Schwierigkeiten beim Lesen / Muster

Themenstarter
Beitritt
05.02.21
Beiträge
3
Guten Abend Liebes Forum,

ich möchte im folgenden einmal meine Symptome schildern, die ich nun seit 3 Monaten nicht wieder loswerde.

Zu meiner Person ich bin 29 Jahre alt männlich und 1,90m groß und wiege 88 kg mit einer sportlichen Figur.

Seit dem 10. Dezember 2020 leide ich nun an diesen Symptomen:

- beim Lesen auf dem Computer, Smartphone oder in Büchern besonders bei schwarzer Schrift auf weißem Grund habe ich Schwierigkeiten beim Lesen. Zwischen den Zeilen erscheinen helle Linien sodass ich mich kaum auf die Wörter konzentrieren kann. Zudem ist mir aufgefallen das ich dieses Phänomen auch habe wenn ich parallele Linienmuster (Steinreihen, Pflaster etc) betrachte. Die Augen sind so angestrengt das ich zwischendurch den Fokus verliere.

Das ganze macht mir so zu schaffen da ich bei der Arbeit täglich 9 Stunden am Computer verbringe. Zudem bin ich ein leidenschaftlicher Leser und kann mein Hobby momentan nicht ausüben.

Folgende ärztliche Untersuchungen wurden schon gemacht:
- Belastungs EKG ohne auffälligkeiten
-3 verschiedene Augenärzte besucht alle sind der Meinung meine Augen seien gesund
- Neurologische Untersuchung MRT vom Kopf EEG ohne Auffälligkeiten
- Blutbild in Ordnung

Da die Symptome so plötzlich aufgetreten sind muss es dafür ja einen Auslöser geben. Ich arbeite in einem stressigen Job (Projektmanager) Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch mit perfektionistischer Ader. Besonders der Dezember war sehr turbulent. Frau Hochschwanger, Führerschein weg für 1 Monat, Stress mit dem Chef Umzug und und und. An dem besagten Tag bin ich wieder mit dem Sport angefangen. Nach 100 Liegestützen in mehreren Sätzen plötzlich ein Gesichtsfeldausfall mit Zackenlinien vermutlich Augenmigräne. Nach abklingen der Symptome sind die oben genannten Symptome geblieben bis heute.
Meine Vermutung aktuell ist das ich durch meine Schlechte Sitzhaltung die Halswirbelsäule verformt habe. Rundrücken und Hohlkreuz sind vorhanden. Ich bin ziemlich sportlich (3-4 mal die Woche Sport) aber mein Rücken macht mir doch sehr zu schaffen da ich zudem noch an Morbus Bechterew leide. Ich kann auch nicht mehr lange stehen und meine Haltung ist eher schlecht. Gibt es einen Zusammenhang mit den Symptomen und den Augen? Welche Lösungsansätze gibt es?
Habe es auch schon mit Akupunktur versucht am Dienstag meine Dritte Sitzung.
Bin echt Ratlos und freue mich über jede Antwort und über jeden Ratschlag.
Danke im Voraus.
AndyDee
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.027
Hallo AndyDee,

der Augennerv geht nicht über das Rückgrad, sondern direkt in das Gehirn. Deswegen glaube ich nicht, dass dein Problem mit dem Zustand deines Rückgrads zusammen hängt.

Ich war 40 Jahre lang Brillenträger und bin meine Kurzsichtigkeit dann schlagartig mit einer Mundspülung, die ca 2 ml Peroxid 3% und 1 ml DMSO auf ein Schnapsglas Wasser enthielt, losgeworden. Bei mir waren wahrscheinlich Schwermetallablagerungen am Sehnerv die Ursache, aber die gleichen Mittel wirken auch gegen Infektionen und Entzündungen. Möglicherweise helfen sie auch bei dir.

Bildschirmarbeitern und Viellesern kann ich außerdem die Augenübungen nach Prof. Zhdanov empfehlen, die die Augenmuskeln stärken und sogar Altersweitsichtigkeit wieder rückgängig machen können.

Bei chronischen Gelenkentzündungen kann MSM (organischer Schwefel) sehr hilfreich sein. Die normale Dosis beträgt 1 gehäufter TL über den Tag verteilt in Getränke eingerührt. Es sollte aber eingeschlichen werden und es dauert auch 2 - 3 Wochen, bis die volle Wirkung da ist.

Soweit meine Erfahrungen in diese Richtung.

