Nierenschaden durch Motorradfahren?

Themenstarter
Beitritt
21.11.12
Beiträge
4
Hallo zusammen,

Ende August bin ich eine Woche lang mit dem Motorrad überwiegend auf Schoterpisten gefahren und trotz diverser Kleidungsschichten und Nierengurt, spürte ich ab dem 3. Tag Druck an der Stelle an der die linke Niere sitzt.....nach der Tour war der Druck bald weg, allerdings spüre ich ihn nun erneut an der selben Stelle nachdem ich 4 Tage mit dem Motorrad täglich 2x25min Autobahn gefahren bin.....Der Zusammenhang scheint mir eindeutig - mich würde nun interessieren welche Art von Nierenschaden durch Erschütterung (Unterkühlung ist u.a. aufgrund der Temperatur ca28C auszuschließen) entstehen können ?
Verstärkten Harndrang habe ich auch, allerdings nicht erst seit dem Motorradfahren, sondern seit ca 1Jahr. Das ist wohl auf's Alter zu schieben (36Jahre, männlich) :)
Hinzuzufügen wäre noch, dass ich regelmäßig Motorrad fahre (immer mit Nierengurt), zwischen den beiden "Beschwerdefällen" aber 2Monate Motorradpause lagen.

Über Tipps wäre ich dankbar,
M
 
wundermittel
Beitritt
29.09.12
Beiträge
883
Hallo mowbray

Hast du mal die Nierenwerte testen lassen?

Kreatinin, Harnstoff, Harnsäure, glomeruläre Filtrationsrate (Blut) plus Urinanalyse?

Ein bildgebendes Verfahren wäre da vielleicht auch nicht schlecht mal machen zu lassen...

Diabetes wurde ausgeschlossen? Wegen dem Harndrang meine ich...

Kennst du deine Elektrolytwerte (Natrium, Kalium, Kalzium) ?

Wieviel und was trinkst du so am Tag?

Mit Motoradfahren kenne ich mich leider nicht aus, da ich selbst nicht fahre (und auch zu feig und unkonzentriert dazu wäre). Aber Nierengurt ist mir ein Begriff und hat sich dann wahrscheinlich mit dem Schutz der Nieren zu tun...

lg catlady
 

bebu

@mowbray, neben Unterkühlung (wenn man ohne Nierengurt fährt), können die Erschütterungen auch zu einer Absenkung der Nieren führen. Deshalb ist ein Nierengurt, der die Nieren nicht nur wärmt, sondern auch stützt, immer zu empfehlen. Du solltest daher einmal Deine Nieren etwas genauer untersuchen lassen. ;)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
21.11.12
Beiträge
4
Hallo,

Nierengurt schützt die Nieren vor Erschütterung...
Diabetis kann ich wohl ausschließen, genügend trinke tue ich auch(meist Wasser&Saft) aber die Nierenwerte kenne ich nicht...noch nie gecheckt. Ebenso die Elektrolytwerte. Kann ich das alles beim Urologen oder lieber in der Nephrologie checken lassen? Bildgebendes Verfahren = MRT und Röntgen?

Gracie,
M
 
Beitritt
29.09.12
Beiträge
883
Hallo mowbray

Ich würde mal probieren beim Nephrologen einen Termin auszumachen und ihm die Probleme schildern.

Wenn er sagt du brauchst eine Überweisung vom Hausarzt, musst du wohl erst zum Hausarzt.
Du kannst den HA aber bitten, dass er, auch wenn die Werte normal ausfallen sollten, dich überweist für ein bildgebendes Verfahren bzw auch zum Nephrologen.
Sag ihm einfach dass du als Motorradfahrer oft Erschütterungen ausgesetzt warst.

lg catlady
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.12
Beiträge
4
Na denn werd ich wohl mal die Nierenabsenkung und die Nierenwerte beim Nephrologen hinterfragen.

Merci derweil!
M
 
Beitritt
29.09.12
Beiträge
883
Das ist eine gute Idee.

Ich würde auch lieber MRT als Ultraschall machen lassen, falls möglich.
Vor allem wenn auch Verdauungsorgane im Spiel sind (Luft im Bauchraum)

lg catlady
 

Nachtjäger

in memoriam
Beitritt
24.03.08
Beiträge
2.160
Wie wäre es mal mit einem Blick auf die Wirbelsäule ?? Bei unebenen Pisten/Strassen könnte es leicht zu einer verkrampften Haltung gekommen sein,die sich dann negativ auf die WS ausgewirkt hat mit allen daraus resultierenden Symptomen.
Bevor ich jetzt lange Untersuchungen der Nieren starte,würde ich persönlich erstmal diesen Aspekt abklären.
Nachtjäger
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
21.11.12
Beiträge
4
Wirbelsäule kann ich ausschließen. der Druck ist eindeutig nicht an/um/bei den Wirbeln und auch nicht in den Muskeln am Rücken, sondern tiefer, unterhalb der Rippen exakt an der Stelle der linken Niere. Unklar ist nur, was es genau ist und ob es Grund zur Sorge ist...we'll see!
 
Oben