Quantcast

Symptome bei KPU

Themenstarter
Beitritt
15.06.05
Beiträge
3
Hallo,

ich bin neu hier in diesem Forum und habe ein paar Fragen:
:)
Ihr schreibt von Kribbeln und Taubheitsgefühlen in den Händen bei Einnahme von Kryptosan, bzw. Zink/B6.

1.) Wieviel Zink/Vit. B6 ist eigentlich in einer Tagesdosis drin?
2.) Hattet ihr auch vorher schon Kribbeln und Mißempfindungen?
3.) In unserer Familie gibt es Restless Legs: Hat das hier auch einer? Könnte das mit KPU zu tun haben? Besserte sich das nach Einnahme von Kryptosan?

Lieben Dank für Eure Antworten,
Ninotschka :?
 
Beitritt
16.03.05
Beiträge
69
hi ninotschka,

bist du vom hashi-forum?
habe auch restless-legs! das beste rezept (ohne schmäh!!): ein kätzchen!!! geht von selbst weg damit :D

nein, wurde bei mir mit thyroxin besser. mit depyrrol hab ich erst begonnen, kann ich noch nix sagen. außer, dass ich sportlich werde...
und es gibt verschiedene präparate dazu. findest du eh auch hier einen thread (oder mehrere) mit inhaltsangaben.

lg
karin
 
Themenstarter
Beitritt
15.06.05
Beiträge
3
Liebe Karin :)

ja, bin ich ;) !
Das ist ja interessant, daß Du das auch hast. Ich zum Glück nicht, aber meine Mutter hat es. Ich habe schon erwägt, sie für die KPU-Geschichte mal zu erwärmen, bei ihr trifft das Bild mehr zu als bei mir. Ich bin zwar ein bißchen skeptisch, aber "gefährlich" ist es wohl kaum, falls die Diagnose falsch war. Höchstens wirklungslos, denk ich mal. Interessant finde ich in dem Zusammenhang, daß sie sowieso schon B-Vitamine und Zink nimmt (nur nicht so hochdosiert), und daß sie es auch braucht, zusammen mit Magnesium: Restless Legs und auch Denkvermögen sind damit einfach besser, sagt sie. Kätzchen, das wär schön! :p Aber dafür ist die Mom leider zu schlapp, die hat noch andere Baustellen außer Hashi :(.

Liebe Grüße,
Ninotschka
 
Themenstarter
Beitritt
15.06.05
Beiträge
3
Hallo Uta!

danke für den Hinweis. Das Thema ist total neu für mich :~ und ich kam auch nicht weiter damit, das ganze Forum hier kurz zu überfliegen :? , deshalb Frage: Könntest Du mir noch ein bißchen mehr dazu schreiben? :)

Liebe Grüße
Ninotschka
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.075
mh, Ninotschka:
- Zu den Schwermetallen gehört auch Quecksilber
- Quecksilber ist in Amalgam enthalten (ca. 50-60%), das in Amalgam-Füllungen im Mund
steckt.
- Quecksilber ist giftig
- Es gelangt über den Mund in den ganzen Körper einschließlich Hirn und schädigt alles
mögliche, u.a. auch Nerven. Ich nehme an, Restless Legs hat mit Nerven zu tun.
- Deshalb sollte man Amalgam und sämtliche Metalle aus den Zähnen entfernen lassen.
- Zusätzlich sollte man ausleiten, d.h. man sollte Mittel nehmen, mit denen das im Körper
eingelagerte Quecksilber wieder herauskommt.
- Dazu muss man sich über die Mehoden der Ausleitung informieren, .a. mit dem Buch
"Amalgam" von Dr. Mutter. Wichtig! Dann muss man sich entscheiden, welche Art von
Therapeut man dazu suchen möchte: Arzt oder Klinghardt-Therapeut.
- Man kommt einfach nicht darum herum, sich selbst mit dem Thema zu beschäftigen.
Wenn man das nicht tut, ist man den angeblich informierten Therapeuten ausgeliefert
und das kann viel Kraft, Gesundheit und Geld kosten.
- Restless Legs ist eines der vielen Symptome, die von Schwermetallbelastungen kommen
können. Im Buch von dr. Mutter kannst Du noch viel mehr finden...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
16.03.05
Beiträge
69
Hallo Uta,

werde mir das Buch mal besorgen.
Da steht alles Wissenswerte drin, um sich für eine Ausleitung vorzubereiten??

... aber erstmal muss ich das Zeugs aus meinem Gebiss holen lassen und da muss ich noch ein bisschen drauf sparen. Freu mich aber schon drauf, wenns dann weg is. Ich nehme an, heftiges Zähneknirschen verbesserts nicht gerade... (@)

Ninotschka:
ohja, sehr süß, der Pelz. Aber wenn du so einen schlimmen Fußzappeldrang hast und dir dann die Füße aufgeschlitzt werden... :D wie gesagt, es hilft... ;)

lg
Karin
 
Oben