Mein Leben nach Covid

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.365
Beitritt
22.08.17
Beiträge
173
(Faktor 1,0 GOÄ ist nicht gleich EBM)
Hallo Kate,

so habe ich das ja auch gar nicht geschrieben.
Aber ich habe mich eventl. etwas unexakt ausgedrückt:

Ich meinte:
Wenn man im Labor sagt (und das auch nachweisen kann!), dass man gesetzlich versichert ist, aber Selbstzahler ist (weil z.B. der Arzt einen nicht unterstützt, Laborleistungen zu machen), wird bei den Laborpreisen der Faktor 1,0 eingepreist.

Wenn man dagegen als Privatpatient und Selbstzahler Laborleistungen direkt im Labor in Anspruch nimmt (ohne Unterstützung eines Arztes), wird der Faktor 1,15 berechnet.

Ich hoffe, so kommt der Inhalt besser rüber.

Gruß von andra
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.244
bei meinem hausarzt bin ich seit ca. 25 jahren und er gibt mir für alles die gewünschten überweisungen und rezepte. dafür laß ich ihn mit meinen krankheiten in ruhe, die er alle nicht kennt.
die schlechten erfahrungen mit den ärzten waren die mit falschen diagnosen und behandlungen. das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.365
Hallo andra
Wenn man im Labor sagt (und das auch nachweisen kann!), dass man gesetzlich versichert ist, aber Selbstzahler ist (weil z.B. der Arzt einen nicht unterstützt, Laborleistungen zu machen), wird bei den Laborpreisen der Faktor 1,0 eingepreist.
Das ist auf jeden Fall richtiger, hat aber immer noch die oben von mir schon angeführte Einschränkung, dass es nur manche Labore so machen. Hier vor Ort kennt man mich sogar als Kassenpatientin, dennoch kriege ich die normalen "privaten" Laborpreise, wenn ich selbst beauftrage. Im übrigen wissen sie ja auch nicht, welcher Kassenpatient eine Zusatzversicherung hat, die sowas trägt.
Ich hoffe, so kommt der Inhalt besser rüber.
Auf jeden Fall, s.o.

Ja, sunny, das
auch wenn das in einem gewissen Widerspruch zu den von dir mitgeteilten Erfahrungen mit der Ärzteschaft steht.
... stelle ich allerdings auch fest. Und auch andere Menschen finden aus verschiedenen Gründen nicht immer, schnell und einfach genug für ihre Wünsche "passende" Ärzte oder können und wollen ständig von einem zum anderen hoppen. Auch andere Menschen haben triftige Krankheiten und besondere Lebensumstände, die manches möglich und anderes unmöglich machen, auch da bist Du nicht die Einzige.

Und insoweit hast Du jetzt in diesem Thread (wo es um eine andere Person geht) von Deiner speziellen (eher Ausnahme-)Situation auch oft genug erzählt, meine ich.

Gruß
Kate
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
173
hat aber immer noch die oben von mir schon angeführte Einschränkung, dass es nur manche Labore so machen. Hier vor Ort kennt man mich sogar als Kassenpatientin, dennoch kriege ich die normalen "privaten" Laborpreise
Hallo Kate,

die Erfahrung habe ich in manchen Laboren leider auch machen müssen. Ich weiß halt inzwischen, welche Labore es so (zu Gunsten), und welche es anders (zu Ungunsten des Kassenpatienten) machen.

Gruß von andra
 

Neueste Beiträge

Oben