Singulair

Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
kennt jemand das medikament singulair und hat erfahrungen damit? mein arzt hat es mir gegen meinen heuschnupfen verschrieben, da sonst nur noch kortision in frage käme.

liebe grüße
alanis
 

Bodo

singulair

Njet. Kortekoide sind bei Heuschnupfen das Mittel erster Wahl. Wenn es nur lokal angewendet wird, warum die Panik?

LGB
 

Bei Allergien kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Jedes Symptom hat einen Auslöser, der tief verborgen im Unterbewusstsein des Menschen liegt. Aufdeckende Hypnosetherapie kann diese Informationen auffinden und neutralisieren.

Viele Allergien sind psychischer Natur und nur bedingt auf einem externen Faktor beruhend. Ist der Auslöser für die allergische Reaktion im Unterbewusstsein gefunden - egal ob es sich um Pollen, Gräser, Kräuter, Nahrungsmittel etc. handelt - kann er neutralisiert werden. Somit gibt es für den Körper keinen Grund mehr, die allergische Reaktion zu produzieren.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.872
singulair

Hallo Alanis,

Leukotrienantagonisten (Singulair). Leukotrienantagonisten blockieren bestimmte Botenstoffe der allergischen Reaktion, die aus speziellen weißen Blutkörperchen freigesetzt werden. Diese Botenstoffe bewirken Reaktionen an allen wichtigen Organabteilungen der Lunge: Gefäßepithelien, Muskelfasern und Schleimdrüsen, was zu den Symptomen Husten, Luftnot und Giemen führt. Die Leukotrienantagonisten hemmen diese Reaktionen, indem sie die Botenstoffe, die Leukotriene, blockieren. In Deutschland ist dabei nur ein Medikament, das Singulair, zugelassen. In bisher vorliegenden Studien und aus persönlicher Erfahrung scheinen sich durch den Einsatz von Singulair bei Asthma der Stufe2 und 3 deutlich die Mengen des inhalativen Cortisons reduzieren zu lassen....
Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. - Asthma beim Kind

2003 wurde geschreiben, daß Sinclair auch für Heuschnupfen zugelassen werden sollte in Deutschland. Ich habe keinen Link gefunden, um das zu bestätigen.

Helfen Dir denn Antihistamine gar nicht, Alanis?

Soviel ich weiß, wird bei Heuschnupfen immer zunächst versucht, mit Antihistamin vorzugehen. Wenn das so gar nichts hilft und sich auf den Heuschnupfen ständig Entzündungen draufsetzen, wird Cortison verschrieben.
Heuschnupfen - Therapie

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
singulair

Helfen Dir denn Antihistamine gar nicht, Alanis?

Soviel ich weiß, wird bei Heuschnupfen immer zunächst versucht, mit Antihistamin vorzugehen. Wenn das so gar nichts hilft und sich auf den Heuschnupfen ständig Entzündungen draufsetzen, wird Cortison verschrieben.

Gruss,
Uta
liebe uta, vielen dank für deinen link.
ich hab leider alles, was an antihistaminen zugelassen ist, durch, und nichts wirkt mehr. das letzte, was den geist aufgegeben hat, war telfast. ich nehme jetzt seit ein paar tagen kortison und das wirkt zwar, aber es tut mir nicht gut.
anscheinend ist das singulair jetzt tatsächlich zugelassen worden. ich werds wohl machen wie immer und es einfach mal ausprobieren.

liebe grüße
alanis
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
singulair

Njet. Kortekoide sind bei Heuschnupfen das Mittel erster Wahl. Wenn es nur lokal angewendet wird, warum die Panik?

LGB
weil es eben nicht lokal angewendet wird - klassische stoßtherapie ist angesagt und wie oben schon erwähnt, es bekommt mir nicht gut.
 

Lukas

singulair

Mir ist ein Fall von wirklich sehr schwerem Heuschnupfen bekannt (verquollene Augen, juckende Nase, unentwegtes Niesen, zuschwellender Hals, Heiserkeit, asthmatische Beschwerden etc.), der auch Jahre lang nur noch mit Kortison-Spritzen zu beherrschen war.

Dann, vor ein paar Jahren, bekam die betreffende Person den Tipp, es einmal mit Wobenzym-Dragées zu versuchen. Sie nahm sie, und innerhalb einer halben Stunde waren sämtliche Heuschnupfensymptome verschwunden (als hätte sie nie etwas gehabt) - kamen dann aber nach einigen Stunden wieder. Seit dem nimmt diese Person in der Heuschnupfenzeit eben alle paar Stunden ein paar Enzym-Dragées, kann so die Symptome völlig ausschalten, wieder durchschlafen etc. und brauchte nie wieder Kortison oder irgendein Antihistamin.

