Trennung :-(

Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Aber jetzt was anderes: brauchst Du von Deiner Ex oder von irgend jemand anderem irgend eine Bestätigung, irgendeine Entschuldigung, irgendwas ... damit Du für Dich Frieden und die Tür hinter Dir zumachen kannst?

Nein

Aber jetzt was anderes: brauchst Du von Deiner Ex oder von irgend jemand anderem irgend eine Bestätigung, irgendeine Entschuldigung, irgendwas ... damit Du für Dich Frieden und die Tür hinter Dir zumachen kannst?
Du liebst sie nicht. Du kannst sie gehen lassen. Du kannst die Vergangenheit ruhen lassen. Du kannst Dich einem Leben in einer anderen Beziehung öffnen.

Wir achten auf den Umgang und den Ton miteinander. Behauptungen und Korrekturen sind ganz normale Foren-Tagesordnung. Erst recht in umfangreichen Threads wie diesem, wo nicht zugemutet werden kann, dass jeder alles liest, bevor er sich eine Stellungnahme erlaubt.

Du meinst also ich soll damit lesen das ich zensiert werde und die anderen weiteren Quatsch schreiben dürfen?
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.191
Du sollst hier anständig schreiben.
Und wenn andere in Deinen Augen "Quatsch" schreiben, weil es Tatsachen widerspricht, die Du vorab anders hier eingestellt hast, mache gerne darauf aufmerksam. Und wenn jemand das öfters und offenbar bewusst macht, dann melde das und wir schauen das an.

Wenn Du oben kurz "Nein" schreiben kannst ... warum tust Du es dann nicht?
Ein erster Schritt könnte sein, mich zu bitten, diesen Thread hier zu schliessen.
Und ... ich meine das ernst und (auch) in Deinem Sinne.

Gruss, Marcel
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Frage:
Gesetz den Fall es gibt kein Trennungsjahr, und ich habe im Mai die Papiere vom Gericht.
Muss sie dann sofort unterschreiben, oder kann sie sich ein halbes Jahr Zeit lassen?
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.280
Wuhu,
keine Ahnung, wie lange in D die Rechtsmittelfrist ist, in welchem Zeitraum eine Partei Berufung einlegen darf, in so einer (Scheidungs-) Sache - das wär wohl als Frage besser bei Deinem (Scheidungs-) Anwalt aufgehoben? ;)
 

wege1

Ja, die Frage kann wohl nur ein Anwalt beantworten.
Das Trennungsjahr ist festgeschrieben, Ausnahmen nur in Härtefällen.
Was ist ein Härtefall?
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Es liegt kein Härtefall vor. Das Trennungsjahr wurde gelebt. November 2018 - November 2019 bzw. ... nach wie vor.
Die Frist des Trennungsjahr wurde durch die Ehe vom Mai 2019 nicht berührt.
Die Unterschreibung kann nicht aufgeschoben werden. Es wird ein Gerichtstermin anberaumt in denen beide Parteien + Anwälte anwesend sein müssen. Dann muss unterschrieben werden. Die Scheidung ist dann unter Vorbehalte Rechtskräftig.
Gegen diese Entscheidung kann bin in 4 Wochen Revision eingelegt werden. Efolgt das nicht, ist die Scheidung durch.
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Ich habe über mein Zweitfacebookacc ihr geschrieben, also ihr das Gesetz gezeigt das getrenntlebende Leute es nicht verboten ist dich zu treffen.
Sie hat mich Facebook gemeldet und hat mich auf Ignore. Obwohl ich sie gebeten habe mich nicht auf Ignore zu setzen. Da Mail nun mal nicht möglich ist, sie mich auf whatsapp blockiert hat, und ich nicht sonne lange sms schreibe blieb mir nur Facebook. Mail geht ja nicht hat sie gesagt.

