Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Themenstarter
Beitritt
27.09.05
Beiträge
26
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo zusammen !

War lange nicht da, weil es mir sehr gut ging.
Seit kurzer Zeit geht es mir aber schlechter und ich "bilde" mir ein, dass dies unter anderem mit Elektrosmog und HF-Strahlung zusammenhängen könnte.

Mein derzeitiges Hauptsymptom ist ein Brummen im rechten Ohr, welches ich vorwiegend so ab ca 21.30-22.00 Uhr besonders stark wahrnehmen kann, wenn ich mich in den Räumen an der Hausrückseite befinde. Genau dort habe ich auch mein Schlafzimmer. Dort sind in einer Entfernung von meheren hundert Metern ein paar diverse Masten.

Die letzten Nächte konnte ich üerbhaupt nicht schlafen, da ich dauernd dieses tief frequente Vibrieren in Ohr hatte, das mich fast wahnsinnig machte. Das Brummen schwingt und drönnt anfangs wie ein kaputes Lager.
Man hat das Gefühl dieses Vibirieren stört einen richtig körperlich. Es macht mich nervös, ich hatte auch Kopfweh.
Man macht sich dann auch die Suche nach dem Geräuschverursacher.
Zurest dachte ich es ist ein Geräusch von der Heizung (Lagerschaden der Pumpe) oder der Kühlschrank, oder beim Fenster ist etwas locker und vibriert. Das Geärusch vibriert so ähnlich wie wenn eine Tür oder ein Schrank mit Gläsern hörbar vibiriert wenn ein LKW vorbeifährt.
Leider aber wenn gar kein LKW vorbeifährt.

Das Geräusch kommt offenar von draußen. Bei geöffnetem Fenster kann man ihn auch hören. Geht man dann ins Freie hört man ihn nicht mehr so stark.
Offenbar wirkt ein Raum also irgendwie als Verstärker.

Zumindestens auf diese tief frequenten Schwingungen die ev im Ohr die falsche Reaktion auslösen und das Trommelfell vibrieren lassen.
Im Internet bin ich dann auch den "BRUMMTON" gestoßen. Dieses Phänomen gibt es anscheinend schon mehere Jahre und bis jetzt ist nicht wirklich etwas geschehen bzw konnte/wollte dies gelöst werden.
Komisch ist das diese Phänomene erst so ab 2000 aufgetreten sind. Genau in diesem Bereich wo der Mobilfunk und sonstige Strahlungen immer mehr wurde.

Wir haben auch sehr viel Flugverkehr mit kleinen und mittelgroßen Propellerflugzeugen, der Sport-Flughafen ist ca 20 km entfernt. Dies könnte natürlich auch sein, dass dadurch in der Luft irgendwelche tief frequenten Schwingungen übertragen werden.
Das schließe ich aber aus, weil das nervige Brummen irgendwann zum Dauerton im Ohr wird und ganze Nacht nicht mehr aufhört. Es fliegen zwar viele in der Nacht, aber so viele auch wieder nicht.
Ganz abgesehen einmal die Dauerberieselung der hoch fliegenden Verkehrsmaschinen des anderen Flughafens in Wien (Flugradar, Radarüberachung, GPS-Ortung,.....usw)

Ich habe derzeit mehrere Handymasten, insbesondere FunkInternet und TETRA Funk bzw irgendwelche Radargeschichten vom Flughafen in Verdacht. Vielleicht befinde ich mich gerade in einer Zellenübergreifenden Zone und bekomme alles mehrfach ab.
Zuletzt kam UMTS, FunkInternet und auch TETRA-Behördenfunk dazu. Weiters ist ein Hobbyfunker ca 200 Meter entfernt, von dem ich nicht weiß mir wieviel Watt er drauffährt.
Melden traue ich mich bis jetzt nicht öffentlich. Dann wird man als Spinner und Sensibelchen darstellt. Das möchte ich mir sparen. Die Mobilfunkbetreiber anschreiben, ob sie in letzter Zeit irgendwas umstellt haben, weil es auf einmal brummt erscheint genau aus diesem Grund aussichtslos. Ebenso der Gang auf das örtliche zuständige Amt der Gemeinde.