Die Krankenkasse verweigerte natürlich die Kostenübernahme der nebenwirkungsfreien Therapie, selbst nachdem die Person der Krankenkasse vor Ort die nicht zu übersehende Wirkung bewies. Sie hätte lieber wieder Kortison in Megadosen bezahlt...

Mir ist sonst kein anderer Fall bekannt, bei dem Wobenzym gegen Heuschnupfen geholfen hätte, als dieser beschriebene Fall und die Person, die den Tipp gab, von der mir die Schwere der Symptome aber nicht bekannt sind. Mir ist allerdings auch kein anderer Fall bekannt, der diese Therapie bzgl. dieser Erkrankungsart je ausprobiert hätte.
Der Versuch wäre zumindest ungefährlich.
Wenn gleich ich auch von den zugesetzten Hilfsstoffen in den Wobenzym-Dragées nicht überzeugt bin, und es die Firma MUCOS leider überhaupt nicht interessiert, dass sie teilweise nicht unbedenkliche Zusatzstoffe verwendet, und anstatt diese aus der Produktion zu entfernen lieber den "Rat" erteilt, "die Dragées vor Verzehr unter fließendem Wasser abzuspülen"...

Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
singulair

ich glaub, wobenzym hab ich vor 10 jahren schon mal ausprobiert - mit 0 erfolg.
aber trotzdem danke lukas :)
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
singulair

für hashis ist wobenzym wegen der roten (jod) farbe bedenklich. phlogenzym ist ohne diese farbe.

greetz
human
 

Lukas

singulair

Auf den Verzicht von u.a. Erythrosin hatte ich MUCOS höflich gebeten. Aber das interessiert die Herrschaften ja leider nicht...

Phlogenzym beinhaltet übrigens nur ein eingeschränkteres Sortiment an Enzymen.
 

Lukas

singulair

Phlogenzym:

Zusammensetzung: -Tbl. msr.: 1 magensaftresist. Tbl. enth. arzneilich wirksame Best.: Bromelain 90 mg (entspr. 450 F.I.P.-E.), Trypsin 48 mg (entspr. 24 µkat), Rutosid-Trihydrat 100 mg (proteolyt. Gesamtakt.: 1215 F.I.P.-E./n. Papain-Meth.). Sonst. Bestandt.: Lactose-Monohydrat, ger. Wasser, Maisstärke, hochdisp. Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Stearinsäure, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.
Also auch Methacrylat, gegen das oftmals Allergien bestehen, und auch (sicherlich künstliches) Vanillin, von dem erwiesen ist, dass es schon bei Kleinkindern die eigentlich naturgegebene Auswahl von (gesunden) Nahrungsmitteln kaputt macht und suchterzeugend wirkt.
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
singulair

hallo,

ich hatte auch ziemlich stark den heuschnupfen mit asthma und so.
das wurde aber alles viel besser.
ich wusste nicht, weshalb.
ich dachte zuerst, dass es vielleicht besser ist, weil ich eine eav-therapie mit so nosoden machte.
doch nun denke ich, dass es vielleicht von wobenzym besser sein könnte.
ich machte früher manchmal so ein paar wochen eine intensivtherapie, bei der ich gerade 25 stück wobenzym im tag nahm. ich bekam zwar nebenwirkungen, doch es half mir super, auch gegen andere dinge. dass der heuschnupfen und asthma deswegen besser worden sein könnte, war mir nicht bewusst.
zeitweise nahm ich nur etwa 6 wobenzyme im tag. manchmal auch mehr.
momentan bin ich auf drei wobenzymen täglich.
nosoden gegen heuschnupfen habe ich gerade nicht. eav meinte, es sei jetzt momentan nicht nötig.
ich brauche aber oft noch nasonex nasenspray, aerius oder fenistil und asthma spray habe ich schon noch...
telfast hatte ich auch schon und noch vieles anderes. ob singulair dabei war oder nicht, weiss ich nicht mehr. ich hatte so ziemlich das ganze programm durch. auch natürliche sachen.
ich habe auch theophyllin bekommen und so...

viele grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
singulair

ich ertrage übrigens vanillin auch nicht.
deswegen bekomme ich mefenacide, obwohl ponstan verbreiteter ist. der wirkstoff ist gleich, aber mefenacide hat nicht die doofen hilfsstoffe wie ponstan.
 
