Ungefiltertes Schwarzkümmelöl bzw. Bio-Kokosöl gegen Zecken

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Liebes Forum,

ich habe gehört, dass ungefiltertes Schwarzkümmelöl bzw. Bio-Kokosöl gegen Zecken helfen soll, bei Menschen und Tieren.

Dies bitte selbst im Internet recherchieren, danke!

mfG

Medizinmann
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.791
... SCHWARZKÜMMELÖL GEGEN ZECKEN?
Keiner will das Risiko eines Zeckenbisses und der eventuellen Gefahr einer Folgeerkrankung eingehen, darum sind wir immer wieder auf der Suche nach einem Schutz vor Zeckenbissen. Doch wer will schon unnötiger Weise Anti-Zeckenmittel in Chemieform zu sich nehmen? Wir haben eine ganz natürliche und pflanzliche Alternative für alle diejenigen, die sich zwar gegen Zecken schützen, aber auf Chemie verzichten wollen.

Das bereits in vieler Hinsicht bewährte und bekannte Bio Schwarzkümmelöl kann bei täglichem Verzehr von einem Teelöffel auch helfen, sich vor Zeckenbissen zu schützen. Sie können es pur zu sich nehmen oder aber in den Joghurt oder die Salatsoße gemischt. Sofern Sie einen Hund haben, mischen Sie lieben Hund das Bio Schwarzkümmelöl einfach unter das Futter. Ein halber Teelöffel für kleine Hunde und ein teelöffel für große Hunde, sind eine Menge an Bio Schwarzkümmelöl, die sich nach Rückmeldung unserer Kunden bewährt hat.

Durch die Einnahme des Öls entwickeln wir einen Körpergeruch, der auf die kleinen Blutsauger abstoßend wirken kann. Ein weiterer positiver Nebeneffekt von dem regelmäßigen Genuss ist, dass die im Öl enthaltenen Fettsäuren und ätherische Öle das Immunsystem stärken, die Schleimhäute abschwellen lassen und somit die Atmung erleichtern können.

Die Studie des Alexander Betz und seiner Entdeckung für "Jugend forscht"

Beim Spazierengehen mit seinem Hund Filou fiel ihm im Frühjahr auf, dass dieser nicht mehr von Zecken gebissen wurde. Der Hund bekam seit einiger Zeit Schwarzkümmelöl gegen seine Allergie ins Fressen gemischt – hielt dieses Öl womöglich die Zecken ab?

Alexander Betz wollte es genau wissen: Zunächst baute der Zwölftklässler ein Y-förmiges Versuchsgefäß. Anschließend zog er ein schweißgetränktes Handtuch durch eine Wiese und fing damit 30 Zecken ein - seine Versuchstiere.

Es folgten mehrere Versuche mit Schweiß und Schweineblut. Die Zecken bewegten sich in dem Y-Gefäß stets in die Richtung, in der sich Präparate befanden, die nicht mit Schwarzkümmelöl angereichert waren. „Sobald jedoch Blut oder Schweiß mit Schwarzkümmelöl versetzt waren, mieden die Zecken das Präparat“, sagte Alexander Betz „und zwar auch bei sehr geringen Ölmengen“. Die logische Schlussfolgerung konnte nur lauten: Das Schwarzkümmelöl verursacht einen Körpergeruch, der die Zecken abschreckt. ...
https://oelfreund.de/bio-schwarzkue...129500353&mc_cid=6296ac2e4e&mc_eid=9184414109

Hier werden noch weitere Anwendungsmöglichkeiten beschrieben...

Das klingt doch sehr überzeugend. Warum nicht ausprobieren?

https://www.google.com/search?q=sch...vAEwCw&biw=1598&bih=868#imgrc=d27YDzSlqx8x2M:

Grüsse,
Oregano
 

Medizinmann

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
671
Danke Oregano für diesen ausgezeichneten Beitrag.

Kokosöl soll übrigens eine ähnliche Wirkung haben, aber ohne Gewähr. Angeblich sollen dadurch auch Ausdünstungen entstehen, die Zecken fernhalten.
 
regulat-pro-immune
Oben