Thema ist durch. Trennungsjahr wurde gelebt. Anwalt wurde benachrichtigt. Soll sie doch weiter auf Ihren Anwalt und den Frauenhaus hören. Damit ist sie gut bedient!
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Das läuft alles überhaupt nicht wie geplant 😂

Mittwoch war Deadline zur Abholung ihrer Sachen. Passiert ist natürlich nichts.
Kontakt gabs bis eben auch nicht...
Das Treffen für morgen wurde abgesagt und auf kommende Woche Freitag verschoben.
Es passt ihr diese Woche nicht. Und sie kriegt ihre Tage! Sie meint keine gute Idee wegen Ihrer Hormone...

Ich kann sie nicht mit mein Festnetztelefon erreichen ( vermutlich Nummer blockiert)
Ich kann sie nicht mit meinen Handy erreichen ( vermutlich Nummer blockiert)
Telefon ist immer besetzt.
Auf meine SMS gestern und heute hatte sie nicht reagiert. Sie wusste nicht ob sie heute ne SMS bekommen hat.
Sie müsse nachgucken.
Also habe ich sie eben mit meinen Zweithandy angerufen ( die Nummer die sie nicht kennt)
und sie hob prompt ab. Sie schien recht redselig zu sein und ma hatte etwas Smalltalk betrieben...
Sie hat Interessiere zu kommunizieren...
Sie meint mit Internet ist es zur Zeit schwierig... Whatsapp ist blockiert. Facebook ist blockiert.
Mails kann sie schlecht lesen weil Internet ein Problem ist.
Na wie kann ich dich denn erreichen? Ja diese Nummer. Ich sage ich komme mit meinen beiden Hauptnummern nicht durch und mein Zweittelefon überwache ich nicht...
Kamen nur Blasen. Sie meinte wir haben jetzt etwas für Freitag verabredet... ... das müsse reichen.

Ich habe mir die Frage erspart warum sie nicht abgesagt hat... ist auch völlig egal. Kämen eh nur Blasen...

Zu guter Letzt bekam ich am Mittwoch ne Mail ob nun die Scheidung eingereicht werden solle...
... diese habe ich allerdings schon vor ca 1 Monate aufgegeben... ... der anwalt wird wohl kommende Woche Samstag von mir ne Mail erhalten...

Aber mit der Filipina läufts gut... :) ... Geld für 8 Wochen Aufenthalt konnte ich nun auch schon Zusammenkratzen.
Das wird meine Reha :)

Irgendwie habe ich das Gefühl das meine Exfrau in einer andauernden Psychose ist. Sie reagiert als ob die Dinge sie nichts angehen würden....

€dit: Wirklich glücklich, zufrieden und energetisch hat sie sich nicht angehört. Sie erweckte nicht den Eindruck das Gespräch beenden zu wollen nach dem die Wichtigkeiten geklärt sind. Ich habe dann schnell das Ende des Telefonats gesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Normalerweise wollten wir uns ja am 13 März treffen damit wir über die Scheidung/Aufenthaltserlaubnis sprechen können. Sie hatte 2h vorher angerufen und abgesagt weil sie ihre Periode hat. Es wurde um eine Woche verschoben.
Am zwanzigsten März hat sie wieder 2h vor dem Treffen angerufen und abgesagt wegen Corona.
Ich meinte ist kein Problem, aber kommende Woche wirds mit Corona nicht besser. Generell nicht bis mindestens Ende April.
Der Status kann nicht so lange warten... ... naja man hat sich mal wieder gestritten und sie legte einfach auf. Ich habe ihr dann von mein Zweittelefon aus eine SMS geschrieben das sie sich nen Kopf machen soll wie wir bis Freitag, also übermorgen kommunizieren könnten. Sie war nicht begeistert davon... ... aber sie versucht einen Weg zu finden.
Einen Tag später habe ich ihr ne Mail geschrieben das ein Treffen nicht mehr nötig sei. Hab kein Interesse mehr über irgendwas zu sprechen... Vermissen tue ich sie trotzdem, insbesondere jetzt wo ich beginne ihre Sachen in Müll zu schmeißen. Sie meinte sie braucht die Dinge nicht. Und den Termin wo sie ihre Sachen abholen wollte hat sie weder abgesagt, noch hat sie ihre Dinge geholt.