Jetzt habe ich bei euch einiges gelesen und mit Alugewebe diverse Versuche gestartet. Sämtliche Geräte die ich mit diesem Gewebe umhüllt und geerdet habe (sogar nur an den Heizkörper gehalten) hatten auf einmal überhaupt keine Verbindung zu den Sendestationen.
Weder Handy, ....... nicht einmal Tetra-Funkgerät das wir probiert haben.
Umkehrschluss für mich, dann kann ich damit auch die Sendestation raus sperren, oder ?

So jetzt meine eigentliche Frage an EUCH::confused:
Wenn ich nun zumindestens die komplette Rückseite meines Hauses (Von dort kommt das Geräusch) mit so einem Alugitter verkleide und erde, ist das doch zumindestens schon etwas, oder. Die Haupteinstrahlungswirkung Kann ich damit doch nehmen. Und es entsteht auch kein Käfig, der wenn er nicht dicht ist, ev alles noch verstärkt und schlimmer macht.

Also ich glaube es ist fast kein Unterschied zwischen einem reinen billigen Alu-Fliegengitter um 8,-- Euro und irgendwelchen anderen Abschirmsachen, außer dem Preis.
Ich glaube auch nicht, dass wenn Alu an der Oberseite korridiert so wie es ein Poster gemeint hat, deshalb nicht mehr leitfähig sein soll. Dann müsste das Alugewebe von teuren Anbietern (29-50 Euro / m2 !!) ja genauso korridieren und nicht mehr funktionieren.



Mein neues Schlafzimmer im Obergeschoss (Leichtbauweise) möchte ich aber schon komplett abschirmen.
Hat jemand wrikliche Praxiserfahrungen damit. Hat jemand so einen Schlafbaldachin um 1.000,-- Euro zu Hause und Praxiserfahrung ?

Mein Dachausbau ist nämlich derzeit leider schon so weit, das bereits die Gipskartonplatten fertig gespachtelt sind.
Ich habe vor, das Alugitter auf die Gipskartonplatten zu tackern (natürlich 5 cm überlappend) und danach mit einem Gipsputz oder dergleichen einfach drüber zu gehen. Das ganze erden und fertig.
Leitet das Alu danach noch, was meint ihr dazu ????

Schirmt eine solche Lösung (wenn geerdet) auch gleich den niederfrequenten Strom aus den diversen Stromleitungen im Schlafzimmer ab ?


LG
Bergkristall:)
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
27.09.05
Beiträge
26
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe um 8,00 € und megateures Supergeweb

HAllo Uta !

Habe ich gesehen, fand dort jedoch nichts was meine Frage ausreichend beantwortet und ob jemand ähnliche Symptome kennt !


siehe eine Antwort von dort !
>>>
Hallo Hareeka, ich würde mir eine neue Wohnung suchen. Ich glaube das kann mann nicht abschirmen, die Strahlen gehen auch durch die Wände.
<<<

Bevor man so etwas schreibt weil man überhaupt keine Ahnung hat, sollte man besser gar nichts schreiben.


Vielleicht kann es ein Admin rübergeben wenn es als neuer Thread stört !

LG
Bergkristall
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.962
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe um 8,00 € und megateures Supergeweb

Ich denke nicht, daß das stört. Abschirmung ist ja schließlich ein wichtiges Thema, auch wenn es anscheinend auch noch ein schwieriges Thema ist :eek:).

Grüsse,
Uta
 

ehs

Beitritt
14.06.09
Beiträge
50
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Ja, der Alufliegendraht leitet danach immer noch. Mit der einseitigen Abschirmung wäre ich aber sehr vorsichtig, ohne Messungen würde ich das nicht tun, Du musst genau wissen voher die Strahlung kommt um sowas zu tun. Ich würde mir einen Käfig aus Latten ums Bett bauen und den rundrum abschirmen und Erden und dann mal schauen was es bringt? Schumann Resonanz Generator per Akku betrieben kann im Käfig hilfreich sein, da man zumindest die elektr. Komponente dieser für unseren Körper immens wichtigen Strahlung auch wegschirmt..;-(
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.05
Beiträge
26
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Ja, der Alufliegendraht leitet danach immer noch. Mit der einseitigen Abschirmung wäre ich aber sehr vorsichtig, ohne Messungen würde ich das nicht tun, Du musst genau wissen voher die Strahlung kommt um sowas zu tun. Ich würde mir einen Käfig aus Latten ums Bett bauen und den rundrum abschirmen und Erden und dann mal schauen was es bringt? Schumann Resonanz Generator per Akku betrieben kann im Käfig hilfreich sein, da man zumindest die elektr. Komponente dieser für unseren Körper immens wichtigen Strahlung auch wegschirmt..;-(
Wo krieg ich den so einen Generator her ? Hast du eine Bezugsquelle und einen Preis ?
Welche Erfahrungen hast du mit dem Ding ?
Wie schläfst du seither ? Merkst du eine Änderung ?
LG
Bergkristall
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.026
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo Bergkristall,

