Mein Leben nach Covid

wundermittel
Themenstarter
Beitritt
29.03.21
Beiträge
74
ich hatte 6 Monate nach der Infektion keine Periode, also, wenn das kein Grund ist..
und Cooortisol.. vielleicht kann man da was tun, falls ich an adrenal fatique leide.
Gestern bekam ich gluthation Infusion und Ozontherapie..heute kein Fatigue.. das funktioniert bei mir!
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Hallo DanijelaB
mögliche Schilddrüseunterfunktion...
Die Schilddrüsenwerte waren ja schon mal auffällig.
Hier haben dir auch mehrere Personen geraten das prüfen zu lassen
Also die Schilddrüsenwerte und auch viele weitere Hormonwerte zahlt die KK auf jeden Fall.
Da möchte ich mich nochmal einklinken und sagen, dass meiner Meinung nach die "mögliche Schilddrüsenunterfunktion" samt Deiner Beschwerden allemal eine hinreichende Indikation liefert, um die Schilddrüsenwerte, und zwar 5 Stück (3 Hormone + 2 AK + evtl. den 3. selbst bezahlen - siehe oben) zu untersuchen.

Wenn Du morgen einen Endo besuchst, ist das Deine Chance, das als Kassenleistung zu bekommen.

Soweit ich weiß, stellt sich Hashi auch gern mal ein nach Phasen mit viel Stress und bevorzugt in Phasen, wo andere hormonelle Ungleichgewichte bestehen, bei Frauen z.B. Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre - das trifft alles nicht auf Dich zu, aber Du schreibst immerhin von ausbleibener Menstruation...

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
29.03.21
Beiträge
74
Kann man diese Werte testen einfach so, in einem Labor, ohne ärztliche "Überweisung?"
Wie macht man das?
 
Beitritt
10.06.18
Beiträge
177
Kann man diese Werte testen einfach so, in einem Labor, ohne ärztliche "Überweisung?"
Wie macht man das?
Geht auch. Man geht hin und bittet darum.

Allerdings ist es sinnvoll einen Arzt zu haben, der das auswertet. Und dann zahlt das auch die Krankenkasse. In diesem Fall sollte das kein Problem sein.
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.783
Kann man diese Werte testen einfach so, in einem Labor, ohne ärztliche "Überweisung?"
Wie macht man das?
Ja, man kann grundsätzlich alle Werte in einem Labor ohne Überweisung testen lassen, die das Labor anbietet. (Welche das sind kann man auf der Homepage des Labors nachlesen.)

Voraussetzung ist aber, dass das Labor vor Ort Blutabnahmen durchführt. Das kannst Du i.d.R. ebenfalls auf der Homepage des Labors erfahren. Ebenso, zu welcher Uhrzeit die Blutabnahme stattfindet und ob man dafür einen Termin braucht. Wenn es keine Homepage gibt, müsste man das alles telefonisch erfragen.

Später gehst Du dann zum Blutabnahmetermin zum Empfang des Labors und sagst dem Mitarbeiter, dass Du eine Blutuntersuchung (oder was auch immer sonst) machen möchtet.

Dann klärt ihr was genau untersucht werden soll (und, falls Du vor Überraschungen geschützt sein willst, was die Untersuchungen kosten).

Für jede Untersuchung gibt es i.d.R. mindestens zwei Preise: Einen "Privat-Preis" und einen "IGeL-Preis". IGeL bedeutet "Individuelle Gesundheitsleistung".

Der IGeL-Preis ist günstiger, ihn gibt es für Krankenkassen-Mitglieder. Nimm sicherheitshalber deine Krankenversicherungskarte mit zum Labor.

Wenn geklärt ist, was Du untersucht haben willst, wird für Dich ein Formular ausgefüllt, auf dem alle relevanten Daten erfasst werden. Dort wird auch vermerkt wohin der Befund geschickt werden soll.

Dieses Formular prüfst Du, bzw. liest es Dir durch und unterschreibst es dann.

Anschließend kannst Du vor Ort bezahlen oder es wird Dir eine Rechnung nach Hause geschickt.

Zum Schluß geht`s zur Blutabnahme.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.688
ao hat ein hochinteressantes Video gefunden, in dem gezeigt wird, dass nicht nur die Viren selbst, sondern auch die vom Körper gebildeten Antikörper sehr gefährlich sein können und im Gehirn großen Schaden anrichten können. Das scheint der Schlüssel für viele bisher nicht verstandene Krankheiten wie Alzheimer, neurologische Erkrankungen, CFS, Epilepsie, Post-Covid usw. zu sein. Anschauen! :cool:

Auch Gegenmaßnahmen wie z. B. Blutwäschen sind heute schon möglich. Möglicherweise erklärt das auch die überraschende Wirksamkeit von oxidativer Medizin (Ozon, CDL etc.) bei vielen Krankheiten, denn es findet bei interner Anwendung auch eine Art Wäsche aller Körperflüssigkeiten einschließlich des Blutes statt. 🧐
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Es macht nicht jedes Labor. Die großen Labor die vom Mainstream leben wie Ganzimmun, Synlab IMD machen das. Kleinere Lokale eher gar nicht oder ab und zu. Selbst mit Überweisung nicht immer einfach.

