Mitochondrienfehlfunktion bei CFS/ME

Themenstarter
Beitritt
12.03.09
Beiträge
9
weiss jemand, wie weit die Entwicklung bezüglich Mitochondrienfehlfunktion bei CFS/ME ist (hab die letzten Infos von Februar 2007 gefunden) und ob in der Schweiz entsprechende Untersuchunge durchgeführt werden?
Danke für Antworten
 
wundermittel
Beitritt
28.11.11
Beiträge
32
Hi climbim, ;)
ich habe mir kürzlich das relativ neue Buch (09/2011) von A. Villoldo und D. Perlmutter "Das erleuchtete Gehirn" gekauft. Auf S. 74 fand ich einen interessanten Hinweis über eine Untersuchungsmethode bzgl. der mitochondrialen Funktion: Es wird dort erwähnt, daß man mit einem einfachen Test, der Messung der sogenannten "Lipidperoxidase" , der von den meisten Standardlabors angeboten würde, eine Einschätzung eben dieser Funktion gewinnen könnte. Das Buch wurde allerdings 2010 in den USA herausgebracht, ich habe keine Ahnung, ob man diesen Test in der Schweiz oder in Deutschland durchführen lassen kann - habe bisher noch nicht weiter recherchiert. Ich habe in diesem Buch erstmalig von dieser Testmöglichkeit gelesen. Anhand eines Fallbeispiels wird dort geschildert, welche Behandlungen bei einer erkrankten Frau durchgeführt wurden, so daß sie wieder zu Kräften kam und gesund wurde :kraft:
Good luck für weitere Erkundigungen, LG Casimire
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.938
Hallo zusammen,

Dr. habil. Bodo Kuklinski, Rostock (Doz. Dr. sc. Bodo Kuklinski), und Prof. Martin Pall, USA, forschen intensiv zu diesem Thema. Der Nitro-Stress-Thread ist dazu prall gefüllt.
Dr. Kuklinski empfahl vor einiger Zeit einen ATP-Test (um die bereitgestellte Energie in den Mitochondrien zu testen) in Berlin. Seit einiger Zeit zieht er den ATP-Test bei Ganzimmun in Mainz vor, da hier die Synthese von ATP auch unter Belastung und danach getestet werden und wohl auch AMP (A...-Mono-Phosphat) und ADP (A...-Di-Phosphat) miteinbezogen werden. Dr. Kuklinski hält die Ergebnisse wohl für aussagefähig, allerdings gab es in den entsprechenden Threads auch kritische Fragen.

Viele Grüße
Karolus
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.08.07
Beiträge
68
weiss jemand, wie weit die Entwicklung bezüglich Mitochondrienfehlfunktion bei CFS/ME ist (hab die letzten Infos von Februar 2007 gefunden) und ob in der Schweiz entsprechende Untersuchunge durchgeführt werden?
Danke für Antworten



Hallo Climbin,

such doch mal bei Google nach "Dr. Noelke in 35315 Homberg (Ohm)", er praktiziert nach den Grundsätzen von Dr. Perlmutter.

Oder hier: Dr. Buthke in Flensburg www.akumotion.com

Da beide recht weit entfernt sind von Dir, würde ich zumindest dort anrufen und nach Alternativen fragen. Es gibt nicht viele Ärzte, die nach Perlmutter behandeln, aber die meisten sind untereinander vernetzt. Die beiden o.g. können ev. helfen eine Adresse bei Dir zu finden.

LG
Benito
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.02.12
Beiträge
687
Hallo.

Der Leiter der FB support Dr. Myhill Gruppe wird demnächst einem wohlgesonnen MP in UK 40 Studien zu ME und Mitos überreichen. Er hat eienen Teil davon auf FB verlinkt. Wo könnte man das hier weiterleiten?