mich würde Dein Brummton interessieren. Hast Du ein Musikinstrument, mit dem Du rausfinden kannst, welchem Ton der Brummton entspricht? Einfach jeden Ton spielen und Dir den Ton merken, von dem Du glaubst, er entspreche Deinem Brummton. Ich habe das vorhin mit meinem Tinitus probiert - es geht. Anhand des Tones kann ich dann hochrechnen und evtl. sagen, von was er kommt.

Zum Abschirmen: Lass messen und beraten. Es gibt ausgewiesene Elektro-Baubiologen.
Ich habe vorhin Messversuche an meiner Abschirmung im Schlafzimmer gemacht. Es ist eine Radiator-Wärmereflektor-Tapete. Es gab darauf Stellen, die nicht sofort leiteten. Vom Silberoxyd weiss ich, dass es nicht leitend ist, doch vom Alu weiss ich es nicht.
Wenn Du das Fliegengitter in Gips einpackst, oxidiert es viel schneller und leitet vielleicht nicht mehr ans nächste Gitter.

Wohnst Du allein in dem Haus oder gibt es weitere Parteien, welche E-smog-Quellen haben könnten? Ich frage das, weil Du schreibst, das der Brumm drinnen stärker ist.
Hörst Du das Brummen nur bei Dir zu Haus oder auch andern Orts?

Pegasus
 
Beitritt
06.02.09
Beiträge
566
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo Bergkristall

Spontaner Tipp...:
Ein Stromgenerator in der Nähe, Wasserkraft, Windrad, oder
Ein Bahn-Transformator... der ist noch tiefer im Brummton..

Ansonsten können es Maschinen sein, so in 3km Entfernung...
Aus einer Fabrik vielleicht..

Alles nur Vermutungen...

Grüßle
Peter
 
regulat-pro-immune

ehs

Beitritt
14.06.09
Beiträge
50
SINNVOLLE Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Google Suche:

"Schumann Resonance Generator"

Es gibt diverse, ich würde zu einem raten der sich mit Standard Akkus betreiben lässt, ich weiß nicht mehr was ich für meinen bezahlt habe. Ich habe mehrfach gemerkt, Morgens Kopfweh zu haben, wenn die Akkus Nachts versagten. Also ich wachte auf mit Kopfweh und merkte erst dann, dass die Akkus Nachts den Geist aufgegeben haben. Dies habe ich wohl gemerkt unter voller Abschirmung im Fliegendrahtkäfig festgestellt. Ich wohne aber nicht mehr dort.

Gruß

BTW
Du plenkst...;-(
 
Beitritt
16.07.09
Beiträge
65
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo Bergkristall!

Zum Thema Elektrosmog kann ich dir einen guten Link geben:
video.google.com/videosearch?q=schwermetalle+hormone&emb=0#

Es ist ein Seminarausschnitt von Dr. Klinghardt, bei dem es eigentlich um Schwermetalle und Hormone geht.
Aber das Thema Strahlen und Elektrosmog kommt immer wieder vor.
Er schlägt vor, ein Moskitonetz aus Silber- und Bleifäden über dem Bett zu haben, damit man vor allem während der Schlafenszeit total von Elektrosmog abgeschirmt ist.
Das klingt vielleicht etwas abgefahren, aber für mich macht es schon Sinn.
Ich weiss nicht, wo man diese Dinger kaufen kann. Vermutlich ist es auch recht teuer.

Aber schau dir mal das Video an (es gibt auch noch einen Teil 2).

