Seeking Health

Themenstarter
Beitritt
22.06.21
Beiträge
48
Hallo an alle an den Bildschirmen.

Der o.g. Titel hat mich hier her gefuehrt aber auch die Suche nach Alternativen. Und vielleicht kann ich ja das ein oder andere beitragen. Ich stoße immer wieder auf die Fragen, welche die Schulmedizin nicht beantworten kann. Heute hat sich waehrend einer längeren Ausfahrt mal ein Wespe auf meinen warmen Oberschenkel gesetzt und trotz hoher Trittfrequenz ist sie da auch geblieben. Im Kopf dachte ich an mein Notfallset welches ich fuer Wespengift immer bei mir tragen soll. Nun war es so das ich mich irgendwann auf eine Wiese begeben habe um mir die Pflanzen anzuschauen. Währenddessen stützte ich mich mit dem Unterarm auf meinen Oberschenkel ab und zerdrückte die Wespe. Sie stach sofort zu und nach kurzer Zeit bildete sich eine Kussmundartige Roetung um die Einstichstelle mit Schwellung, sonst nichts, obwohl die Hochschulmedizin mir nach Hautpricktest eine Wespengiftallergie diagnostiziert hat. Meine Darmdysbiose mit erhöhter Permeabilitaet und sIgA hat sie nicht interessiert. Jetzt wo der Darm wieder funktioniert und auch biogene Amine wieder toleriert werden scheint auch die Immunantwort auf Insektengift ein andere zu sein. Leider ist die injizierte Menge unbekannt womit kein Vergleich moeglich ist.

Nun gut, ich wünsch Euch viel Mut eure Situation, falls notwendig, selbst zu meistern und die Kraft wieder aufzustehen.

Alles Liebe,

Eure Petersilie
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.525
Hallo Petersilie,

willkommen hier. Da bist Du sicher schon auf den Resistente Stärken/Pre/Probiotika-Thread gestoßen. Wenn nicht, kannst Du ja auch da reinschauen, das dürfte Dir auch liegen. Allerdings scheinst Du schon so informiert, dass da für Dich nicht viel neues dabei ist (das meiste wiederholt sich auch immer wieder, aber zwischendrin gibt es immer wieder neues).

Viele Grüße
 
Oben