Und wie steht man hier zu dieser Diskussion:
Hi you are joining the group at a time that could be quite confusing for the uninitiated. There are moves a foot to redefine ME in the US to a new disease named SEID. This had not yet been accepted in the US and is not even under consideration elsewhere. But there are many fears that if it is accepted in the US, it could very soon spread over here like CFS did 20 years ago. In our view SEID does not share the same symptoms as real ME and we fear that real research for ME may be lost. I just thought I should point that out you because it is a hot subject of debate in the group. :)

Yes and no ? yes we want to retain Ramsay's definition of ME and at the start of this long IOM process in the US, we backed the 50 ME experts proposal to adopt the CCC but that offer was made with the condition that the 11 year old CCC would soon be upgraded to the ICC. Which is a more appropriate version if the CCC with the benefit of hindsight.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.429
Wuhu,
... auf FB verlinkt. Wo könnte man das hier weiterleiten?
Du könntest den Link zu dem/den FB-Beiträgen hier verlinken, soweit diese "öffentlich" sind - so kann auch jemand die FB-Beiträge lesen ohne FB-Konto; Bei jedem FB-Beitrag sieht man ein Datum bzw Uhrzeit - mit dem Maus-Zeiger darüber und den Link darauf mit Rechts-Klick in die Zwischenablage kopieren...

Falls die Beiträge nicht öffentlich, also nur für Gruppen-Mitglieder sichtbar sind, nützt so eine Verlinkung natürlich nichts - aber bitte auch nichts aus einer geschlossenen Gruppe ohne vorherigem Fragen der Gruppen-Admins herauskopieren bzw außerhalb der FB-Gruppe posten...

... wie steht man hier zu dieser Diskussion:...
Zu diesem Thema gibt es einen Thread: Neuer Name CFidS/ME: SEID (system. Anstrengungsunverträglichkeit)
 
Beitritt
29.09.14
Beiträge
24
Mal ganz banal gefragt: hat irgend jemand hier diesen Mitochondrienfunktionstest bei Acumen mal machen lassen? Und hat er ihm/ihr irgendetwas gebracht (bei Behandlung und/oder Anerkennung).
Das ich mitunter zuwenig ATP habe weiß ich schon.

Danke.
 
Beitritt
20.02.14
Beiträge
446
Ich habe den Test 2011 machen lassen. Ein Zitat von deutschen Klinikärzten war dazu: "Wer viel misst, misst viel Mist!".
Laut Aussage eines andren deutschen Arztes sind angeblich 80% der deutschen Ärzte vom globalen Wissenspool abgeschnitten...

Die Ergebnisse waren damals sehr hilfreich, da auch B3 und andere Lücken und Schwermetalle (Nickel) gefunden wurden, die die Energieversorgung lahmlegen.
Meiner Meinung nach sollte man aber einen Arzt/Ärztin haben, der/die die Testergebnisse auch interpretieren kann und dann auch therapeutisch eSchritte ableitet; also nicht nur messen und gut ist, sondern auchvorher den Behandler fragen, was man dann machen kann, sonst ist es ein teuerer Spaß!

Liebe Grüße
Libero

P.S.: Viel Infos dazu gibt es bei drmyhill.co.uk
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.02.12
Beiträge
687
Orangerl, ich habe ja extra gefragt, aber es ist noch nicht alles verlinkt dort. Mache es sobald ich zeit finde.
 
Beitritt
08.02.12
Beiträge
687
Just linking a post from the Open Group - These 3 papers form a portion of a bundle of approximately 40 papers, all from the last 6 years, which I am compiling, personally, along with a detailed letter which will be submitted to a very senior UK politician [who has agreed to act for me in this way] after the General Election and thereafter passed to whosoever is the Health Secretary with a view to challenging the status quo re NICE guidelines in the UK. CR https://www.facebook.com/groups/108048875899603/permalink/807261272645023/

Mitochondria in innate immune responses. - PubMed - NCBI

https://www.nature.com/nature/journal/vaop/ncurrent/full/nature14156.html

Mitochondrial-mediated antiviral immunity

Powering the Immune System: Mitochondria in Immune Function and Deficiency
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
30.04.08
Beiträge
318
Ich habe CFS, depression und mein ATP ist gering. Leider lässt sich meines Wissens nicht viel machen, wenn ein schwerer Mitochondriendefekt vorliegt, ich hab jedenfalls so ziemlich alles probiert was es auf dem Markt gibt ohne nennenswerten Erfolg.

Terry Wahls MD hat ne andere Erfahrung machen können und ihre MS geheilt, sie hat ein Video auf Youtube und ein Buch veröffentlicht mit dem Namen "Minding my mitochondria"
 
Oben