LG, Nicci
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.05
Beiträge
26
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hi Nicci !
Nein das hört sich nicht abgefahren an. Ich kenne das weil ich eine Ausleitung nach Klinghardt gemacht habe/mache. Bis jetzt hatte ich eigentlich keine Probleme mit E-Smog, außer früher wo ich mal NDF-Lipo nahm.
Aber die Sendemasten in meiner Wohnnähe haben sich ja vervierfacht. Ich habe überall im Haus auf dem Empfangsbalken des Handys alle Striche. Früher war wenigstens im Keller fast kein Empfang.
Das Spricht ja dafür das die MobilfunkbBetreiber die Leistung in letzter Zeit stark erhöht haben !
Ich werde mir für das Bett demnächst so etwas zulegen. Ich bin derzeit gerade auf der Suche.
Ich weiß aber noch nicht von welcher Firma. Die Preise variieren ja sehr stark zwischen 700-1300,-- Euro für einen Doppelbett-Baldachin.
Kommt ja auf die Abschirmleistung (dB) an.
Vielleicht hat ja jemand Tipps oder schon Erfahrungen mit einem bestimmten Produkt.
LG
Bergkristall
 
Themenstarter
Beitritt
27.09.05
Beiträge
26
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo zusammen !
Das Brummen welches von außen kommt habe ich geklärt. es kommt von einem Jugendlichen der mit einem oder mehreren Subwoofern extreme Bassfrequenzen (mit Techno) in meine Richtung abgibt.
Dadurch vibrieren bei mir teilweise sogar die Fenster in 300 Meter Entfernung. Die Musik selber hört man zum größten Teil gar nicht richtig.
Sensationell.
LG
Bergkristall
 
Beitritt
06.02.09
Beiträge
566
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Hallo Bergkristall, das erinnert mich an das

Michael Jackson Konzert...damals in Bayreuth (Wagnerstadt, Oberfranken)
In 25 Kilometer Entfernung war ein Grollen, rhythmisch, gleichmäßig zu hören...
In 10km Entfernung konnte man jedes Wort seiner Lieder verstehen..

Wie gewaltig waren damals schon die Verstärker...
..das war vor gefühlten 20 Jahren...

Grüßle
Peter
...freut mich, dass Du die Ursache gefunden hast..
 
regulat-pro-immune
Beitritt
16.07.09
Beiträge
65
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Morgen Bergkristall!

Ja, diese Abschirmbaldachine fürs Bett sind abartig teuer. Ist zwar verständlich, weil ja viele Silberfäden dort eingearbeitet sind. Das Material ist halt an sich wirklich teuer.
Aber es lohnt sich sicherlich.

Ist ja heftig, dass man einen Bass so enorm hören und sogar fühlen kann.
Hast du dem Techno-Freak bereits gesagt, er müsse seine Musik etwas dezenter gestalten?
Oftmals ist ja der Witz auch noch, dass derjenige, der Musik hört, gar nicht merkt, dass andere keine Töne, sondern nur noch leidige Vibrationen wahrnehmen.

Gruss, Nicci
 
Beitritt
30.09.09
Beiträge
38
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

der tipp eines in österreich anerkannten rutengängers und pendlers:

nicht mit teuren kupfermatten und konsorten aufhalten, sondern einfach eine alufolie unters bett legen, einen draht - kann ein ganz dünner sein - daran und diesen bei der erdung der steckdose befestigen zum ausleiten. UND eine stromfreistellung des schlafzimmers machen lassen, was die teurere variante ist

betreffend bass: wenns für dich wirklich störend ist, versuchs mal im guten. klappt das nicht, würd ich riskieren eine lärmmessung (bassdruck der spürbar ist ist auch messbar) machen zu lassen und vor gericht zu gehen .....
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
1.137
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Das Thema ist ja von der "Abschirmung" inzwischen ziemlich abgekommen. Trotzdem habe ich dazu in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse gesammelt.

