Richtiges Vorgehen nach Zeckenbiss

Themenstarter
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.706
Hallo,

Meine Frau hat heute morgen eine Zecke an sich endeckt und zwar hatte sie die Zecke, ohne sie zu sehen, abgekratzt und hatte sie dann in der Hand.

Die Zecke scheint noch kein Blut gesaugt zu haben.

Ich habe die Zecke erstmal eingefroren, um sie später an ein Labor wie diesem hier zu schicken.

https://www.synlab.com/fileadmin/zeckenlabor/D-20-00-18_Anforderungsschein-Zecken.pdf

Das Vorhandensein von Krankheitserregern wird mittels PCR getestet. Es kann also auch getestet werden, wenn die Zecke schon Wochen, Monate tot ist.

PCR - DocCheck Flexikon

Wie gehe ich weiter vor?

Sollten wir warten und wenn meine Frau irgendwelche Symptome bekommt, die Zecke einschicken oder besser gleich die Zecke auf Erreger untersuchen lassen?

Was eine Geldfrage ist. Wenn Symptome auftreten, wäre klar, dass man auf alles testen lässt, ansonsten würde ich mir den Test auf FMSE sparen und nur auf Borrelien, Babesien, Ehrlichien und Reckettsien testen lassen.

Was meint ihr?

Grüsse
derstreeck
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.04.12
Beiträge
115
Hallo dersteek

Ich würde mir da überhaupt keine Gedanken machen...Hatte letztens auch eine Zecke..einen Holzbock..der hatte schon angedockt und sich bedient..:schock:
Ich hab sie einfach rausgerupft und dann etwas KS drauf gemacht...:)

Ich muß aber sagen das ich alles nicht so eng sehe..kann es ja eh nicht mehr ändern..Lebe schon seit vielen Jahren so.
Auch mit meinen Hunden die dauernd eine Zecke haben..mache sie raus Propolis oder KS drauf und gut ist.
 
Beitritt
22.03.12
Beiträge
44
hallo
wenn sich keine äusseren merkmale an der stelle bilden wo die zecke gesessen hat (keine rötung, kein jucken, kein anschwellen) dann sollte es doch eigentlich gut sein und weder borrelien noch fsme-befall aufweisen. vorsichtshalber die zecke einschicken, wenn ihr nicht sicher seid, ob sie angedockt hat oder nicht, das ist aber meist an einstichstellen feststellbar und mit einer guten vergrösserungslupe sichtbar.

für fsme-zecken gibt es für den menschen eine vorsorgliche impfung, wenn ihr viel im freien seid und in risikogebieten unterwegs, dann lohnt es sich zu impfen.

ich besitze zwei jagdhunde, mit denen ich viel draussen arbeite, selber hatte ich noch nie einen zeckenbiss, obwohl ich in der warmen jahreszeit meist nur trekkingsandalen an den füssen habe und mich nicht besonders schütze, ausser dass ich mich einspraye mit einem zeckenspray.
einer meiner hunde war erst borreliose positiv, es gab länger zeit antibiotika (nach starkem humpeln des hundes und entsprechenden tests), die titerbelastung ging bleibend zurück die weiteres tests negativ.
nun im letzten sommer war er dann fsme-positiv und wurde mit nosoden behandelt (er hatte keine offensichtlichen beschwerden ausser einer vorübergehenden schwäche in den hinterbeinen, dennoch entschlossen wir uns zu testen um sicher zu sein) auch hier war nach der behandlung die titer-belastung in normaler höhe...ich "vearzte die zeckenbisse immer mit propolis tinktur ob bei mensch oder tier und das immer sofort.

ich drück euch die daumen dass sich keine belastung ergibt!
lg agnetae
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo derstreek,

ich hatte bisher auch immer die Zecken aufbewahrt, für den Fall als Alibi und zur evtl. Untersuchung.
Man könnte sie auch gleich untersuchen lassen, allerdings ist dies auch nicht 100% sicher, denn ein negatives Ergebnis schließt eine Borrelienbelastung nicht gänzlich aus! Aber bei positivem Ergebnis wäre dann Vorsicht geboten, allerdings ist eine AB- Prophylaxe umstritten.

Vorsicht ist eh geboten, aber keine Panik oder Verrücktmachen - eine gute Beobachtung ist wichtig, die der Stichstelle und dem Befinden, dem Allgemeinzustand. Falls Symptome auftreten sollten, dann sofort zum Arzt und eine ausreichende AB-Therapie einleiten lassen.

Ratsam wäre auch noch eine Dokumentation anzulegen - mit Datum, Stichstelle, best. Zeitpunkten, Saugzustand und Stadium der Zecke.

Ich drücke die Daumen, dass nichts passiert ist!

Viele Grüße Quittie :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.706
Hallo,

Die Videos waren sehr interessant.

Wir wissen nicht wirklich, wo die Zecke herkommen soll. Meine Frau ist mit dem Kinderwagen über eine Wiese in der Stadt gelaufen. Vielleicht habe ich sie auch mitgebracht. Ich war gestern angeln, allerdings von einem Holzsteg am Ufer, 30 Meter vom Parkplatz entfernt. Eigentlich bin ich mir der Zeckengefahr bewusst und ich bin auch öfters in Zeckengebieten unterwegs, ob zum angeln oder zum Pilze sammeln und habe normalerweise gelbe Hosen an, die ich unten mit Klebeband abdichte.

Die Zecke heute ist wirklich völlig überraschend und unerwartet aufgetaucht.

Ich werde die Zecke morgen einschicken und auf Borrelien, Babesien, Ehrlichien und Reckettsien testen lassen. Diese Tests sind nicht so teuer. FSME lasse ich weg.

Eine AB Prophylaxe kommt auch nicht in Frage. Wir werden warten und genau beobachten.

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Hallo derstreek,

macht es so, wie ihr es für richtig haltet.

Zecken kann man sich überall holen. Auch auf Wiesen mitten in der Stadt.
Ich habe sogar schon eine an meinem Gartenstuhl krabbeln gehabt.
Mäuse und Vögel verbreiten die Zecken überall.

LG
Rianj
 

kopf

ich habe heut mit meinem postboten gesprochen .er ist naturmensch und erzählte mir ,nach ausflügen in diesem jahr musste er mehrfach zecken entfernen . vor einiger zeit verordnete:) ich kokosöl und schenkte ihm etwas davon . heute nun 1.bericht -nichts ,also keine bisse !
mich selbst beissen sie auch nicht ,geben tut es sie ,fand eine im kühlschrank.sie kam durch grünzeugaufbewahrung dort hinein . ich bin jeden tag in der extrem natur zum wildpflanzen sammeln .
LG kopf -natives Kokosöl .
 
Themenstarter
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.706
Hallo,

Das Labor hatte am Freitag angerufen. In der Zecke wurden keine Erreger gefunden.

erleichterte Grüsse
derstreeck
auch von meiner Frau
 
Beitritt
08.02.12
Beiträge
93
Hallo Kopf,
Ich habe eine Frage zum Kokosöl.
Reibst du dich mit dem Öl ein oder reicht der alleinige Verzehr des Öl's?
FG
Serra
 
Oben