Trennung :-(

Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Aber jetzt was anderes: brauchst Du von Deiner Ex oder von irgend jemand anderem irgend eine Bestätigung, irgendeine Entschuldigung, irgendwas ... damit Du für Dich Frieden und die Tür hinter Dir zumachen kannst?
Nein

Aber jetzt was anderes: brauchst Du von Deiner Ex oder von irgend jemand anderem irgend eine Bestätigung, irgendeine Entschuldigung, irgendwas ... damit Du für Dich Frieden und die Tür hinter Dir zumachen kannst?
Du liebst sie nicht. Du kannst sie gehen lassen. Du kannst die Vergangenheit ruhen lassen. Du kannst Dich einem Leben in einer anderen Beziehung öffnen.
Wir achten auf den Umgang und den Ton miteinander. Behauptungen und Korrekturen sind ganz normale Foren-Tagesordnung. Erst recht in umfangreichen Threads wie diesem, wo nicht zugemutet werden kann, dass jeder alles liest, bevor er sich eine Stellungnahme erlaubt.
Du meinst also ich soll damit lesen das ich zensiert werde und die anderen weiteren Quatsch schreiben dürfen?
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
14.970
Du sollst hier anständig schreiben.
Und wenn andere in Deinen Augen "Quatsch" schreiben, weil es Tatsachen widerspricht, die Du vorab anders hier eingestellt hast, mache gerne darauf aufmerksam. Und wenn jemand das öfters und offenbar bewusst macht, dann melde das und wir schauen das an.

Wenn Du oben kurz "Nein" schreiben kannst ... warum tust Du es dann nicht?
Ein erster Schritt könnte sein, mich zu bitten, diesen Thread hier zu schliessen.
Und ... ich meine das ernst und (auch) in Deinem Sinne.

Gruss, Marcel
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Frage:
Gesetz den Fall es gibt kein Trennungsjahr, und ich habe im Mai die Papiere vom Gericht.
Muss sie dann sofort unterschreiben, oder kann sie sich ein halbes Jahr Zeit lassen?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.769
Wuhu,
keine Ahnung, wie lange in D die Rechtsmittelfrist ist, in welchem Zeitraum eine Partei Berufung einlegen darf, in so einer (Scheidungs-) Sache - das wär wohl als Frage besser bei Deinem (Scheidungs-) Anwalt aufgehoben? ;)
 
Beitritt
07.01.20
Beiträge
282
Ja, die Frage kann wohl nur ein Anwalt beantworten.
Das Trennungsjahr ist festgeschrieben, Ausnahmen nur in Härtefällen.
Was ist ein Härtefall?
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Es liegt kein Härtefall vor. Das Trennungsjahr wurde gelebt. November 2018 - November 2019 bzw. ... nach wie vor.
Die Frist des Trennungsjahr wurde durch die Ehe vom Mai 2019 nicht berührt.
Die Unterschreibung kann nicht aufgeschoben werden. Es wird ein Gerichtstermin anberaumt in denen beide Parteien + Anwälte anwesend sein müssen. Dann muss unterschrieben werden. Die Scheidung ist dann unter Vorbehalte Rechtskräftig.
Gegen diese Entscheidung kann bin in 4 Wochen Revision eingelegt werden. Efolgt das nicht, ist die Scheidung durch.
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Ich habe über mein Zweitfacebookacc ihr geschrieben, also ihr das Gesetz gezeigt das getrenntlebende Leute es nicht verboten ist dich zu treffen.
Sie hat mich Facebook gemeldet und hat mich auf Ignore. Obwohl ich sie gebeten habe mich nicht auf Ignore zu setzen. Da Mail nun mal nicht möglich ist, sie mich auf whatsapp blockiert hat, und ich nicht sonne lange sms schreibe blieb mir nur Facebook. Mail geht ja nicht hat sie gesagt.

Thema ist durch. Trennungsjahr wurde gelebt. Anwalt wurde benachrichtigt. Soll sie doch weiter auf Ihren Anwalt und den Frauenhaus hören. Damit ist sie gut bedient!
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Das läuft alles überhaupt nicht wie geplant 😂

Mittwoch war Deadline zur Abholung ihrer Sachen. Passiert ist natürlich nichts.
Kontakt gabs bis eben auch nicht...
Das Treffen für morgen wurde abgesagt und auf kommende Woche Freitag verschoben.
Es passt ihr diese Woche nicht. Und sie kriegt ihre Tage! Sie meint keine gute Idee wegen Ihrer Hormone...

Ich kann sie nicht mit mein Festnetztelefon erreichen ( vermutlich Nummer blockiert)
Ich kann sie nicht mit meinen Handy erreichen ( vermutlich Nummer blockiert)
Telefon ist immer besetzt.
Auf meine SMS gestern und heute hatte sie nicht reagiert. Sie wusste nicht ob sie heute ne SMS bekommen hat.
Sie müsse nachgucken.
Also habe ich sie eben mit meinen Zweithandy angerufen ( die Nummer die sie nicht kennt)
und sie hob prompt ab. Sie schien recht redselig zu sein und ma hatte etwas Smalltalk betrieben...
Sie hat Interessiere zu kommunizieren...
Sie meint mit Internet ist es zur Zeit schwierig... Whatsapp ist blockiert. Facebook ist blockiert.
Mails kann sie schlecht lesen weil Internet ein Problem ist.
Na wie kann ich dich denn erreichen? Ja diese Nummer. Ich sage ich komme mit meinen beiden Hauptnummern nicht durch und mein Zweittelefon überwache ich nicht...
Kamen nur Blasen. Sie meinte wir haben jetzt etwas für Freitag verabredet... ... das müsse reichen.

Ich habe mir die Frage erspart warum sie nicht abgesagt hat... ist auch völlig egal. Kämen eh nur Blasen...

Zu guter Letzt bekam ich am Mittwoch ne Mail ob nun die Scheidung eingereicht werden solle...
... diese habe ich allerdings schon vor ca 1 Monate aufgegeben... ... der anwalt wird wohl kommende Woche Samstag von mir ne Mail erhalten...

Aber mit der Filipina läufts gut... :) ... Geld für 8 Wochen Aufenthalt konnte ich nun auch schon Zusammenkratzen.
Das wird meine Reha :)

Irgendwie habe ich das Gefühl das meine Exfrau in einer andauernden Psychose ist. Sie reagiert als ob die Dinge sie nichts angehen würden....

€dit: Wirklich glücklich, zufrieden und energetisch hat sie sich nicht angehört. Sie erweckte nicht den Eindruck das Gespräch beenden zu wollen nach dem die Wichtigkeiten geklärt sind. Ich habe dann schnell das Ende des Telefonats gesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
846
Normalerweise wollten wir uns ja am 13 März treffen damit wir über die Scheidung/Aufenthaltserlaubnis sprechen können. Sie hatte 2h vorher angerufen und abgesagt weil sie ihre Periode hat. Es wurde um eine Woche verschoben.
Am zwanzigsten März hat sie wieder 2h vor dem Treffen angerufen und abgesagt wegen Corona.
Ich meinte ist kein Problem, aber kommende Woche wirds mit Corona nicht besser. Generell nicht bis mindestens Ende April.
Der Status kann nicht so lange warten... ... naja man hat sich mal wieder gestritten und sie legte einfach auf. Ich habe ihr dann von mein Zweittelefon aus eine SMS geschrieben das sie sich nen Kopf machen soll wie wir bis Freitag, also übermorgen kommunizieren könnten. Sie war nicht begeistert davon... ... aber sie versucht einen Weg zu finden.
Einen Tag später habe ich ihr ne Mail geschrieben das ein Treffen nicht mehr nötig sei. Hab kein Interesse mehr über irgendwas zu sprechen... Vermissen tue ich sie trotzdem, insbesondere jetzt wo ich beginne ihre Sachen in Müll zu schmeißen. Sie meinte sie braucht die Dinge nicht. Und den Termin wo sie ihre Sachen abholen wollte hat sie weder abgesagt, noch hat sie ihre Dinge geholt.

Vor ein paar Tagen habe ich meiner Schwiegermutter eine Mail geschrieben weil mein Schwiegervater Torte hatte. Und habe ihr gesagt das meine Ex die Scheidung im November einreichen wollte... Bekam natürlich Glückwünsche zurück und sie meinte das meine Ex die Versöhnung aufgegeben hätte. Da frag ich mich welche Versöhnung. Was hat sie denn gemacht? Sie sagte am Freitag am Telefon nochmals das sie die ganze Zeit nichts gemacht habe.

Ich würde meiner Ex liebend gerne wieder Mails schreiben. Das wird aber zu nichts führen... Außerdem weiß ich gar nicht ob sie die Mails empfängt. Seit Freitag bin ich natürlich wieder scheiße drauf weil meine Ex wie immer nicht das tut was nötig ist. -> Die ganze Geschichte stressfrei zu ende bringen.
 
Oben