Vor ein paar Tagen habe ich meiner Schwiegermutter eine Mail geschrieben weil mein Schwiegervater Torte hatte. Und habe ihr gesagt das meine Ex die Scheidung im November einreichen wollte... Bekam natürlich Glückwünsche zurück und sie meinte das meine Ex die Versöhnung aufgegeben hätte. Da frag ich mich welche Versöhnung. Was hat sie denn gemacht? Sie sagte am Freitag am Telefon nochmals das sie die ganze Zeit nichts gemacht habe.

Ich würde meiner Ex liebend gerne wieder Mails schreiben. Das wird aber zu nichts führen... Außerdem weiß ich gar nicht ob sie die Mails empfängt. Seit Freitag bin ich natürlich wieder scheiße drauf weil meine Ex wie immer nicht das tut was nötig ist. -> Die ganze Geschichte stressfrei zu ende bringen.
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
So wahnsinnig viel passiert ist nichts.
Am 07.04 hat meine Exfrau mein Anwalt handschriftlich einen Brief geschrieben ( hat offensichtlich kein PC u. Drucker) Sie fragte wann das Trennungsjahr beginne weil ich meinte November 2018 was dazu führen würde das sie jetzt ohne wenn aber aber raus müsste. Es sei denn sie hatn Job ( weil nen Trennungsjahr 1Jahr geht und nicht zwei). Und sie teilte mir ein Postfach mit damit ich mit ihr oder mein Anwalt mir ihr kommunizieren könne.

Mein Anwalt fragte mich was nu passiert. Ich meinte einfach ignorieren.
Daraufhin habe ich ihr nen Brief geschrieben. Kam natürlich nix zurück. 4 Wochen später wieder nen Brief geschrieben. Kam natürlich nix zurück.
Inzwischen ist auch ihr Privatmailpostfach voll (Vielleicht kein Internet dafür?)
Am 15 Mai schrieb ich meine ExSchwiegermutter ne Mail weil Frauentag oder sowas war. Sie meinte meiner Exfrau ginge es gut und ich solle ihr Zeit geben. Letzte Woche schrieb ich Brief 3 😁. Ich muss kein großer Prophet sein um zu wissen was passiert.

Da ich ihre Handynummer gelöscht habe, und sie mich ja auf Whatsapp geblockt hat, ich ihre Teleonnummer nicht anrufen kann und auch keine SMS durchkommt habe ich mein Firmentelefon rausgekramt und habe ihr am Sonntag ne Whatsapp Nachricht geschickt. " ich werde keine Scheidung einreichen".
Antwort ( oha, sie hat mich nicht geblockt hehe): "Und dann? Was passiert danach?"
Eigentlich wollte ich die Nachricht gar nicht erst lesen... .. Weil mich die eine Pinay aber genervt hatte... habe ich sie nun doch gelesen. Ich habe ihr daraufhin gesagt das sie nur 2 Optionen hat. Ehe oder Scheidung. Ich werde keine Scheidung einreichen weil es nicht meine Trennung ist.
Sie antwortete: Ich erinnere mich das ich habe dich oft gebeten: bitte!!! Mach keine "Wichtige Entscheidung" wenn du voll wütend bist... leider du hast trotzdem viel entschieden (cholerisch) :( sehr schade eigentlich 😔.
Ich meinte nur das ich sie oft gebeten hatte wichtige Dinge nicht zu ignorieren.
Dann meinte sie nur " Das größte Problem ist dass wir unsere Köpfe und Seele Beschädigt haben.. sehr sogar. Leider :cry:. Sie fragte dann noch ob ich weiter ins Fitnesstudio gehe. Da ich nach 20 Minuten nicht geantwortet habe kam folgendes. Hallo, Na ja siehst du nicht so begeistert aus dass ich dir geantwortet habe ... naja...

Also ehrlich gesagt hatte ich A mit keiner Antwort gerechnet. Eher mit einen Block da sie ja meine Hauptnummer auch freihändig blockiert hat ohne Stützreder, sowie auch Facebook. Und noch erstaunlicher ist es das sie nen Gespräch angefangen hatte. Und noch viel erstaunlicher ist es das sie erwartet hatte das ich ihr wie eine rollige Hündin an ihren Popo schnüffeln solle. Ich meine, das mir einer abgehen solle wenn sie zurück schreibt.