Beitritt
09.07.06
Beiträge
26
singulair

Liebe Shelley,
du sprichst EAV und Nosoden an. Hast du darüber schon mal hier im Forum berichtet ? Ich kann nichts finden. Wo könnte ich darüber lesen ?
Gruß von Sarrie
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
singulair

hallo sarrie,

ich habe noch nicht darüber berichtet hier im forum.
es ist nur eine meiner vielen therapien, welche ich mal gemacht habe. (oder immer noch mache.)
was willst denn wissen?
wo wollen wir das hingehen besprechen?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
09.07.06
Beiträge
26
singulair

Hallo Shelley, weisst du, daß dein Posteingang voll ist ? Wollte dir PN schicken. Geht nicht. Vielleicht magst du mal aufräumen. sonst kriegst du keine neue :mail: mehr.
grüsse von sarrie
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
singulair

hallo sarrie,

ja. das weiss ich.
ich habe verschiedene gründe, um noch nicht aufzuräumen:
erstens mache ich das am computer, wo ich momentan aus gesundheitsgründen nicht hin mag.
zweitens geht es mir momentan gerade gut, wenn ich nicht zu viele pn's bekomme, weil das könnte mich gerade stressen.

aber du kannst mir gerne in's tagebuch schreiben.
dort kucke ich fast jeden tag nach.
du hast ja deine nachricht bestimmt noch irgendwo gespeichert.

im postfach mag ich nicht immer hin...
weil eine private nachricht ist eine überraschung. die kann ja positiv oder negativ sein. momentan bin ich wie gesagt nicht gerade so drauf...

ich werde mir eine neue e-mail-adresse machen müssen, weil ich das passwort der alten verloren habe.
auch wenn ich noch seltener an mein postfach gehe, als ich im tagebuch kucke, wäre das die lösung, wenn mich pn nicht mehr stresst und ich noch nicht an den computer postfach leeren gehen konnte.
mist.
ich schreib zu viel.
sag doch einfach, wo wir über eav schreiben wollen...

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
09.07.06
Beiträge
26
singulair

Hallo Shelley,
oh ja, das verstehe ich. Stress im Internet brauche ich auch nicht.. Hab ich schon so genug. Deshalb dauert es auch so lang bis ich mal antworte.
Es stört wahrscheinlich gar nicht , wenn ich hier nach den 2 Verfahren frage,denke ich.
Elektroakkupunktur nach Dr. Voll (EAP) ist die Diagnosemethode, die du hast machen lassen, oder ? Glaubst du, daß deine Probleme damit erkannt wurden ? Es gibt schon Methoden, die einem erstmal mysteriös verkommen können. Also bin ich hinter glaubwürdigen Aussagen her.
Und die Bezeichnung Nosoden-Therapie lief mir in letzter Zeit ein paar mal über den Weg. Habe jetzt immerhin ein wenig darüber gelesen. Wieder eine Möglichkeit meine Selbstheilungskräfte anzuregen. Oder auch nicht ?
Bei dir scheint es nicht der supergroße Erfolg gewesen zu sein, wenn du es nur als eine deiner vielen Therapien bezeichnest.
Wennn mich ein Heilverfahren auf Anhieb anspricht, hoffe ich immer das ich von jemandem etwas positives darüber erfahre. Von den Anbietern hört man logischerweise nur Gutes.
Vielleicht erzählst du kurz über deine Erfahrung ?
Über mich kurz: bin müde und ausgelaugt seit Jahren, Pilze nicht nur im Darm, Heuschnupfen, und viele Gebrechen mehr ......möchte wieder :kraft: und :freu: werden. Habe schon einiges mit aus der Alternativmedizin versucht, wie klassische Homöopathie, Darmsarnierung...........

Dank dir erstmal und Grüsse
Sarrie
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
singulair

hallo sarrie,

also ich erzähle mal rasch:

da gehst du hin und musst so einen kegel halten, welcher mit einem kabel an einer antiken maschine angemacht ist.
der arzt hält so einen metallstift in der hand. dieser ist auch an einem kabel mit der maschine verbunden.
des weiteren hat es so schälchen, welche an einem weiteren kabel an dem gerät hängen.

dann geht es los:
der arzt bohrt mit dem metallstift an verschiedenen punkten an deiner hand, in der du den kegel nicht hälst.
während dessen stellt die assistentin so gläschen mit kügelchen in die schälchen.

hm.
ich glaube, ich habe dir doch noch nicht erzählt, was du eigentlich wissen wolltest.
aber ich weiss nicht, wie ich es erklären soll.

neuer versuch:

ich ging zu diesem arzt und musste ein wenig was erzählen.
ein bisschen viel. das erste mal.

nach diesen angaben wählte er die gläschen aus, welche die assistentin in die schälchen legen musste.
sie nennen das: nosoden.
da nehmen sie sachen, von denen du betroffen bist oder deine eltern waren.