Gute Besserung! :)
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.899
Hallo AndyDee!
Vielleicht ist ja irgendwas chronisch angeschwollen im/am Gehirn und du musst raus finden, wie du hier antientzündlich gegen wirkst.
Hier sollte auch ein Augenmerk auf die Verdauung gelegt werden, die gut funktionieren sollte.
Schönen Abend noch!
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.550
wenn beim augenarzt auch der augenhintergrund mit weittropfen untersucht wurde und auch das gesichtsfeld, war es ok, sonst solltest du besser noch zu einem anderen arzt gehen.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.21
Beiträge
3
Guten Abend zusammen vielen Dank für die vielen Rückmeldung und das Feedback. @sunny sunlight Beim Augenarzt wurden alle Untersuchungen durchgeführt inkl. Hintergrunduntersuchung und Augendruckmessung alles unauffällig. Also beim Hausarzt, beim Neurologen und bei 3 verschiedenen Augenärzten bin ich gewesen. Welche Richtung kann ich noch einschlagen? Kann es nicht doch einen Zusammenhang haben mit den Nerven in der HWS weil es ja plötzlich nach dem Sport aufgetreten ist. Stoßartige Belastungen sind auf meinen Körper eingewirkt. Das mit den Schwermetallen in meinem Gehirn will ich auch nicht bestreiten. Wo bekomme ich so eine Lösung? Versuchen will ich es. Habe auch an einer Psychosomatischen Ursache gedacht da ich organische Ursachen weitestgehend ausschließen kann. Zudem hoffe ich das die Akupunktur noch anschlägt nach der nächsten Sitzung. Zur Entspannung trägt sie in jedem Fall bei. In einem entspannten Zustand sind die Symptome auch etwas besser.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.027
Wo bekomme ich so eine Lösung?

Guten Morgen AndyDee,

Wasserstoffperoxid 3%, DMSO und MSM bekommst du z. B. in der Apotheke um die Ecke, aber auch über das Internet. Selbstverständlich wirst du nicht irgendwelche Mittel schlucken, die dir ein Typi aus dem Internet vorgeschlagen hat, sondern dich vorher erst mal schlau machen. Erfahrungen und Meinungen findest du z. B. hier im Forum (Suchfunktion oben rechts), überall im Internet, in Büchern und auch bei pubmed.

Viele Grüße! :)
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.21
Beiträge
3
Guten Morgen,

@MaxJoy ich habe mir nun Peroxid aus der Apotheke besorgt das DMSO hatten sie nicht vorrätig. Wie muss ich mir das vorstellen? Du hast schlagartig deine Sehbeschwerden mit nur einer Einnahme loswerden können? Reicht es aus wenn ich erstmal nur eine Peroxid Lösung trinke? Wie ist das Mischverhältnis sodass keine Schäden im Magen oder der gleichen auftreten? Danke im Voraus!
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.027
Peroxid-Mundspülungen sind gut, um den Mundraum zu desinfizieren, haben aber weder am Sehnerv noch im Magen irgendwelche Effekte. Du brauchst das DMSO als Schlepper, um tief genug ins Gewebe zu kommen. Außerdem kann DMSO selbst Schwermetalle binden.

Das Mischverhältnis habe ich oben angegeben. Wenn du viel Amalgam im Mund hast, bist du möglicherweise schon komplett verseucht mit dem Zeug und solltest dich tropfenweise an diese Dosierung heranschleichen. 20 Tropfen entsprechen ungefähr 1 ml. Starte mit 2 Tropfen Peroxid und 1 Tropfen DMSO und erhöhe jeden Tag um diese Dosis, also 4 Tr Peroxid + 2 Tr DMSO, 6 Tr Peroxid + 3 Tr DMSO etc. Spüle den Mund damit 1 - 2 Minuten, gurgel noch mal und spuck die Lösung dann wieder aus. Der Geschmack ist übrigens grauenvoll, aber man gewöhnt sich dran.

Mundspülungen nur mit Peroxid habe ich vorher schon jahrelang gemacht, ohne einen Effekt auf mein Sehvermögen zu haben. Mit DMSO war der Effekt gleich mit der ersten Mundspülung da - völlig unerwartet. Ich habe dann auch Monate gebraucht, um mich dran zu gewöhnen, denn nicht nur die Kurzsichtigkeit war weg, sondern auch die 3D-Wahrnehmung hatte eine ganz andere Qualität bekommen. Wenn du eine chronische Sinusitis hast, wird die sehr wahrscheinlich auch verschwinden.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.536
Starte mit .... erhöhe .... . Spüle
Hallo MaxJoy,

diese Formulierungen im Imperativ könnten aus unserer Sicht als Anweisungen verstanden werden. Ich möchte Dich daher an dieser Stelle an folgende Passage aus den Board-Regeln erinnern:
Achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge nicht im Ton einer ärztlichen (oder sonstigen heilkundlichen) Verordnung erfolgen...
https://www.symptome.ch/threads/board-regeln.23531/ - D. 1.

Und für alle - auch die Mitlesenden - an diesen Abschnitt aus den Nutzungsregeln:
Die Nutzer sind medizinische Laien und können keine medizinisch fundierte Diagnose, Beratung oder Behandlung geben. Dieses Portal ersetzt keine ärztliche Behandlung.
https://www.symptome.ch/threads/nutzungsbedingungen.23525/ - §1 2.
Nicht erlaubt ist insbesondere das Verbreiten von Inhalten, die
  • Konkrete medizinische Diagnosen, Beratungen oder Behandlungen (davon ausgenommen ist das Berichten über eigene Diagnosen und Behandlungen sowie das Diskutieren darüber zum Zweck des Erfahrungsaustausches);

    (...)

    darstellen, betreffen, beinhalten oder anregen.
https://www.symptome.ch/threads/nutzungsbedingungen.23525/ - §4 1.

Gruß
Kate
 

Neueste Beiträge

Oben