Ich frage nichts ( sie gibt sowieso nichts freiwillig von sich aus Preis). Ich erwarte nichts aber sicher ist ich reiche keine Scheidung ein. Die wäre für mich erst notwendig wenn ich safe eine andere feste Freundin hätte. Es ist ihre Trennung das darf sie machen. Was aber für mich sehr doof ist. Ich muss immer noch jeden Tag an sie denken. Und ich glaube noch immer daran, und jetzt erst recht das ich sie zurück bekommen könnte. Es gab kein Block, es gab keine harten Vorwürfe, es kam ein Smalltalkversuch, sie war enttäuscht das ich nicht schnell zurück schreibe.

Die Sache ist nun die. Ich habe als Halbfreundin die Pinay (39 Jahre). Bis auf ihren Dickschädel (hatte meine Ex auch) läufts mit ihr ganz gut. Sie würde auch noch gerne 1-2 Kinder haben wollen. Aber der Weg ist ewig lang. Ihre Annullierung dauert etwa 2 Jahre. Dann ist sie 41. Dann müssen wir noch 300 Tage warten bis man ein Baby machen kann. Die Sprachbarriere. Ich kann nur etwas englisch (fürn Becker reichts) sie 0 deutsch. Sie ist noch nicht in Deutschland. Meine finanzielle Situation wird sich in den kommenden 18 Monaten nicht ändern ( heist also Heiraten auf den Philis oder besser in Hongkong) sodass ein normaler Werdegang in Deutschland mangels Geld ausgeschlossen ist). Meine Exfrau wird im Winter 44 und ist quasi schon leicht überreif für eine Schwangerschaft. Hinzu kommt noch das ich es nicht einsehe ihr jetzt hinterher zu laufen und ihr zum vierten mal den Hof mache. Obwohl ich noch eine starke Anziehungskraft zu meine Exfrau spüre. Jede Nacht.

Ja Frauen, ich bin noch nicht über meine Ex hinweg. Hättet ihr nen drittes Bein wüsstet ihr das man trotzdem ne neue Beziehung anfangen kann. Ihr glaubt gar nicht wie schnell man mit Sex seine Vergangenheit vergessen kann ;-) Manche Männer sind so! Immerhin hat es das letzte mal auch so funktioniert. Abwägen mit pro/Contra und dann eine Beziehung führen. Nach ein paar Monaten schöne Zeit war die andere Frau vergessen. Angemerkt sei das die Vorgängering meiner Exfrau ebenso Jahre Zeit hatte sich fest an mich zu binden ( was sie nie tatsächlich geschafft hatte wegen ihren damaligen Macker und Kind). Somit habe ich dann pro und contra abgewogen und habe mich für meine Exfrau entschieden obwohl ich noch bis über beide Ohren in meine Exex verliebt war. In einer ähnliche Situation befinde ich mich jetzt auch. Für mich macht es keinen Sinn um meine Exfrau zu kämpfen trotz der starken Affinität. Zu alt, keine Perspektive und ich müsste das Zeptar wieder in die Hand nehmen. Dafür bin ich einfach zu stolz zu mal man auch sagen muss das ich an der letzten Trennung nicht so viel falsch gemacht habe, die Trennung davor bereut hatte und es auch wieder gut gemacht hatte mit sehr viel Geld und Engagement. Wenn das nicht reicht, dann eben nicht... Wenn sie mich verführen will darf sie das machen. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich drauf anspringen werde. Die Vorgeschichte war eindeutig, die Nachgeschichte bestätigte die Vorgeschichte. Es gibt aktuell einfach keine Perspektive mit meiner Exfrau.

Dezember weiß man spätestens mehr. Da ist das Trennungsjahr um.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Es heist so viel wie ( vermutlich)
Sie hatte vor mich die Arbeit machen zu lassen. Also ich solle die Scheidung einreichen.
Heute fragte sie mich ob ich ihr Fitnessstudiovertrag kündigen könne. Die sind da ja so unhöflich.
Das werde ich natürlich nicht tun. Ich werde am Sonntag antworten das sie gegen Diktatur das Frauenhaus und gegen Geld den Anwalt eingekauft hat um diese Dinge ohne mich zu lösen.

