Nur Fleisch bei nitrosativem Stress

Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
:lachen2: :confused: Hallo, der Artikel von Dr. Kuklinski zu o.g. Thema hat mich fast umgehauen. Wie er angedeutet hatte, ist es bei mir passiert, habe-Artritis-der Magenmuskel schloß nicht mehr- meine Schilddrüse nur Schmerzen....Dank fehlendem B12 ! Habe mit so viel Ärzten über meinen tiefen Schlaf nach dem Essen gestritten....keiner hatte Ahnung. Aber ich war es von zu Hause von meinen Eltern auch nicht anders gewohnt...
Der Einsatz von Zink war dazu auch völlig kontraproduktiv-warum kennen die Umweltärzte die Forschungen von Dr. Kuklinski nicht...?
Da ich nun nach Jahren massiv auf Kohlehydrate reagiere,nicht vertrage) dazu kommmt Nickel,Histamin ,(Jod?), Salycilate, Laktose, Glucose.....,Obst und Germüse.Kreuzreaktionen...bleibt mir nur noch Fleisch zu essen. Geht das, gibt das nicht Gicht??? Wer kennt jemanden, der das schon probiert hat ?
Danke, Biggi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Wenn ich richtig informiert bin, empfiehlt Dr. Kuklinski bei nitrosativem Stress eine kohlehydratarme Ernährung. Dann müssten aber doch Gemüse außer vielleicht Hülsenfrüchte auch gehen? Oder hast Du da aus anderen Gründen Probleme damit? Außerdem denke ich,d aß auch gute Öle zu einer entsprechenden Ernährung gehören, vielleicht auch Nüsse, wenn das geht?

Der tiefe Schlaf nach dem Essen kann auch durch eine Histaminintoleranz ausgelöst werden...

Gruss,
Uta
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
Wenn du deinen Körper wieder in Ordnung bringen willst, solltest du auf alles verzichten, was ihn krank macht:greis:

Schau mal ins LowCarbforum.de. Du bekommst eher keine Gicht. Bei mir sind dieWerte in kürzester Zeit runter gegangen und zwar tiefer, als es vorher mit Tablettenhilfe möglich war.

Bis jetzt angesammelte Säuren kannst du ja mit Basenpulverunterstützung rausschmeißen. Nieren und Leberunterstützung ist auch sinnvoll, um Altlasten loszuwerden (Goldrute und Mariendistel).

Wichtig ist, zu wissen, ob du eine hohe Candidabesiedlung hast. Bei LC Ernährung wandern die sonst aus dem Darm in den ganzen Körper und bescheren dir u.U. Unterzuckerungsattacken (Schwindel bis zum Umfallen) und genauso Heißhunger. Da "wachst" du erst wieder auf, wenn der Kühlschrank leer ist. (alles selbst erlebt, weil ich von Candida nichts wußte:eek:) )

Gemüse kannst du dann immer mal wieder ausprobieren, weil man UVs ja nicht ein Leben lang zu behalten braucht:)

Gerolds Rizinustherapie würde ich übrigens auch sehr empfehlen! Ich habe damit sehr schnell gute Fortschritte erziehlt. Zwar vertrage ich noch lange nicht alles, aber schon durchaus mehr, als vorher.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
Vielen Dank für die Ratschläge. Leider geht Gemüse ganz schlecht wegen Nickelproblem-ganz schlimm. Habe mittags Reisteller gegessen, also nur Reis und Wasser u. Salz, davon hat es michschon in Tiefschlaf versetzt, natürlich habe ich auch eine Histaminintoleranz, aber da passe ich schon auf.
Bei Rizinusöl muß doch der Fettstoffwechsel i.O. sein, und das ist er bei mit nicht. Von Mariendistelöl kann ich nur träumen als alter Pollenallergiker.
Werde mir die Ernährungstips anschauen, mein Fleischtag hat nicht viel gebracht.
MfG Biggi
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
Hallo,
das mit Fleischtag und Reisteller war aber nicht am gleichen Tag, oder:confused:

Kannst du mal berichten, was du am Fleischtag gegessen hast (auch Zutaten, Zubereitung) und wie du darauf reagiert hast?

