Omeprazol und Reflux

Themenstarter
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
Keine Ahnung ob ich hier richtig bin,
aber hatte heut nen kleinen Schock: Meine Mutter hat seit Jahren (mein Gott, schon seit ich weiss) saures Aufstossen (war mal Magersüchtig, Bullimie...würde das aber so nie zugeben).
Weil ich gelesen habe dass Aluminium Alzheimer verursachen kann und die meisten Mittel gegen Sodbrennen Alu drinn haben, fragte ich sie was sie denn für ein Mittel gegen Reflux nimmt. Omeprazol. Im Netz eigegeben kommen Warnungen e Mass und alle sagen dass es nicht als Langzeit Medi genommen werden sollte. Ihr hatt es der Hausarzt verschrieben. Sie nimmt das Zeugs schon seit langem.... 1/4 Tablette täglich. was kann sie Besseres nehmen?

Ist absolut nicht mein Thema, hab ich mich nie nie interessiert für solches......
sie isst eigentlich sehr sehr gesund, viel bitter Salat, Kräuter, Roh und gekocht Gemüse......

Vielen Dank
Therakk
 
wundermittel

Windpferd

Hallo Therakk,

Deine Mutter soll - nach Auffassung mir bekannter Ärzte - Omeprazol weglassen. Und alles Alu-haltige auch. Basenreiche Ernährung, auch gedünstete Kartoffeln, Dr. Jacobs Basenpunlver (oder -tabletten), im Notfall Natron werden empfohlen.

Weiter gilt als wichtig: Kein Fleisch, kein Alkohol, keine Einfachzucker, überhaupt wenig Kohlenhydrate.

Möglicherweise hat sie auch eine erhebliche Darmdysbiose, evtl. -candidose.Die müssen natürlich eigens behandelt werden.

Gruß,
Windpferd
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Im Netz eigegeben kommen Warnungen e Mass und alle sagen dass es nicht als Langzeit Medi genommen werden sollte.

Ja die Protonenpumpenhemmer haben massive Auswirkungen auf die Nährstoffresorption und daher ziemlich gefährlich. Über einen längeren Zeitraum kann dies zu chronischen Krankheiten unterschiedlicher Schwere führen.

Mal abgesehen vom obligatorischen B12-Mangel sind schwerwiegende Magnesiummängel dokumentiert worden. Sogar die FDA sah sich vor einiger Zeit daher zu einer Warnmeldung genötigt.

Omeprazol enthält kein Aluminium.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.678
Ja die Protonenpumpenhemmer haben massive Auswirkungen auf die Nährstoffresorption und daher ziemlich gefährlich. Über einen längeren Zeitraum kann dies zu chronischen Krankheiten unterschiedlicher Schwere führen.

Mal abgesehen vom obligatorischen B12-Mangel sind schwerwiegende Magnesiummängel dokumentiert worden. Sogar die FDA sah sich vor einiger Zeit daher zu einer Warnmeldung genötigt.

Omeprazol enthält kein Aluminium.

immer hin etwas positives.
Danke euch.
Das Medi hat ihr der Hausarzt verschrieben. So was muss der doch wissen!
Ich red mit ihr.

LG Therakk
 
Oben