Ich denke das ist ein Test um zu prüfen ob ich ihr noch immer aus der Hand fresse.
Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Denn der Vertag läuft faktisch auf mich provisorisch auf sie. Ich bezahle es, alle Post kommt zu mir und sie kann dort kostenlos rein wann sie will und darf nutzen was sie will. Ob da etwas getan wird oder nicht, sie hat weder Vor noch Nachteile.

Zur Erinnerung: Weder über Ehe wollte sie Sprechen, noch über Scheidung, noch über Aufenthaltserlaubnis, noch über eine gemeinsame Steuerklärung. Aber über so sinnloses Zeug wie Gymvertrag will sie meine Hilfe.

Ich bot ihr an, an meine richtige Nummer zu schreiben anstatt auf meine Firmennummer. Da sei ich wesentlich besser erreichbar. Da meinte sie nur das ich niemals gut erreichbar gewesen wäre.

Das Pseudoschlechte Bild ist also noch immer in ihren Kopf. Den einen oder anderen Seitehieb gibts immer noch.
Trotz allem schreibt sie. Wenn ich mich dazu durchringen könnte ihr alle 2 Wochen ne tolle Mail zu schicken um sie daran zu erinnern das nicht alles so doof war... ... würde sie sich weiterhin auf mich zu bewegen und ich müsste sie irgendwann nur an einen Punkt abholen und wieder nehmen. So wie vor einem Jahr. Aber ich werde es nicht tun.
Ich werde sehen wie nötig sie es hat. Kontaktiert sie mich auf meine normale Nummer, ist das schon mal ein richtiger Schritt. Und solange wie wir beide nicht wissen wo wir stehen, will ich weder ein Treffen, noch will ich ihre Hilfe noch biete ich meine Hilfe an. Die Ausnahme besteht im Bereich Scheidung, Aufenthaltserlaubnis. Da bekommt sie uneingeschränkten Support.

Um ehrlich zu sein reicht mir ein Treffen pro Woche als Freud und Freundin. Das machen was ich mit anderen nicht machen kann. Fotosessions, Kochen, an ein Projekt dekorativ basteln. Das reicht mir eigentlich. Den Stress mit ihr ne Beziehung zu führen tue ich nicht mehr an wenn sie noch genauso ist wie früher. Fürs leer machen brauch ich keine Frau. Insbesondere mit lowtestolevel nicht.

Ich vermute mal die kommenden 6-10 Wochen wird sie ihre Strategie angepasst haben. Sie wird mit der neuen Erkenntnis mit den Frauenhaus, Anwalt und Psychologe darüber sprechend und wird in absehbare Zeit einen neuen Weg finden. Ihr den Gymvertrag wegzumachen ist sicher kein Schritt mich zu nötigen die Scheidung einzureichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Tjoar, meine Exfrau hat mich abgecheckt. Sieht ganz so aus das sie es mit mir nochmal probieren würde wenn ich nach ihrer Pfeife tanze. Dagegen bin ich aber allergisch. Habe um ein Treffen mit dem Anwalt gebeten um die Scheidung weiter voran zubringen. Keine Antwort.
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.856
Eine Woche bevor wir einen gemeinsamen Termin beim anwalt hatten hat sie mich auf mein Zweittelefon auf Whatsapp wieder blockiert. Beim Anwalt ist sie nicht erschienen. Sie hat keine Freunde, die Hitze nervt, und es geht ihr nicht gut.
Nach dem sie nicht zum anwalt kam habe ich ihr auf Facebook über einen Zweitaccount geschrieben den sie zum ersten mal, mal nicht blockiert hat. Die Nachricht wurde gelesen.

Der Termin sollte die Scheidungsmodalitäten klären und ihr die Garantie geben solange verheiratet zu bleiben bis sie ihren Aufenthaltstitel hat. Diese Chance wollte sie offenbar nicht wahrnehmen. Der Frau ist nicht mehr zu helfen.
 
Oben