also zum beispiel sagte ich, dass ich heuschnupfen habe. da legten sie blüten I, blüten II, gräser, hausstaub und solche sachen in die schälchen.
danach stupste der arzt mich mit dem metallstift und das gerät beginnt zu brummen. je nach brummer und so, heisst es:
heute haben sie schlimm heuschnupfen auf blüten I, aber hausstaub steht nicht im vordergrund. (was aber nicht heisst, dass der hausstaub nicht störend ist. es wird nur das angezeigt, was gerade am dringendsten behandelt werden muss.)

zuerst testet der arzt also viele nosoden durch.
von ebv, über monila albicans zu polio nach gräsern, etc. so ziemlich alles durch, was er in seinem sortiment hat und was zu deiner symptomatik und zu deiner erscheinung passen könnte.
das kommt alles in das schälchen.
die, bei denen es brummt, dass man sie braucht, die bleiben drinn, die anderen kommen wieder raus.

und dann kommt die theorie.
da gibt es so ein buch. das bekommst du im medizinischen zentrum für lehre und forschung in der bibliotheke. sogar im lesesaal.

in dem buch stehen (so ziemlich) alle nosoden drinnen.
unter jeder nosode stehen die mittel, welche man zur beglkeitung brauchen könnte. das sind das meiste oder alles pflänzchen und metalle.
von rhus tox, canabis, argentum, nach arsenicum, nitricum, usw.

wenn bei dir also zum beispiel die ebv nosode angegeben hat, dann weiss der arzt, welche begleitmittel er durchprobieren muss.
von denen geben wieder einige als brauchbar an, andere nicht.

oft ist es so, dass bei dir nosoden zusammenkommen, welche die ähnlichen oder gleichen begeltimittel brauchen.

so wird also alles durchgetestet.

zum schluss gibt es einen kontrollgang.
da legt die assistentin eine nach der anderen nosoden in das schälchen.
es kann sein, dass es dann zu viel ist und eine nosode vielleicht nicht so wichtig ist.
das gerät gibt eben einfach die sachen an, welche am akutesten sind.
es kann also sein, dass du herpes, ebv, candida und hausstaubstörung hast.
doch herpes ist so schlimm, dass candida diesmal nicht angibt.
du musst also zuerst herpes weg machen und dann candida.
genau so mit den begleitmitteln.
es kann sein, dass vielleicht aconitum sehr gut für dich ist, dass du aber momentan dringender bryonia brauchst.

also das ist der test.

die sogenannte therapie geht dann so, dass du jeden monat ein gläschen voll kügelchen schlucken musst.
es sind im gläschen von jeder nosode und jedem begleitmittel je ein kügelchen drinnen.
täglich musst du noch ein konstitutionsmittel in anderer potenz schlucken.

etwa nach einem halben jahr gehst du wieder hin, machst diese testung und bekommst gleich die kügelchen dazu.

wenn eben der kontrollgang gemacht wurde, stehen im schälchen ein paar nosodengläschen und ein paar mehr begleitmittelgläschen drinnen.
aus diesen gläschen nimmt die assistentin für jeden monat ein kügelchen raus und tut es in je ein monatsgläschen.

ist das verständlich beschrieben?

wegen den selbstheilungskräften:
ich weiss nicht, ob mir die kügelchen diese anregen...
ich mache es auch nur noch selten, weil ich es immer vergesse zu tun. also die küglechen schlucken meine ich.

wegen erfolg:
da kann ich auch nicht viel dazu sagen.
ich weiss nicht, was weshalb besser wurde.
doch mein heuschnupfen und asthma und so ist eindeutig besser.
ich weiss aber nicht, warum.

ich war mal in einer selbsthilfegruppe.
viele mitglieder von dort waren bei der einen ärztin für eav.
einige waren voll begeister. jemand glaub sogar gesund geworden.
andere fanden es ulkig und nichts bringend.
weitere wechselten nach ein paar jahren zum beispiel zu kinesiologie.
die nächsten machten es paralell zu anderen dingen weiter, weil sie fanden, es half schon ein wenig. so begleitend.

wenn ich es mache, dann auch begleitend.
es ist manchmal interessant zu sehen, was gerade akut ist.
manchmal hausstaub, manchmal ebv, manchmal herpes, manchmal monilia und so.
doch verlassen kann man sich nicht wirklich darauf, weil ja nur das akute angezeigt wird.
was ich aber gemerkt habe; wenn ich denke, mein herpes ist schlimmer, dann gibt er auch jedesmal an.
sonst ist mir nix aufgefallen.

ich weiss nicht, wie chaotisch ich das jetzt alles geschrieben habe.

deswegen höre ich jetzt einfach mal auf.

frag ruhig, wenn noch was unklar ist oder so.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Oben