Es wurde sogar HIV durch Blutwäsche geheilt.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.688
Zum Glück gibt es ja preiswerte Alternativen, die man auch ohne Unterstützung unseres sehr merkwürdigen Gesundheitssystems anwenden kann. Auch die russische Volksmedizin kennt z. B. die Wasserionisatoren, die sowohl basisches Wasser (Katholyt) für den Alltagsgebrauch als auch saures oxidatives Wasser (Anolyt), das im Krankheitsfall eingenommen werden kann, liefern. ;)
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Diese Mondtechnik liefert keine Diagnose. Selbst wenn die von Putin persönlich stammen würde.
Deine Alternative ist bei Diagnosestellung nullkommanix wert.
Das Zeug ist kein Allheilmittel. Auch wenn das von diversen "Schamanen" so angepriesen wird.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.688
Beim heutigen Stand der Schulmedizin ist es leider wahrscheinlicher, in der Klapse zu landen als eine zutreffende Diagnose zu bekommen. So wäre es Danijela wohl auch ergangen, wenn sie nicht angefangen hätte, sich selbst zu kümmern und Eigeninitiative zu entwickeln.

Gerade die Zeitfrage ist essentiell bei chronischen Krankheiten, die mit fortschreitenden Gewebezerstörungen einher gehen. Falls doch irgendwann eine passende Diagnose gefunden werden sollte, sind die Schäden sehr wahrscheinlich schon chronisch und irreparabel.

Da vertraue ich lieber auf traditionelle Heilmethoden, die übrigens schon viel älter als der Herr Putin sind. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
29.03.21
Beiträge
74
Endlichhh
Der Endokrinologe versprach mir eine gründliche Untersuchung inclusive ACTH.
Die wird wegen mein Zyklus am 22. stattfinden.
Am 21. habe ich eine Herz-MRT Untersuchung, das habe ich auch noch ergattert :D

Das wird schon, das wird schon..
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Ich habe einige Beiträge gelöscht, die mit Danijelas Anliegen überhaupt nichts zu tun haben und teils in der jetzigen Situation eher kontraproduktiv sein könnten.

Ich bitte @MaxJoy und @Sternenlicht, zu realisieren, dass ich nur OTs gelöscht habe und damit Arbeit hatte. Und nun bitte zum Thema zurück.

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.563
Der Endokrinologe versprach mir eine gründliche Untersuchung inclusive ACTH.
Die wird wegen mein Zyklus am 22. stattfinden.
Das freut mich. Die Schilddrüsenwerte werden ja sicher dabei sein, so dass Du die Ratschläge zum privaten, eigenständigen Aufsuchen eines Labors erstmal nicht mehr brauchst.

Zu einigen Punkten doch ganz kurz - falls das noch relevant werden sollte (bist ja auch privat in Behandlung):

Für jede Untersuchung gibt es i.d.R. mindestens zwei Preise: Einen "Privat-Preis" und einen "IGeL-Preis". IGeL bedeutet "Individuelle Gesundheitsleistung".

Der IGeL-Preis ist günstiger, ihn gibt es für Krankenkassen-Mitglieder. Nimm sicherheitshalber deine Krankenversicherungskarte mit zum Labor.
Die IGeL-Preise bekommt man teils nur, wenn vom Arzt beauftragt. I.a. sind sie um Faktor 1,15 günstiger (und bei weitem nicht so günstig, wie es eine Abrechnung nach EBM wäre).
Ganzimmun, Synlab IMD machen das. Kleinere Lokale eher gar nicht oder ab und zu. Selbst mit Überweisung nicht immer einfach.
GANZIMMUN kann ausschließlich über Ärzte beauftragt werden, ansonsten bleibt nur deren "Ableger" Medivere mit eingeschränktem Untersuchungs-Programm. Ansonsten ist es von Labor zu Labor unterschiedlich. Hier vor Ort z.B. konnte ich vor Covid einfach so von 9-12 Uhr zur Blutabnahme erscheinen, Formular ausfüllen, später per Rechnung bezahlen - allerdings nomale Preise nach GOÄ mit Faktor 1,15.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
29.03.21
Beiträge
74
Heute bekam ich 7,5 g Vitamin C plus Zink nach der Ozontherapie. Gleich einen Kick - Energie bekommen.
Ohne Schmarn, ich spüre das Effekt gleich.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Das doch gut. Vielleicht hattest du ja auch einen Vitamin C Mangel. Vitamin C ist eine feine Sache und belebt.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.153
Ansonsten ist es von Labor zu Labor unterschiedlich.

hier ist der laborarzt anscheinend sehr nett. er hat mir vor ein paar jahren gesagt, daß er bei ernsthaft kranken leuten sehr viel über kasse abrechnen kann, wenn der hausarzt auf die überweisung genau draufschreibt, welche untersuchungen gemacht werden sollen.
ich hab nie etwas selbst zahlen müssen.
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
464
Hallo zusammen,

kleiner Tipp zum Geldsparen:
Wenn man in ein Labor geht und sich dort direkt Blut abnehmen lässt, sollte man immer dazu sagen, dass man gesetzlich versichert ist (z.B. Barmer, AOK, etc.) und die Versichertenkarte vorzeigen. Zumindest in einigen Laboren wird dann Faktor 1,0 (EBM) verrechnet und nicht 1,15 (GOÄ).
In einigen Münchner Laboren klappt das sehr gut.

Wenn man viele Werte machen lässt, kommt da eine gute Ersparnis zusammen.

andra
 
Oben