LG
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Hübi

Vielleicht ist Dein Körper noch nicht so weit wie ADo. Soviele Tips von ADo wie möglich sind umsetzen, dann erhlt sich der köroer und immer mehr wird möglich
Damit Du ihn so weit bringst empfehle ich Dir auch folgendes abzuklären und allfällig zu behandlen:
- Candida
- Mineralienmangel
- Vitaminmangel
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
Hallo Beat und Ado.
Klar ist da Mineralmangel und Vitaminmangel, aber da ich so extrem auf Lebensmittel reagiere, kann ich keine Nahrungsergänzungen nehmen, vertrage ich nicht.
Habe nun mal Kohlehydrate weggelassen - o.k., mußte nach Lamm mit Salz und Wasser und gedünsteten Karotten wieder 1/2 Stunde Tiefschlaf hinnehmen. Leider scheint auch die ME 12 Salbe nicht zu wirken.
Hübi
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
Ich nehme Zeolith. Das ist basisch und nicht mit irgendwelchen Farb-und Zusatzstoffen gepanscht. Dann könntest du auch Algen probieren. Vllt bekommt dir ja Spirulina (mir leider nicht) da hättest du schon sehr viel, das dein Körper braucht.

Ist die halbe Stunde Koma besser, schlechter oder Durchschnitt?
Wenn du probierst, nimm lieber einzelne Lebensmittel dafür, also nur Fleisch oder nur Gemüse und... welches Salz benutzt du gerade? Mit Rieselhilfe, mit Jod, mit Fluor?

LG
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo hübi,

das hatte ich früher auch von jedem essen. egal was.
ich bekam es ohne diät weg.

aber jetzt mache ich diät, auch wenn es bei mir nicht mehr so ist wie bei dir.

bei mir war es zuerst nicht ganz so wie bei dir. es begann damit, dass ich während dem essen zitternd vom stuhl runter rutschte und dann bewusstseinsgetrübt unter dem esstisch landete.
das mit dem vielen schlafen kam dann erst danach später.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
Hallo shelley- wie hast Du es denn ohne Diät wegbekommen ?
Das wäre für mich interessant.
In der Regel habe ich keine Candidabelastung, und wenn doch, hat eine Bekämpfung auch nichts gebracht, manchmal wird es glaube ich zu überbewertet.
Gruß Hübi
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo hübi,

sorry, aber ich weiss nicht mehr, was genau geholfen hat dagegen. ich gab früher alles darum, dass ich gesund werde.
ich machte entgiftungen, ausleitungen, nahm dinge gegen viren, gegen pilze, gegen bakterien, gegen würmer, ich machte zellaufbautherapie, füllte meine nährstoffmängel auf, machte dinge gegen allergien und alles so eben.
ich machte physiotherapien, feldenkrais, cranio sacral, chiropraktie, akupunktur und vieles mehr.
ich versuchte schon auch sämtliche diäten, doch das brachte alles nichts.
erst jetzt hilft mir die diät, weil ich jetzt auch genau weiss, auf was noch alles ich achten muss.

ich denke, dass wenn die nahrungsunverträglichkeit wegen einer anderen krankheit kommt, kann ich jahrelang diät machen ohne gesund zu werden. ich muss die ursache behandelen.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
Hallo Shelly! Danke für Deine Bemühungen!
Der Grund für meine NMU sind meine Schilddrüse-die nach Harmonen schreit, die fehlenden Vitamine und meine schlechte Entgiftung.(Gen.test)
Muß wohl doch in eine Umweltklinik.
Frage an Ado.Warum geht Fleisch und Reis nicht an einem Tag?
Gruß Birgit
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
Hallo Birgit,
das geht schon,... wenn du mit Bestimmtheit weißt, dass du zumindest eines davon zweifelsfrei verträgst:)

LG
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo hübi,

bei mir waren ausser der schilddrüse neben noch anderen dingen das selbe die gründe dafür wie bei dir. (ich habe auch mcs.)
ich ging nicht in eine umweltklinik.
erst später, als ich die symptome nicht mehr hatte, musste ich infusionen und so haben in der klinik.

viele grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
34
Hallo ADo! Nein, ich weiß nicht, ob ich überhaupt Reis und Fleisch vertrage. Gibt es das, daß man garnichts verträgt..ich werde das Gefühl nicht los...seit noch das Nickelproblem aufgetaucht ist,finde ich nichts mehr zu essen. Gruß Biggi
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
Hallo Biggi,
schau mal ins Lebensmittelallergie-Forum.de. Die Ulli schafft es vllt dir einen "Überlebensplan " zu basteln. Jedenfalls musst du ziemlich konsequent in nächster Zeit ausprobieren;)

LG
 
Oben