Suche Corona-Impfstoff/e, die die Gerinnung nicht beeinflussen

Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.583
hallo lauriannna,

du hast recht.

mein enkel und seine mutter haben angst,weil sie schon mehrere anaphylaktische reaktionen hatten.
aber ohne impfung bekommt mein enkel keine lehre .
ich muss doch mal erlangen anrufen,ob es da eine alternative gibt.

lg gabi
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.437
Ich nehme seit der Sinusvenenthrombose, die 2015 wegen Weihnachten nicht behandelt wurde (lange Geschichte ...), ASS 100. Ich habe es mir selbst verordnet, weil ich etwas tun musste wegen der Beschwerden.
ich nehme es auch heute noch, nur nicht mehr täglich, sondern ca. 2 bis 3 Mal pro Woche.
Außerdem nahm ich damals noch Tebonin (ca. 120 mg) ein. Das habe ich aber inzwischen abgesetzt.
Ebenso nehme ich seit damals noch tgl. Omega-Fettsäuren (Eicosan 750 ca. 4 bis 5 tgl., was keine hohe Dosis ist) und ich nehme Arginin seither.
Ich versuche also, mein Blut etwas fließfähiger zu machen.

ASS soll nur gegen arterielle Thrombosen, nicht aber gegen venöse wirken, las ich kürzlich in einem anderen Forum.
Dennoch nehme ich es weiter ein, weil meine überwiegend bettlägrige Mutter mit ASS100 bisher keine Thrombosen hatte und sie genauso wie ich gefährdet wäre (sie hatte auch eine Covid-Erkrankung im Altenheim in dem Zustand "überwiegend bettlägrig" und unter ASS 100 und div. anderen Medikamenten/NEMs).
 
Themenstarter
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.437
Der chinesische Impfstoff wurde und wird auch hier in der Türkei überwiegend geimpft (neben einer kleineren Menge Biontech, der allerdings jetzt 30 Mill. Dosen folgen sollen). Geimpft sind überwiegend alle über 60 und das Gesundheitspersonal.
Du meinst den Impfstoff Vero der Fa. Sinopharm, oder?
Hast Du zu schweren Zwischenfällen wie Hirnvenenthrombosen, die nach Impfungen damit aufgetreten sind, etwas gehört?
Werden solche Ereignisse überhaupt veröffentlicht?
Ich meine in der Türkei... (oder ggf. auch in den Ländern, die diesen Impfstoff verimpfen).
DAS würde mich enorm interessieren.
Denn ich überlege, ob ich mit dem Impfen dann warten würde, bis ich an diesen Impfstoff kommen könnte.
Ich fürchte nur, dass unsere EU ihn nicht "ordert". Nach Ungarn, wo er auch verimpft würde, zu fahren, traue ich mir nicht zu, zumal nicht mal klar wäre, ob ich ihn dort bekäme.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.437
Oben