Nitrostress: Urintest oder Bluttest?

Themenstarter
Beitritt
06.05.14
Beiträge
30
Hi zusammen!:wave:

Ich leide seit 6 Jahren an chronischer Borreliose mit chronischen Schmerzen als Leitsymptome (Kopf, Ellbögen, Knien, Fußgelenke, Fußsohlen).

Leider ist eine starke Müdigkeit vor Kurzem dazu gekommen.

Ich habe mich deswegen entschieden, einen Nitrostress machen zu lassen. Die meisten Borreliosepatienten sollen daran leiden.

Medivere bietet 2 Tests an:

* ein Urintest mit Messung von:

Citrullin, Methylmalonsäure, Nitrophenylessigsäure

*ein Bluttest mit Messung von:

Tyrosin und Nitrotyrosin

Sind beide Tests gleichwertig? Oder ist einer der Tests zuverlässiger/aussagekräftiger?

GanzImmun wollte am Tel. meine Frage nicht beantworten und der Heilpraktiker, der als Gesundheitsexperte auf der Seite von Medivere angegeben ist, konnte sie nicht beantworten. Die Leitung der Medivere Laborhotline ist dauernd belegt...
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.980
Hallo Fleurdesoleil,

willkommen hier. So leicht ist die Frage auch garnicht zu beantworten und von daher werde ich das auch nicht tun ;)

Vielleicht stöberst Du mal ein bisschen im Forum nach den einzelnen Werten (z.B. mithilfe des Inhaltsverzeichnisses). Ich sehe da auf die Schnelle z.B. folgende Threads, die Dir weiterhelfen könnten:

http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...eening-aussagefaehig.html?highlight=Citrullin
http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...-erhoeht-basisprofil.html?highlight=Citrullin

http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...stik-nitrophenylessigsaeure-neuem-marker.html

http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...messmethoden-laborwerte-u-a-nitrotyrosin.html
http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...tyrosin-tyrosin-untersuchung-bluttropfen.html

Außerdem findest Du im Wiki (Laboruntersuchungen Stress A-Z) Aussagen dazu, was die einzelnen Werte messen.

Was sich sicher sagen lässt, ist, dass Du bei Variante zwei keinen Test auf (funktionellen) Vitamin B12-Mangel dabei hast. Den würde ich schon machen lassen (bevor es substiutiert wird - sonst ist es nicht mehr sehr aussagekräftig -, und evtl. auch zwischendurch nochmal). Andererseits gibt es die Aussage (auch von Kuklinski, z.B. in seinem neuen Buch), dass man B12 nicht überdosieren kann, und viele Erfahrungen, die zeigen, dass es sehr unmittelbar seine Wirkung zeigen kann - so gesehen wäre der Labortest evtl. verzichtbar,

Soviel für jetzt, mit Gruß
Kate
 
Zuletzt bearbeitet:

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben