardt, mit DMPS(Spritze), DMSA/DMPSKapseln,
    mit oder ohne Algen, Koriander(tinktur), Bärlauch(tinktur)
  • weitere Schlagworte (was diverse Behandler daneben empfehlen):
    Organischer Schwefel/MSM, Nahrungsergänzungsmittel/NEM, u. a.

Du siehst, es ist etwas komplex - ich beschränke mich bewusst auf eine ganz knappe, übersichtliche Darstellung, wo Du mögliche Worte fürs Dropdown fett hervorgehoben findest.




GB
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Hallo Bodo

Passt. :)
Packen wir das in Dropdown-Einträge, welche "erklärend" genug sind und dennoch nicht ausschweifend, könnte das somit sein...?
- Ausleitung nach Klinghardt
- Ausleitung nach Cutler
- Ausleitung mittels Injektion
- Ausleitung mittels Kapsel
- ...

Es sollten nicht zuviele und nicht zuwenig Kriterien sein.
Sie sollten das Gebiet möglichst gut einzäunen.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
1.008
Ja, Marcel. :) Fange mal an.
Besprechen und ggf. Verändern können wir es jederzeit.
(Meinungen anderer User hochwillkommen!)

GB
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Hallo Bodo

Wir müssten den Sack da allerdings schon in Kürze zumachen, wenn wir davon ausgehen, dass die Zeilen, wie wir sie im Dropdown eintragen, ja auch in der Profilverwaltung zur Verfügung stehen und sich nicht zu stark verändern sollen (damit wir nicht plötzlich eine fehlerhafte Leistungsbeschreibung in bereits bestehenden Profilen schaffen).

Insofern kommt mir Dein Aufruf aber sehr entgegen:
(Meinungen anderer User hochwillkommen!)
Gruss, Marcel
 
Beitritt
19.02.13
Beiträge
458
- Ausleitung nach Klinghardt
- Ausleitung nach Cutler
- Ausleitung mittels Injektion
- Ausleitung mittels Kapsel
- ...
Find' ich schon mal nicht schlecht.
Wobei Cutlern ja eigentlich auch Kapseln sind, wie schon von Bodo beschrieben.

Wie wär's z.B. mit:
- Therapie mittels Chelat Injektionen (DMPS, DMSA, EDTA, ...)
- Therapie mittels Chelat Kapseln (DMSA, ...) -> beides eher "schulmedizinisch"
- Therapie mittels NEMs (Algen, Bärlauch, Koriander, ... sind oft auch Kapseln) ? -> eher "natürlich"

Würde auch noch mit hinzunehmen:
- Therapie mittels Bioresonanz (mache ich gerade, ist auch incl. Bärlauch, ...)
- Therapie mittels Homöopathie

Grüße
Martin
 

Wortlos

Gesperrt
Beitritt
15.06.15
Beiträge
74
Würde auch noch mit hinzunehmen:
- Therapie mittels Bioresonanz (mache ich gerade, ist auch incl. Bärlauch, ...)
- Therapie mittels Homöopathie
Voll d'accord. Ich würde in dem Zusammenhang unbedingt noch "Therapie mittels inniger Gebete" hinzunehmen. Ich finde, auch programmierte Heilsteine, gesegnete Magnetmatten, Magiker, Anbieter, die Amalgam mit einer kleinen Wünschelrute aufspüren können, Heilige, Emeriten, Astrologen, Kartel-, Kugel- und Handleser und Teufelsaustreiber sollten unbedingt mit aufgenommen werden, für eine wirklich ganzheitliche Heilung von Körper und Seele! Ich selbst habe zum Beispiel bemerkt, dass jedesmal, wenn ich an einer Kirche vorbei gehe, die Beschwerden deutlich nachlassen. Wenn ich dann noch eine Bibelstelle ausdrucke und unters Kopfkissen lege, schlafe ich hervorragend. Okay, ich hab's dann auch mal - man will ja wissenschaftlich arbeiten - sozusagen zum Gegenbeweis führen mit einer ausgedruckten Koranstelle (auf Arabisch, ich konnte es nicht lesen) versucht, und es hat auch geklappt? Aber die flottesten Träume hatte ich, als ich auf einem gerade gelesenen erotischen Buch einschlief ("Mein BWM - Motortuning für Dummies"). Aber wie dem auch sei, der Punkt ist, diese Aspekte kommen mir viel zu kurz, rein wissenschaftlich lässt sich dieses Problem schließlich nicht beseitigen. Von daher stimme ich mit meinem Vorredner überein, Admin sollte über eine Öffnung der Kategorien nachdenken. Bloß weil manche Sachen nicht wissenschaftlich erwiesen sind, heißt nicht, dass es nicht funktioniert. Gerade diese Enge im Denken hat uns die Amalgamproblematik ja erst beschert. Man sollte also durchaus noch anderes als die "bewiesenen" Angebote einschließen in den Kategorien.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.315
@Wortlos: Sachliche Kritik finde ich ok, aber sich lustig machen über andere muss ja nicht sein!
(finde Homöopathie und Bioresonanz an der Stelle auch ungeeignet, habe noch was im Kopf, dass zumindest Bioresonanz sogar kontraproduktiv ist; aber das für die Zwecke hier zu beurteilen überlasse ich lieber Leuten, die da handfestes dazu wissen)
 

Wortlos

Gesperrt
Beitritt
15.06.15
Beiträge
74
@Wortlos: Sachliche Kritik finde ich ok, aber sich lustig machen über andere muss ja nicht sein!
Ich finde deine Kritik maßlos! Ich habe mich sehr um Sachlichkeit bemüht. Wenn du nicht meiner Meinung bist, ist das okay, aber bitte beschuldige mich nicht, irgendetwas lächerlich gemacht zu haben. Das ist einfach - lächerlich.


Das kann objektiv betrachtet auch anders bewertet werden.
Dabei lassen wir es nun auch bewenden. (Bodo H)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.973
Wie wär's z.B. mit:
- Therapie mittels Chelat Injektionen (DMPS, DMSA, EDTA, ...)
- Therapie mittels Chelat Kapseln (DMSA, ...) -> beides eher "schulmedizinisch"
- Therapie mittels NEMs (Algen, Bärlauch, Koriander, ... sind oft auch Kapseln) ? -> eher "natürlich"
Nehme ich als Vorschlag gerne in der Form auf:
- Ausleitung mit Chelat-Injektionen
- Ausleitung mit Chelat-Kapseln
- Ausleitung mit Nahrungsergänzungsmitteln

Gruss, Marcel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben