Nikotin = Nervengift

Themenstarter
Beitritt
06.06.14
Beiträge
93
Hallo

Ich habe schon Jahre lang mit Tagesmüdigkeit und Wattegefühl zu kämpfen.
Ich snuse pro Abend immer so 2-3 Stück. Am Wochenende mehr.
Tagsüber nehme ich kein Nikotin zu mir.

Kann diese Müdigkeit vom Nikotin kommen, da dieses ja ein Nervengift ist.

Wie schädlich ist Nikotin, ausser die Abhängigkeit?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.236
Hallo MESSIas,

... Modedroge Snus
Snus ist fein gemahlener Tabak, der als feuchte Paste zu Bällchen geformt oder in kleinen Beutelchen ähnlich einem Teebeutel unter die Ober- oder Unterlippe geschoben und beliebig lange im Mund behalten wird. Während dieser Zeit nimmt der Körper über die Mundschleimhaut aus dem Snus Nikotin und andere Schadstoffe auf. Eine Portion Snus entspricht der Nikotinkonzentration von ungefähr drei Zigaretten.
...
Snus in der Schweiz
Der Handel mit Tabakprodukten zum oralen Gebrauch ist in der Schweiz und in Europa mit Ausnahme von Schweden verboten. Das Verbot wurde aus Gründen des Gesundheitsschutzes erlassen und soll verhindern, dass ein nachweislich krebserregen- des Produkt, das bisher in der Schweiz weitgehend unbekannt war, in den öffentlichen Verkauf gelangt. Das Lebensmittelgesetz regelt den Eigengebrauch allerdings nicht. Daher dürfen kleine Mengen dieses Tabaks zum oralen Gebrauch in die Schweiz eingeführt werden.
...
Keine Leistungssteigerung!
Snus ist vor allem für junge Männer häufig eine Einstiegsdroge. Snus werden häufig wohlriechende und angenehm schmeckende Zusatzstoffe beigemischt, damit der Tabak nicht so bitter ist. Damit wird der Körper sanft an das abhängig machende Nikotin gewöhnt. Bis der Konsument seine Abhängigkeit bemerkt, ist er schon tief in der Sucht. Untersuchungen haben gezeigt, dass Snus keine leistungssteigernde Wirkung hat. Ein Einsatz im Sportbereich ist somit völlig unnötig und sinnlos.
...
Snus ist allerdings keine Alternative zu anderen Tabakprodukten, wenn es um die Gesundheit des Konsumenten geht. Es wird zwar kein Rauch inhaliert, somit ist die Gefahr von Lungenkrebs kleiner als beim Rauchen von Zigaretten. Snus enthält allerdings ebenfalls krebserregende Stoffe. Wer Tabak snust, hat also trotzdem ein erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen. Zudem dokumentieren Studien, dass es bei Snuskonsum zu gefährlichen Schleimhautveränderungen und zu Schäden an Zähnen und Zahnfleisch kommt, die nicht wieder rückgängig gemacht werden können (www.at-schweiz.ch).
...
Die Abhängigkeit von Snus ist durchaus mit derjenigen von Morphium vergleichbar. Man wird sehr schnell süchtig und hat grösste Schwierigkeiten, wieder davon loszukommen.
...
https://www.lungensport-havelhoehe....ngensport havelhoehe/downloads/Snus-Flyer.pdf

In diesem Artikel kann man sich auch den Vergleich von Zigaretten und Snus ansehen unter dem Titel "Wahl zwischen zwei schlechten Alternativen".

Hier kann man sich noch weiter informieren: www.coolandclean.ch/respect

Wenn ich das richtig verstehe, "rauchst" Du in Form von Snusen also jeden Abend 6-7 Zigaretten, am Wochenende mehr. Das ist nicht gerade wenig, und vor allem: Du snust mit entsprechenden Wirkungen und Inhalten ja in relativ kurzer Zeit und verteilst Deine Snuse (?) nicht über den Tag.
Wenn die Abhängigkeit schnell kommt, dürftest Du inzwischen abhängig sein ...

https://www.derwesten.de/macht-extr...-aus-und-gesteht-snus-konsum-id214203167.html
Snus "Nebenwirkungen": schweres Atmen - Anderes - Snus-World.de

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
06.06.14
Beiträge
93
Hab jetzt 4 Wochen aufgehört. Ging eigentlich ganz gut. Nur habe ich gestern nochmals einen Snus genommen.

Meine eigentliche Frage ist, ob Nikotin für das Wattegefühl und Tagesmüdigkeit verantwortlich ist.
Also tagsüber, wenn ich z. B. 12h kein Nikotin zugeführt habe.
 
regulat-pro-immune

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Hallo Messi,
nachdem Du jetzt 4 Wochen aufgehört hattest, solltest Du eigentlich gemerkt haben, ob es ohne besser ist.
 
Themenstarter
Beitritt
06.06.14
Beiträge
93
Also müde war ich immer. Und das Wattegefühl war auch noch da. Weiss nur nicht, ob es länger dauert bis das Gehirn, etc. wieder normal ist.

Vielleicht ist es dann Eisenmangel. Werde das sonst mal untersuchen.
 
Beitritt
29.04.19
Beiträge
19
Die Müdigkeit kommt sicher aus Nikotin. Ich kenns noch von mir, ich konnte kaum trainieren oder mich so richtig Bewegen, ohne müde zu werden,
 
Themenstarter
Beitritt
06.06.14
Beiträge
93
Die Müdigkeit kommt sicher aus Nikotin. Ich kenns noch von mir, ich konnte kaum trainieren oder mich so richtig Bewegen, ohne müde zu werden,

Danke für deine Info.
Ich habe jetzt 3 Tage kein Nikotin mehr konsumiert.
Bisher merke ich keine Verbesserung. Werde aber jetzt durchhalten mit dem Nikotin-Stopp.

Hatte du auch Kopfdruck, Verspannungen, etc?

Ist bei dir wieder alles ok? Wie lange hats gedauert?
 
Beitritt
03.04.18
Beiträge
40
da dieses ja ein Nervengift ist.

Wie schädlich ist Nikotin, ausser die Abhängigkeit?

Das ist purer Nonsense.

Bitte nicht Nikotin mit Rauchen verwechseln. Was wirklich giftig ist, sind die 3000 anderen Inhaltsstoffe in Zigaretten, nicht jedoch Nikotin. Es ist ein Stimulans, vergleichbar mit Koffein.

Nikotin kommt in Nachtschattengewächsen wie Kartoffeln, Tomaten, Paprika natürlicherweise vor.

Es gibt auch bereits Studien mit Nichtrauchern, bei denen die Auswirkungen von reinem Nikotin auf bereits bestehende Erkrankungen untersucht wurde --> englische Artikel, suchen nach "wonder drug nicotine".

Interessanterweise hat kein einziger der Teilnehmer auch nach 6 Monaten eine Nikotinabhängigkeit entwickelt. Zum Einsatz kamen dort die Pflaster und andere Nikotinprodukte.

Nikotin wird bereits seit Jahren medizinisch erfolgreich eingesetzt, unter anderem in den USA zur Behandlung von ADHS bei Erwachsenen. Allerdings nicht als Zigaretten, sondern in pharmazeutisch reiner, exakt dosierbarer Form. So kommt die Natur der Medizin mal wieder zu Hilfe – und andersherum genauso.

Inzwischen gibt es einige Studien, die zeigen, dass Raucher seltener Parkinson bekommen als Nichtraucher - und dies liegt nicht nur daran, dass Raucher früher sterben und seltener das Alter erreichen, in dem Parkinson am häufigsten auftritt. Auch alte Raucher haben seltener Parkinson als gleichalte Nichtraucher. Zum Teil wird dies mit neuroprotektiven Eigenschaften von Nikotin sowie dessen Abbauprodukten erklärt. Allerdings: Rauchen schützt nicht komplett, sondern senkt das Parkinson-Risiko um etwa die Hälfte.

Hier wurden Affen erfolgreich mit Nikotin gegen Parkinson behandelt https://onlinelibrary.wiley.com/doi...sCustomisedMessage=&userIsAuthenticated=false

In dieser Studie verzögerte Nikotin den Ausbruch von Rheuma. https://www.biomedcentral.com/content/pdf/ar2728.pdf

Auch gegen die Symptome von Colitis ulcerosis, Schizophrenie und Depression wurde es bereits erfolgreich erprobt.

Nikotin wird völlig zu Unrecht verteufelt - wie gesagt, es sind die anderen Gifte in Zigaretten, die für die schädlichen Wirkungen bei Rauchern verantwortlich sind, nicht jedoch Nikotin.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.236
Hallo mirgehtsschlecht,

Du stellst Deine Aussagen als Tatsachen hin, was mir verfrüht scheint. Der Konjunktiv ist eine Form, die ausdrückt, daß etwas möglicherweise so ist, aber nicht so sein muß...

... Auch wenn Rauchen äußerst ungesund ist: Nikotin scheint das Gehirn fit zu halten und vor dem Verfall zu schützen. Neurobiologen testen nun, wie der Stoff verabreicht werden kann und was er bewirkt.

Rauchen ist ein Laster, das unbestritten zahlreiche gesundheitliche Schäden zur Folge hat: Ein erhöhtes Risiko für etliche Krebsarten und massiv erhöhte Raten bei allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch eine der wirksamen Substanzen im Tabak scheint nach neuesten Studien auch einen positiven Effekt zu haben. Isoliertes Nikotin könnte das alternde Gehirn schützen. Sogar Parkinson und Alzheimer lassen sich durch den Stoff möglicherweise abmildern.

Wie genau die neuroprotektive Wirkung des Nikotins zu erklären ist, können die Wissenschaftler noch nicht sagen.
...
https://www.welt.de/gesundheit/arti...-Wirkstoff-gegen-Parkinson-und-Alzheimer.html

Grüsse und einen schönen Tag mit guter Laune !
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben