Ursachen für erhöhten Stickstoffmonoxi´d in der Atemluft

Themenstarter
Beitritt
10.11.10
Beiträge
94
Bei mir wurde zweimal ein erhöhter Stickstoffmonoxidanteil in der Atemluft festgestellt. Eine Ursache hierfür kann laut den Aussagen der Ärzten Asthma sein, was ich allerdings vermutlich nicht habe. Welche anderen Ursachen könnte es für einen solchen Befund geben?
 
Beitritt
18.03.13
Beiträge
72
hallo Zahn 1,
das deutet auf ein HWS-Syndrom hin. Hast du schon eine Schlafapnoe?
Hast du eine CMD (schiefer Biß)?
Gruß rust
 
Themenstarter
Beitritt
10.11.10
Beiträge
94
Habe vermutlich beides (CMD auf jeden Fall, das andere wird noch abgeklärt werden, schnarche allerdings seid Beschwerdebeginn).

Aber warum soll dieser Wert auf ein HWS-Syndrom hinweisen? Hast Du dazu eine Literaturquelle oder woher weißt Du das? Habe ich vorher noch nie gehört. Würde das gerne mal meinem Lungenfacharzt zeigen. Hast Du auch ein HWS-Syndrom, eine CMD und/oder eine Schlafapnoe?

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
 
Beitritt
18.03.13
Beiträge
72
hallo Zahn 1,
ja, das hatte ich auch. Es gibt ein sehr gutes Buch " Das HWS-Trauma" von Dr. Bodo Kuklinski welches darüber aufklärt. Google mal nach "Nitrosativer Stress" Dr. Bodo Kuklinski, und Prof. Pall. In diesem Forum sind auch sehr gute Artikel darüber.
Gruß rust
 
Themenstarter
Beitritt
10.11.10
Beiträge
94
Hallo rust,

Du "hattest" das auch? Heißt das, Du hast es nun nicht mehr?

Wer hat das bei Dir diagnostiziert gehabt, mit HWS-Syndrom, Schlafapnoe und CMD? Nur Dr. K. oder auch Zahnärzte, Lungenärzte, Pneumologen etc.?

Wie wurde das bei Dir behandelt? Mit NEMs, Schienen, Schnarcherschienen oder noch anderen Sachen?

Was hat Dir geholfen, was hast Du alles gemacht? Bist Du mittlerweile beschwerdefrei?

Viele liebe Grüße,

Zahn1
 
Beitritt
18.03.13
Beiträge
72
Hallo Zahn1,
Dr. K. hat es bei mir gemessen. Vitamin B12 vor dem Schlafengehen, das ist der Gegenspieler von Stickoxid. Ich hatte auch eine Schlafapnoe, festgestellt in einem Schlaflabor. Das Problem ist das HWS-Syndrom, es fördert, o. besser, es verursacht die Stickoxid bildung. Leider ist sehr oft auch eine CMD damit verbunden. Wie willst du das HWS-Trauma in den Griff bekommen wenn du noch eine CMD hast. Die Kiefergelenksvermessung und die Korrektur des Bisses war bei mir wichtig. Bei mir wurde es nach dem IPR-System gemacht, das DIR-System geht aber auch. Dann brauchte ich ein Schlafkissen das meine HWS gerade liegen lässt. Gesunde Ernährung, also BIO-Lebensmittel die ohne Stickstoff gedüngt sind, sind voraussetzung.

Gruß rust
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.719
Hallo Rust,

welches VIt. B12 Präparat hast Du genommen? Und woher? Danke im Voraus.

Miglena
 
Beitritt
18.03.13
Beiträge
72
hallo Miglena,
Vitabay B12 10000 (zehntausend) my/gramm (internet) jeden Abend vor dem Schlafengehen.
Gruß rust
 
Oben