Vitamine und Mineralstoffe bei Neurologischen Erkrankungen

Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.102
Hallo,
ich habe überwiegend neurologische Erkrankungen wie Depression, Burnout, somatische Störung, Muskelverspannungen und werde speziell die somatische Störung und Burnout nicht los (von den VErspannungen im Schulter/ Nackenbereich spreche ich gar nicht erst...) trotz soliden Stressmanagement. Medikamente gegen die somatischen Störung sind für mich keine Option da es die Ursache nicht bekämpft.
Ich habe mir schon ein haufen Zeug reingedrommelt allerdings hat bisher nichts den durchschlagenden Erfolg gebracht.
Ich mache seit 3 Jahren eine Psychotherpie (Gesprächstherapie) die quasi nichts taugt. Sollte eigentlich den Therapeuten wechseln, bin aber zu faul ( welch Wunder eines Depressiven lol). Die Depression stört mich auch nicht wirklich. Bisschen schlafen/chillen tut nicht weh hehe

Naja,
was Ärzte betrifft habe ich die letzten 4 Jahre systematisch alle Fachrichtungen durch die es gibt. Letztens habe ich mir nochmal für 500€ Blut abnehmen lassen und habe bei mir einen B6 Mangel festgestellt ( der neben meinen D3 Mangel [der behoben wurde] und Testosteronmangel [ der wegen Schwermetallbelastung noch nicht therapiert werden kann] besteht und was Depression, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche ebenfalls nicht hilft). Und heute kam ich auf die Idee mal folgenden Begriff bei Google einzugeben: Vitamine Neurologie
Und ich wurde mit eine sehr informative PDF belohnt.


Das Spiel kann man auch mit Mineralien treiben.


Neben B6 Mangel habe ich auch ein Noradrenalinmangel der ausgelöst sein könnte durch den B6 Mangel. Speziall was meine Symptome betreffen hege ich nun großes Interesse meinen B6 Mangel zu beheben und habe mir 50mg Pillen gekauft wovon ich dann tägl. 2 nehmen werde.

Es gibt sicher noch andere Ansätze wie SAM ( habe ich noch nicht bestimmen lassen) zu niedrig, oder Homocysteinsäure zu hoch ( bei mir zum Glück nicht) aber ich beschränke es hiermit mal auf Vitamine und Spurenelemente weil ich mich damit jetzt erstmal speziell damit beschäftigt habe.

Medikamente gegen meine Anspannung und Depression habe ich nur Opipramol ernsthaft probiert. Hilft leicht. Ändern nichts an den Ursachen, aber hilft um durchzuhalten.

Gruß Marc
 
Oben