1.) Ich habe mir noch zwei weitere Funksender für meine Big Digit Uhr gekauft. Bzw. für die Außentemperaturanzeige dieser Uhr. Nun ist sie so eingestellt, daß sie zwischen 3 Anzeigen hin und her schaltet. Mal sehen was passiert ...
a.) ich verliere zwar weiterhin einmal im Monat mein Signal, doch dann habe ich noch zwei andere Signalgeber und die verhindern, daß sich die Temp-Anzeige der Uhr ganz abschaltet.
b.) wenn sich eine Anzeige (Nordseite) abschaltet, dann schaltet sich dafür meist die andere (Südseite) an (bzw. umgekehrt). Evtl. verändern die Mobilfunksender ständig ihre Sendeleistung und stören mal hier und mal dort etwas mehr (was bei Abschirmungen in eine Richtung höchst problematisch wäre, denn eh man sich versieht, baut man sich einen Kollektor)
c.) Einen Temperatursensor habe ich an der Brüstung des Balkons angebracht. Da zwischen den Aluminiumstreben 2mm dicke Aluminiumbleche sind, müßte auch das eine perfekte Abschirmung sein. Die Stützstreben (die die ganzen Balkonbrüstungen tragen) gehen an der Fassade entlang bis hinunter ins Erdreich. Außerdem ist das ganze gegen Blitzschlag noch mit Kupferkabel gererdet. Die Mobilfunkstrahlung geht also durch das mindestens 2mm dicke geerdete Alu hindurch. Ich weis - das dies jeder Logik widerspricht doch so ist es nun einmal- Der Sensor setzt immer wieder aus und ist nicht kaputt, denn bei den anderen beiden Sensoren ist das auch nicht anders. Erst als ich ein Holzbrett zwischen die Alubrüstung und den Sensor gesteckt habe, funktioniert er ohne Unterbrechung. Bei einem kleineren Isolator wie einem Stück Gummi hinter dem Signalgeber funktionierte das nicht. Dabei sollte die Mirkrowellenstrahlung des Mobilfunks kein so starkes Magnetfeld ergeben, daß dieses um den Gummi herumkommt. Aber auch dieses Elektrotechn. Gesetz ist offensichtlich ungültig. Ich kann mir allerdings vorstellen, daß die Strahlung über die Balkonbrüstung in díe Wohung geht, dort reflektiert wird und dann von Innen auf das Alublech zurück geworfen wird. Dort prallt sie wieder ab und ist immernoch stark genug um das schwächere Sensorsignal zu überdecken. Nur wenn ich zwischen Balkonblech und Sensor ein Holzbrett stecke, ist das reflektierte Signal nicht mehr stark genug, um den Empfang zu stören. Das ist nun der einzige Sender der ununterbrochen funktioniert.

Konsequenz: Dieser E-Smog ergibt ein dermaßen undurchsichtiges Strahlenknäul, daß man auf gar keinen Fall sagen kann: "Im Norden steht ein Mobilfunksender also schirme ich die Nordwand ab. Dieser Schuß wird nach hinten losgehen ...
 
Beitritt
03.09.09
Beiträge
1.211
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Bei uns steht auch so ein Masten in der Nähe, ob es wirklich so harmlos bzw gefährlich ist mit diesen Dingern möchte ich hier nicht in den Raum stellen....mir fällt halt nix auf dass es seit dem Handymast den wir gekriegt haben mit meinen Beschwerden oder bei anderen schimmer geworden ist.
Was natürlich nicht heißen sollte, dass es nicht gefährlich sein/werden kann, habe aber davor ehrlich gesagt nicht so viel Angst, möchte mich da auch nicht groß abschirmen weil der Mast ja doch einige hundert Meter weiter weg ist...

Liebe Grüße,
Mara
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
11.12.07
Beiträge
17
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

Konsequenz: Dieser E-Smog ergibt ein dermaßen undurchsichtiges Strahlenknäul, daß man auf gar keinen Fall sagen kann: "Im Norden steht ein Mobilfunksender also schirme ich die Nordwand ab. Dieser Schuß wird nach hinten losgehen ...

Sehr richtig! Und der beste Witz ist die Aussage, dass die Strahlung in Wohnungen direkt unter dem Sendemast gering ist. Durch Reflexionen kann man die volle Dröhnung abbekommen. Solche Sachen müssten noch viel genauer erforscht und gemessen werden. Problem: Die meisten Elektrotechniker, die auf dem Gebiet Experten sind, stehen Elektrosensiblen ablehnend gegenüber, weil Funk Lebensinhalt dieser Techniker ist.

Grüße, Zabadak
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.11.09
Beiträge
21
Sinnvolle Abschirmung - Unterschied Alugewebe und megateures Supergewebe

@Manno:

Können die Fensterscheiben als Reflektor wirken, um die Terassenbrüstung "von hinten" zu bestrahlen? Moderne Isoliergläser sind doch fein metallbedampft.

Gruss Rudolf
 
Oben